1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

1&1 TV kann das, was Entertain TV nicht kann?!

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von Spooky, 28. Januar 2018.

  1. Grinch79

    Grinch79 Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    874
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Um noch mal kurz auf das initiale Thema von mehreren Aufnahmen bei DSL16+ zurückzukommen, hast du mal probiert, ob man wirklich unbegrenzt parallele Aufnahmen durchführen kann?
     
  2. Krummelanke

    Krummelanke Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2017
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja! Du musst dir das so vorstellen das der Server für dich aufnimmt und du es danach auf all deinen geräten ansehen kannst.
     
    fuerstenbrunn gefällt das.
  3. Kurz

    Kurz Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    3.023
    Zustimmungen:
    628
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Speedport Smart 3
    MR 401 B (1.0) (WLAN)
    Speed Home WiFi
    MR 201 (1.0) (LAN)
    D-Link DGS-1008D 8 Port Gigabit Switch
    Für 1und1 Digital TV war doch VDSL 50 notwendig? Meint Ihr jetzt beide das Gleiche?
     
  4. Grinch79

    Grinch79 Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    874
    Punkte für Erfolge:
    123
    jo wir meinen glaub schon das gleiche. Ich wollte nur sichergehen, dass das nicht aus welchen Gründen auch immer (künstlich) limitiert wird.
     
    Kurz gefällt das.
  5. Spooky

    Spooky Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    58
    Im Prinzip macht 1&1 das, was die Swisscom mit ihrem 2.0 auch macht... nur das es da noch komfortabler ist.
     
    fuerstenbrunn gefällt das.
  6. southkorea

    southkorea Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    6.691
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ATV4
    iP7 128GB
    iPad Pro 9.7 128GB LTE
    rMBP 13" Late 2016
    MB12" early 2016
    X-Box ONE
    Philips UHD 55"
    BTW: seit neustem gibt es auch eine 1&1 TV App für TVOS für die Apple TV - sehr spannend mit 1&1, wenn man sich die Genre-Pakete anschaut, es fehlen zwar der eine oder andere Sender, jedoch und hier sehe ich einen enormen Vorsprung zu entertain da die Plattform eben auch auf einer TVOS nutzbar ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2018
  7. Mavo460

    Mavo460 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    131
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass von der Telekom diese White Label Anbieter gut betrachtet werden und man sich ggf auch irgendwann mal sowas in der Art raus bringen möchte.
     
  8. Grinch79

    Grinch79 Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    874
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich glaub es ist in der Schweiz auch einfacher mit den Lizenzen und Rechten.
    Bei allen Vorteilen eines Cloud Recorders, deshalb auf Aufnahmen von P7S1, Blockbustern, Sport oder Aufnahmen in HD zu verzichten wollte ich auch nicht. Also solange das nicht geklärt ist, will ich auf die Festplatte ehrlichgesagt nicht verzichten. Für mich die optimale Lösung wäre eine Speicherung in der "Homecloud" - also einem NAS im Heimnetz. Das kann ich nach belieben skalieren und sichern. Und für Leute, die sich das nicht gönnen wollen oder nur DSL16+ haben und lieber direkt online speichern gibts dann halt Cloud-Speicher zum zubuchen.
     
    d3000fan gefällt das.
  9. Spooky

    Spooky Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    58
    @Grinch79
    Genau das hätte ich mir von der Telekom gewünscht.
    Die 16+ Kunden hätten die Wahl auf Festplatte in SD aufzunehmen und gleichzeitig SD gucken oder HD gucken und in der Cloud zu speichern.
    Und dann halt von mir aus 5€ für den Cloudspeicher extra.
    Ja, der Vergleich mit der Schweiz hing, aber der war nur als Beispiel wie dieses 1&1 TV funktionieren würde.
     
  10. Spooky

    Spooky Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    58
    Nochmal ein blöder gedanke... eigentlich ein Genialer :)
    Bezüglich der Cloudspeicherung:
    Wenn die Telekom wegen Urheberrecht oder Lizenzen sowas nicht im großen Stil machen möchte, könnte man doch folgendes Szenario testen:
    Aufnahmen werden generell auf HDD aufgenommen, sofern die gleichzeitigen Aufnahmen es zulassen.
    Man könnte ja gernell sagen:
    3 Aufnahmen gleichzeitig ( ich gehe immer von HD aus )
    So bei 100 Mbit/s kein Problem, bei 50 glaube ich nur 2 (oder?) und bei 16 Mbit/s 1.

    also wird das wie folgt gelöst:
    Alles was über die max. Bandbreite nicht mehr aufgenommen werden kann, wird in der Cloud gespeichert und muß nach x Tagen auf die HDD (am besten über Nacht) von der Cloud auf die HDD übertragen werden, ansonsten löscht sich die Aufnahme aus der Cloud nach x Tagen automatisch.
     

Diese Seite empfehlen