1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Überforderter Anfänger braucht Hilfe bei Sat IP über Stromnetz

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von WillyWombat, 15. Januar 2017.

  1. WillyWombat

    WillyWombat Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    Ich blicke leider gerade nicht mehr durch und weiß nicht, ob das klappt, was ich vor habe. Dementsprechend würde ich um ein Feedback bitten, was ich anders machen muss oder vielleicht sollte ich es auch völlig sein lassen.

    Hier mein Vorhaben:
    Ich möchte von einer Selfsat Flachantenne mit 2 Anschlüssen über 2 Sat Kabel durch die Terrassentür mit Flachkabeln, an eine Telestar Digibit R1.
    Davon geht es ja per LAN Kabel weiter und zwar in ein devolo 500 mbps LAN, das über die Steckdose weiter Richtung Fernseher geht.
    Hier geht das nächste devolo per LANkabel an eine VU Solo SE Box.
    Auf dieser ist Enigma installiert und da gibt es wohl eine Sat IP Software, mit der man dann die Programme über HDMI auf dem TV darstellen kann.

    Warum so umständlich? Ich möchte einfach keine Kabel oder Kanäle im Wohnzimmer liegen haben.
    Jetzt habe ich noch vor, dass das Signal in der ganzen Wohnung nutzbar ist...Damit man auf dem Handy oder Laptop in anderen Räumen schauen kann. An welche Stelle packe ich einen Router und wie stelle ich die Signale auf den anderen Geräten dar? Vielleicht KODi?

    Dazu habe ich noch ein Sky Abo...Derzeit als virtuelle Smartcard auf der Horizon Box. Wenn ich dann auf ein CI Modul wechsel und dies ins TV stecke....Zeigt die VU Solo SE Box dann auch Sky unverschlüsselt an, wenn ich auf diese Sender wechsel?

    Mir wird das alles zu kompliziert und ich wäre sehr froh, wenn das passende Genie Licht ins Dunkel bringen kann.

    Vielen Dank im voraus

    Viele Grüße,

    Stefan
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2017
  2. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    58
    Hallo,
    also ich würde den Router als erstes hinter den Digibit R1 setzen, dann hast du das SAT IP Signal schon mal im Netzwerk.
    Na ja, danach kannst du über LAN oder W-LAN drauf zugreifen.

    Astra | SAT-IP – Satelliten-TV im ganzen Haus - ASTRA

    Aber ob SKY über SAT IP geht bezweifele ich.
     
  3. WillyWombat

    WillyWombat Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Vielen Dank schon Mal für das Feedback. Also geht der Rest, wie ich geschrieben habe. Wenigstens das ist schon Mal richtig ?

    Aber auf dem TV klappt dann Sky...Du meinst nur, dass es im Netzwerk auf den anderen Geräten nicht klappen wird, oder ?
    Mir ist der Fernseher in diesem Fall besonders wichtig. Der Rest wäre zu verschmerzen.
     
  4. lupus111

    lupus111 Silber Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Kabel ist immer besser als so ein Powerline-Mist!
     
  5. ronnster

    ronnster Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    1.640
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    19,2° Ost Astra, Selfst H30D4, vu+ Solo 4K; Samsung UE50H6470, Samsung 24" LED, Sky Komplett, Sky CI+ Modul, Sogno HD8800 Twin Receiver, Amazon fireTv-Box, DAZN, Netflix, Amazon Instant Video, Fritzbox 7490, FritzFon MT-F, VDSL 50 von 1&1, reloop 2000m Plattenspieler
    Läuft bei mir seit Jahren störungsfrei. Einfach ordentlich einrichten und dann ist es auch kein "Mist".
     
    snooz1985 und uklov gefällt das.
  6. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    3.408
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    Die beste Alternative, wenn man keine Möglichkeit hat, Kabel zu verlegen.
    Powerline läuft auch bei mir schon lange Zeit zuverlässig und störungsfrei.
    Allerdings musste ich anfangs Fehler und Störquellen entdecken und beseitigen.
     
  7. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.739
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Was für Störquellen kommen da in Frage? Bei meinen Schwiegereltern läuft die Powerline-Geschichte nämlich nicht ideal.

    Greets
    Zodac
     
  8. ronnster

    ronnster Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    1.640
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    19,2° Ost Astra, Selfst H30D4, vu+ Solo 4K; Samsung UE50H6470, Samsung 24" LED, Sky Komplett, Sky CI+ Modul, Sogno HD8800 Twin Receiver, Amazon fireTv-Box, DAZN, Netflix, Amazon Instant Video, Fritzbox 7490, FritzFon MT-F, VDSL 50 von 1&1, reloop 2000m Plattenspieler
    Immer direkt an der Steckdose anschließen und nicht an Verteiler oder Verlängerungsschnuren. Das war bei mir die Hauptfehlerquelle.

    Dann kommt es sicherlich auch auf den Hersteller/Typ an. Wobei fast alle den Quallcom-Chip verbaut haben, egal ob Fritzbox oder TP-Link
     
  9. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    3.408
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    Ich hatte arge Schwierigkeiten mit einem Steckdosendimmer in einem anderen Raum.
    Es kann aber viele Ursachen für Probleme geben.
    Falls das möglich ist, ist es sicher nicht verkehrt, kurzzeitig alle Geräte, die stören könnten, aus den Steckdosen zu entfernen (Kühlschrank, Waschmaschine, Lampen, usw.), eine Powerline-Verbindung herzustellen und die Geräte nacheinander wieder einzustecken. Der (oder die) so ermittelten Störquellen können dann möglicherweise mit einem Filter versehen werden.

    Mit Fritz!Powerline-Adaptern hatte ich übrigens öfter mal (so 1x in der Woche) Verbindungsabbrüche, die ich nur durch aus- und wieder einstecken des Adapters beheben konnte.
     
  10. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.739
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Meine Schwiegereltern haben auch Fritz Powerline Adapter und übertragen damit Entertain TV vom Router zum TV. Funktioniert aber nur mit Steckdosen, die jeweils nicht direkt am Quell- bzw. Zielpunkt sind. Bei den anderen Steckdosen war die Datenrate zu langsam. Mittelfristig wollen wir dort aber eh auch LAN Kabel verlegen so wie in unserer Wohnung. Da hat man solche Probleme nicht und überall Gigabit LAN.

    Greets
    Zodac
     

Diese Seite empfehlen