1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Über DVB-T kein 16:9 anamorph?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Kalle Anka, 1. Juni 2004.

  1. Kalle Anka

    Kalle Anka Silber Member

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    579
    Technisches Equipment:
    Samsung UE48JU7090, VU+ 4K, DM8000, CAS90 an Rotor (70° Ost - 15° West)
    Anzeige
    Hallo,
    Gestern lief in der ARD "Shrek", laut TV-Zeitung in 16:9. Habe den Film über meine DEC2000-t auf Festplatte aufgezeichnet, dann aber festgestellt, dass das Bildformat 4:3 ist.
    Habe in der Nacht dann die Wiederholung des Films über DVB-C aufgezeichnet. Hier ist das Bildformat 16:9 anamorph.

    Wird über DVB-T generell kein anamorphes 16:9 Bild gesendet?

    Gruß
    Micha
    (aus Hannover)

    <small>[ 01. Juni 2004, 19:45: Beitrag editiert von: Maxxens ]</small>
     
  2. sven2k

    sven2k Junior Member

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    25
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM8000 3xS2,S
    Nein. Wie das gestern bei Shrek war weiß ich nicht, aber ARD und Regionale senden ab und zu 16:9 anamorph, dann allerdings mit schmutzigen Rändern besonders links am Bildrand. Das sieht man zwar nur auf dem PC-Monitor, aber es wirkt extrem unprofessionell.
    Am Besten bekommt das das ZDF hin, die senden öfter, aber meist nur ihre eigenen Serien, in 16:9 und dazu in ordentlicher Qualität.

    Gruß, Sven
     
  3. Roehre_2

    Roehre_2 Junior Member

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    ich habe Shrek gestern auf ARD mit der Nova-T aufgenommen, Format ist 16:9.
    Schwarze Ränder links und rechts gibt es (auf dem PC), die sehen aber hier sauber aus.

    Gruß aus Berlin
    Michael
     
  4. kipfel

    kipfel Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Kölle
    Also das verstehe ich nicht. Kann das jemand erklären.
     
  5. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.628
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Noch habe ich keine Möglichkeit, DVB-T zu empfangen. Das ist wohl ein Witz, was ich hier lese. Ich warte sehnsüchtig auf diese neue Empfangsmöglichkeit, aber bitte mit ordentlichem 16:9 ! Was nützt mir irgendwaqnn eine U-Bahn-Verbindung zum Mars, wenn ich in eine verrosteten Waggon aus den 20er einsteigen soll ?
     
  6. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.628
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Noch habe ich keine Möglichkeit, DVB-T zu empfangen. Das ist wohl ein Witz, was ich hier lese. Ich warte sehnsüchtig auf diese neue Empfangsmöglichkeit, aber bitte mit ordentlichem 16:9 ! Was nützt mir irgendwann eine U-Bahn-Verbindung zum Mars, wenn ich in einen verrosteten Waggon aus den 20er Jahren einsteigen soll ?
     
  7. Kalle Anka

    Kalle Anka Silber Member

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    579
    Technisches Equipment:
    Samsung UE48JU7090, VU+ 4K, DM8000, CAS90 an Rotor (70° Ost - 15° West)
    Also der Film wurde hier (Hannover) gestern Nachmittag eindeutig nur in 4:3 über DVB-T gesendet. Außerdem war die Datenrate erbärmlich (ca. 2,1 MBit/s).

    Die Ausstrahlung über DVB-C ist dagegen hervorragend gewesen: Anamorphes 16:9 Bild ohne jegliche schwarze Ränder, dazu eine Datenrate von annehmbaren 2,7 MBit/s.

    Sehr enttäuschend was da über den Äther zu uns gelangt... entt&aum
     
  8. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    "Shrek" wurde über Satellit in 16:9 anamorph ausgestrahlt.

    Ich vermute, Telekomiker hat ein analoges ARD-Signal abgegriffen und strahlen es so aus. Bestimmt aus Kostengründen.... breites_
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.703
    Ort:
    Magdeburg
    Ich hab doch schon geschrieben. DVB-T ist nur ne Notlösung. Wann glaubt Ihr es endlich? Auch ZDF ist über DVB-C/S besser!
     
  10. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    Hannover - dann ist NDR der ARD-Sender, richtig? NDR ist schon seit Jahr und Tag dafür bekannt "16:9-feindlich" zu sein. Paradebeispiel ist die "NDR Talkshow" die auf _allen_ Dritten digital in 16:9 läuft - nur nicht auf dem NDR selbst, da kommt sie in 4:3 mit schwarzen Balken.

    Also nicht merkwürdig, sondern nur konsequente NDR-Politik. Schreib' denen doch mal, was du davon hältst...
     

Diese Seite empfehlen