1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

1 Euro pro Haushalt und Monat = SKY Free Tv Vs. GEZ

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von wedok, 12. Januar 2012.

  1. wedok

    wedok Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    3 Euro pro Haushalt und Monat = SKY Free Tv Vs. GEZ

    3 Euro pro Haushalt und Monat = SKY Free Tv Vs. GEZ

    die angaben hier beruhen auf diesem dokument:
    http://info.sky.de/inhalt/static/download/aktie/gj2010/skydeutschlandag_geschaeftsbericht2010.pdf

    sky hätte im jahr 2010 1247 millionen euro benötigt um bei 0 rauszukommen.
    1247 millionen durch 40 millionen deutsche haushalte gleich 32.
    jetzt stellt euch mal vor es gäbe eine vorgeschriebene sky gebühr von 3 euro im monat für jeden deutschen haushalt dann würde sky im jahr 1440 millionen euro einnehmen und könnte quasi auf jegliche verschlüsselung verzichten.
    nun kommt 2013 eine gez gebühr von monatlich 17,98 euro pro haushalt.
    mit diesem budget könnten uns die öffentlich rechtlichen also fast 6x das angebot von sky liefern.
    daher frage ich mich wieso ich nirgends etwas davon sehe und was passiert mit dem ganzen geld ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2012
  2. 1177

    1177 Senior Member

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: 1 Euro pro Haushalt und Monat = SKY Free Tv Vs. GEZ

    Alleine die Nachrichten mit Redaktion, Studios und Vor-Ort-Teams von Bitterfeld bis Buenos Aires kostet ganz sicher mehr als ganz SKY, und sie haben auch ganz sicher einen höhere Akzeptanz als alles was SKY sendet. Gleiches gilt für die Radioangebote. Aber an sich ist deine Frage natürlich berechtigt, weil die Einnahmen wirklich unvorstellbar hoch sind, dennoch darfst du den ÖRR nicht auf die 2 Hauptsender reduzieren.
     
  3. 1177

    1177 Senior Member

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: plsdel

    -----
     
  4. wedok

    wedok Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 1 Euro pro Haushalt und Monat = SKY Free Tv Vs. GEZ

    warum wird dann soviel für nachrichten und co ausgegeben wenn der grossteil der menschen sich dafür überhaupt nicht interessiert:
    Marktanteile - Quotenmeter.de

    was würden die menschen wählen wenn sie die wahl hätten:
    17,98 euro/monat für gez
    oder
    14,98 euro/monat für gez + 3 euro/monat für sky
    :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2012
  5. 1177

    1177 Senior Member

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: 1 Euro pro Haushalt und Monat = SKY Free Tv Vs. GEZ

    1. Absoluter Bullshit
    2. Verdammt gutes Argument!
     
  6. Wambologe

    Wambologe Platin Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    1.042
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: 1 Euro pro Haushalt und Monat = SKY Free Tv Vs. GEZ

    Das Problem bei deiner Rechnung: sie berücksichtigt nur die Kosten für Sky bei nicht mal 3 Millionen Kunden. Hätte Sky 40 Millionen Kunden oder eigentlich sogar mehr, wären die Rechte für Sky auch wesentlich teurer.
     
  7. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.465
    Zustimmungen:
    1.984
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: 1 Euro pro Haushalt und Monat = SKY Free Tv Vs. GEZ

    Das trifft auf Filmrechte zu. Das Problem ist, dass Sky keine Satplattform wie in anderen Ländern üblich hat, auch England zähle ich dazu, obwohl es mittlerweile Freeview gibt.

    Man darf aber nicht vergessen, dass sich in Sache Radio die Popwellen und Schlagerwellen auch mit Werbung finanzieren.
     
  8. ShiWi

    ShiWi Neuling

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 1 Euro pro Haushalt und Monat = SKY Free Tv Vs. GEZ

    Ein Problem welches leider nie gelöst werden wird. Die GEZ Gebühren sind vom Sinne her natürlich richtig, denn es ist gut wenn es unabhängiges Fernsehen gibt. Du sagst die Nachrichten interessieren kaum jemanden, ich denke genau hier liegt das Problem. Anstatt sich X-Diaries und Nachts in Berlin anzusehen sollten viele lieber 15 Minuten in die Nachrichten investieren, wäre für unser ganzes Land am besten.

    Die Verwendung der GEZ finde ich allerdings falsch! Es gibt zu viele Sender mit hochbezahlten Intendanten. Hier sollten Umstrukturierungen erfolgen, bspw. ARD und ZDF als Hauptsender und dann gibt es 4 weitere Sender für Norden, Osten, Süden und Westen geben. Heute hat allein der NDR 4 Sender. Weiterhin gibt es ja noch den Rundfunk, der noch umfangreicher ist. Wenn bei einer Verschlankung noch eine Erhöhung der Zusammerarbeit erfolgt könnte ARD und ZDF auch ihre Programme anpassen und verbessern. Zur Zeit sind beide einfach zu ähnlich aufgestellt, ob nun Henssler oder Melzer kocht ist ja egal. Wenn sie dann ihre Potentiale ausnutzen würden wäre Sky allerdings tot.

    Ich bin jetzt übrigens seit Dezember Sky Kunde und bin auch hier der Meinung, dass es ein quantitativ zu großes Angebot gibt. Bei Film würde die folgenden Sender vollkommen reichen:
    Film HD/+1/+24
    Action HD
    Hits HD
    Sky Serie

    Nostalgie, Emotion und Comedy kann man in den vorherigen unterbringen, so spart man sich zumindest ein paar Wiederholen.
     
  9. newyork

    newyork Board Ikone

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    3.501
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Humax 1000c (reserve) , Panasonic 37 LZD 800 F, BD 65, Sony PS 3 - 250 GB, RDR-HX 710, WD TV Gen.3, Acer Aspire 8920, Vantage vt-600c - 2x HD 3,5 Zoll - WD Elements 1 TB zum Vantage sowie eine WD Elements 3 TB als Backup!
    AW: 1 Euro pro Haushalt und Monat = SKY Free Tv Vs. GEZ

    Ich persönlich plädiere für eine gänzliche Abschaffung der GEZ in dieser bisherigen Form. Das öffentliche Fernsehen von heute gleicht nahezu dem privaten - nur mit weniger Werbung. Beim Radio ist es fast ebenso der Fall. Für alle Bereiche gibt es ebenso gute private Konkurrenz - und die macht auch den Gros des Marktes aus.

    Das man unbedingt auf ein derartiges Korrespondentennetz und gar der Vielzahl von öffentlichen Sendeanstalten wie Sendekapazitäten zwanghaft angewiesen ist - ist nur ein Relikt aus den frühen Jahren des neuen deutschen Tv und Rundfunks und gehört dringendst reformiert. Denn die Sparsamkeit lässt durchaus zu wünschen übrig, denn dort wird mit Rundfunkgebühren als Ausgaben nur so umher geschmissen wie Spesen, Kosten für alles und jenes , Posten und Pöstchen, Dauerkrankheitsfälle. Moderatoren nur noch auf dem Papier, Fortbildungen der Fortbildung wegen und Schwangerschaftsgelder und Sozialgelder , also wie in einem feudalistischen Staat.
    Aber davon wird/soll der brave Gebührenzahler ergo die fur da EU-vergaberecht zuständig sind- bloß nichts mitbekommen - und ja an den ach so guten Rundfunk und Tv weiter glauben bzw. das alles schon mit den Jahresberichten seine Richtigkeit haben wird.

    Ich für meine Belange - halte das mit diesem Kenntnisstand für durchaus bedenkenswert, vor allem die Tatsache das Deutschland mit dieser Form und Auslegung der GEZ gegen EU-Recht verstösst. Dort wird Sparsamkeit vorgeschrieben - nur leider wird dort mit Kostendeckelung versucht zu argumentieren - was aber angesichts der bevorstehenden Erhöhungen nahezu Hanebüchen ist, weil diese eigentlich nicht sein dürften.
     
  10. wedok

    wedok Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 1 Euro pro Haushalt und Monat = SKY Free Tv Vs. GEZ

    wenn nachrichten dem volk so wichtig wären dann würden anstatt der entertainment sender die nachrichtensender ganz oben stehen.
    dann wird eine künstliche verteuerung eben verboten. :)
     

Diese Seite empfehlen