1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

14:9 Modus

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von MegaManX4, 11. April 2002.

  1. MegaManX4

    MegaManX4 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Lübeck
    Anzeige
    Hi Leute,

    Ich habe mir nun einen Rückprojektions Fernseher von Phillips gekauft (46"=118cm). Ist natürlich ein 16:9 Fernseher. Und hier liegt auch schon mein Problem. Wenn ich die Superzoom Funktion verwende, habe ich zwar über die komplette Bilddiagonale ein Bild, es schein mir aber minimal verzerr zu sein. Wähle ich den 14:9 Modus, habe ich links und rechts graue Streifen und bei 4:3 Sendungen fehlen oben und unten einige Bildinformationen. Das wäre mir aber ziemlich egal. Ich will jetzt nur wissen ob der 14:9 Modus ein wirklich unverzerrtes oder gestauchtes Bild liefert.

    Pro7 scheint ja kein Umschaltsignal zu senden falls ein 16:9 Movie gesendet wird. Gerade bei Star Wars ist mir das übel ufgefallen. kann ich da "gefahrlos" am Fernseher auf 16:9 umschalten ohne mit Bildverzerrungen leben zu müssen? Mir ist es erstmal egal ob ein paar Bildinformationen verloren gehen. ein unverzerrtes Bild ist mir wichtiger.

    Danke im Vorraus,

    Thomas
     
  2. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    Am Philips-TV werden die Formate 4:3, 14:9 und 16:9 ohne Verzerrungen wiedergegeben. Bei den letzteren beiden können, je nachdem in welchem Format die Sendungen ausgestrahlt werden (immer bei 4:3-Format) Bildinformationen am oberen und unteren Bildrand fehlen.

    Bei den Formaten "Superzoom" und "Breitbild" werden die Bilder gestaucht. Bei "Superzoom" sind die Verzerrungen weniger als bei "Breitbild", aber es fehlen aus diesem Grund bei "Superzoom" Bildinformationen am oberen und unteren Rand.

    Bei anamorphen Übertragungen (DigiTV) kommen, sofern Du an Deinem Digi-Decoder das richtige Bildformat eingestellt hast (z.B. bei dboxII "16:9 Volle Bildhöhe"), die Bilder im "Breitformat" ohne Verzerrungen in Superqualität rüber.

    tschippi
     
  3. MegaManX4

    MegaManX4 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Lübeck
    Hey, danke läc .

    Solch präzise Antworten sollten ein Vorbild für 90% der Poster sein.

    Thomas
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
  5. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.621
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Was Pro7 macht ist keine Letterbox-Ausstrahlung. Das ist stinknormales 3:4 !!
    Die Filme sind zum großen Teil in diesem Format produziert, gesendet wird in 3:4 mit lästigen schwarzen Streifen. Das ist alles.
    Ich habe unter "Fernsehen" noch eimal dieses Thema ausführlicher abgehandelt. Wer will, darf anderer Meinung sein!
     
  6. Tiger02

    Tiger02 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2002
    Beiträge:
    1.562
    Ort:
    Naumburg/S. 11°48'E
    Hi Blockmaster,

    Außer Premiere und ARD hast Du vergessen, daß das ZDF, 3sat, Arte und die dritten Programme wie BR, BW, SR, NDR, MDR, ORB und BR alpha im analogen Palplus echte 16:9 Sendungen bringen.

    Digital bringt Premiere auf 2 Kanälen(premiere One u. Movie 1), ZDF, 3Sat, ZDF-Theaterkanal echte anamorphe 16:9 Sendungen und BR und BR alpha ebenfalls aber mit Palplus vorbehandelt.

    Es lebe das Testbild
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    @Scholli:
    Mit Letterbox bezeichnet man ein 16:9/20:9 Film der 4:3 ausgestrahlt wird (mit den besagten lästigen Balken). Dadurch kann man einen 16:9/20:9 Film unverzerrt auf einen 4:3 TV sehen. Da man quasi einen schlitz auf dem Schirm sieht, wird es als Letterbox (Briefkastenschlitz) bezeichnet.
    Alles was nicht anamorph ist, wird entweder Lettbox (4:3) oder Pan&Scan (4:3) gesendet.

    @Tiger02:
    Natürlich auch das ZDF läc

    Blockmaster
     
  8. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    @Blockmaster:

    Was ist Pan&Scan?

    tschippi
     
  9. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Im Grunde genommen nichts anderes als ein "umgedrehtes" Letterbox-dort werden links und rechts Bildinformationen abgeschnitten und oben und unten bleiben selbige erhalten.
    Bei DVD und LD machbar.
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Weiß nich genau wie es bei der d-box 1 ist, aber die d-box2 kann auch Pan&Scan.
    "4:3 volle Bildhöhe" nennt sich das im Menü glaub ich.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen