1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

1. August: Letzte Chance für Abenteuer Digitalradio?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Juli 2011.

  1. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    AW: 1. August: Letzte Chance für Abenteuer Digitalradio?

    Hallo, AndyMt
    Wenn der Tunnel nicht allzu lang ist, dann geht da sogar ganz ohne Tunnelversorgung. Hab ich selber schon erlebt, als ich im April in der Schweiz war. Empfänger war damals das PURE Highway, das bekanntermassen etwas taub ist, wenn man nur die mitgelieferte Klebeantenne nutzt. Mal gespannt, wie gut oder schlecht DAB in den Tunnels kommt, wenn ich am Wochende mal wieder da runter fahre. Denn jetzt hab ich das MPman CMU 70+ im Auto und eine Magnetfussantenne auf dem Dach.
    Gruss
    Reinhold
     
  2. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    26.239
    Zustimmungen:
    774
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: 1. August: Letzte Chance für Abenteuer Digitalradio?

    ... bei der digitalen Übertragung wird nicht zwischen Mono in Stereo keine Rolle. Es werden nur Bits und Bytes übertragen und solange diese noch vom Empfänger erkannt werden können, ist die Empfangsqualität gleichbleibend.
    Bei DAB(+) werden Sendeparameter verwendet, die eine sehr robuste digitale Übertragung erlauben. Im Gegensatz zum UKW-Empfang kommen zusätzliche Fehlerkorrekturen zum Einsatz, die auch bei schlechterem Empfang eine gleichbleibende Wiedergabequälität ermöglicht.
    Wenn das Signal so stark verrauscht ist, dass der Empfänger keine Bits und Bytes mehr detektieren kann, kann auch nichts mehr wiedergegeben werden.
    Beim UKW wäre das so, als wenn du den Nachrichtensprecher bei einer Sendung in Mono aufgrund zu starkem Rauschen nicht mehr verstehen würdest.
    Der Vorteil von DAB(+) gegenüber UKW ist die Möglichkeit in einem Gleichwellennetz gesendet werden kann.
    Bei UKW sendet jeder Sender auf einer anderen Frequenz, sodass man irgendwann zwangsläufig den Sendebereich des einen Sender verlässt und in den Sendebereich eines anderes Senders hineinfährt. RDS-Radio schalten zwar automatisch auf die andere Frequenz um, allerdings bleibt man dabei nicht von empfangbedingten Störung verschont.
    Im Gleichwellennetz senden dagegen alle Sender auf der gleichen Frequenz. Damit ergänzen sich die Sender, was sich in einem gleichmäßigere Empfangsqualität bemerkbar macht. Auch nutzt ein Gleichwellennetz Reflektionen von z.B. Gebäuden und Berge, die beim UKW-Empfang Störungen verursachen ...
     
  3. robbe1990

    robbe1990 Silber Member

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    DAB: AugustMB400, PhilipsDA9011, DUAL DAB4, Technisat DAB SWR4 Edition
    DVB-C: Vu+ Ultimo 4K
    MobileRadio: Huawei Mate 10 Pro (AndroidAuto)
    AW: 1. August: Letzte Chance für Abenteuer Digitalradio?

    @emtewe:
    Die EDGE erfahrung kann ich nicht teilen, denn sobald der Empfang etwas schlechter wird bricht der Download total zusammen.
    Da stockt selbst der yourmuze Stream.
    Und auch das bei EDGE nach dem verbrauchten HighSpeed Volumen nicht gedrosselt wird stimmt auch so nicht mehr, ich wurde bei EDGE auch gedrosselt, bei Vodafone, T-Mobile und auch bei O2 konnte ich das schon testen.
     
  4. tv--satt

    tv--satt Board Ikone

    Registriert seit:
    20. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.428
    Zustimmungen:
    412
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Wisi OC 46 Quad, Humax PDR ICORD HD, Panasonic DMR EH 585 , Wisi OS 96, Philips 42pfl7633,Denon pma 700, Linn isobarik,
    AW: 1. August: Letzte Chance für Abenteuer Digitalradio?

    sorry
    genau das gegenteil

    wie bei dvb-t bereits bewiesen, ist der empfang bei bestimmten wetterbedingungen schneller ganz weg als bei analog tv.

    das unreflektierte "digital ist immer besser" kann nicht ernst genommen werden.
    man muss geräte der gleichen preisklasse vergleichen

    mein becker monza hat auch noch ukw empfang wo die meisten originalausrüstungs radios schon wo. geben, von den
    49€ taiwan radios vom blödmarkt oder autozubehör handel net zu reden. die mit einem ganz sicher mehrfach teureren dab+ kistl vergleichen ist genauso dumm wie einen maybach mit einem dacia!
     
  5. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    15.040
    Zustimmungen:
    1.354
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: 1. August: Letzte Chance für Abenteuer Digitalradio?

    Ich will mein Inklusivvolumen, bevor ich gedrosselt werde, aber nicht durch Hören von Internetradio verbrauchen.
    Denn ich will ja auch noch ein bischen Surfen und nicht nur Radio hören. Und dafür sind mir 64 kBit dann doch zu lahm.
     
  6. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    15.040
    Zustimmungen:
    1.354
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: 1. August: Letzte Chance für Abenteuer Digitalradio?

    Aber solche Fehlerkorrekturen gibt es doch beim digitalen Fernsehen auch.
    Und trotzdem kommt es dort vor, dass erst Klötzchen auftreten und dann das Bild für ein paar Sekunden verschwindet, um dann korrigiert wieder zu erscheinen.
    Und in dem Zeitraum hab ich dann garnichts mitbekommen, während ich bei Analogempfang wohl noch Reste gesehen/gehört hätte.
     
  7. radio.burg

    radio.burg Silber Member

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 1. August: Letzte Chance für Abenteuer Digitalradio?

    Mit mein DAB+Radio, empfange ich DAB-Radiosender(1kW).
    Natürlich muß ich das DAB+Radio ausrichten, sonst ist der Empfang weg.
    Der Bundesmux sendet ab 1.8.20011, DAB+ mit 10 KW.:eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2011
  8. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    26.239
    Zustimmungen:
    774
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: 1. August: Letzte Chance für Abenteuer Digitalradio?

    ... wird den bei DVB-T auch im 2K-Modus und QSPK gesendet ? Meines Wissen wird bei DVB-T der 8K-Modus und 16QAM bzw. 64QAM verwendet, was das Signal bei DVB-T störempfindlicher macht.
    ... wer hat denn sowas behauptet ?
    Schon der Umstieg von Vinyl auf die CD war eine klangliche Verschlechterung. Grundsätzlich hatte Vinyl die bessere Klangqualität, sofern kein Knistern, Rauschen und Rumpeln zu hören war.
    Die CD hat sich durchgesetzt, weil sie solche Art von Störungen nicht kennt und einfacher zu handhaben ist ...
    ... nehmen wir mal den Umstieg von Vinyl auf CD. Auch hier war anfangs die die Auswahl beschieden und vor allem waren die ersten CD-Player deutlich teurer als Plattenspieler.
    Bei DAB+ ist das ähnlich, wobei die Auswahl an Geräten größer und und preiswerter ist.
    In Sachen Vorteile von DAB+ gegenüber UKW kann man auch durchaus den Umstieg von Vinyl auf die CD. Auch DAB+ hat gegenüber UKW den Vorteil einen Klang frei von Störeinflüssen wiederzugeben.
    Natürlich hat das seine Grenzen. Ohne ausreichende Signalstärke wird bei DAB+ genau so wenig wiedergegeben, wie bei einer total zerkratzten CD.
    ...
     
  9. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    8.131
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    98
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: 1. August: Letzte Chance für Abenteuer Digitalradio?

    Das ist ja alle sehr interessant.
    Mich interessiert im Moment aber nur eines:
    Heute ist der 28.07.2011. Da sollte der Terratec Noxon DAB Stick zu haben sein.
    Da wollte ich eigentlich so etwa 20 Euro loswerden.
    Wo gibt es das Ding ?
    Wer hat das Ding schon ?
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.553
    Zustimmungen:
    7.410
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: 1. August: Letzte Chance für Abenteuer Digitalradio?

    DAB ist sehr viel robuster als die DVB-T Signale, denn DAB wurde auch extra für den mobilen Empfang in sich sehr schnell bewegenden Empfängern (zB Zügen) entwickelt.
    Es verwendet DQPSK mit vier verschiedenen Modi die 192, 384, 768 oder 1536 Träger ergeben, also weniger als der 2K Modus bei DVB-T.
    Allerdings ist die Bandbreite auch wesentlich geringer, sie beträgt nur 1,7 MHz im Gegensatz zu den 8MHz bei DVB-T.
    Die Nettodatenrate ist auch max 1,15 Mbit/s - was die Robustheit stark erhöht ist das "Interleaving", das bei DAB zum Einsatz kommt.
     

Diese Seite empfehlen