1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Österreich: Ab 2012 30 TV-Programme via DVB-T2 - auch HD

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. November 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.058
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die ORF-Sendetechniktochter ORS will in Österreich 2012 mit der Verbreitung von 30 TV-Programmen über den terrestrischen Digital-TV-Standard DVB-T2 beginnen. Dafür hatte sich die ORS als einziger Kandidat bei der österreichischen Kommunikationsbehörde Komm Austria beworben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. tv--satt

    tv--satt Board Ikone

    Registriert seit:
    20. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.000
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Wisi OC 46 Quad, Humax PDR ICORD HD, Panasonic DMR EH 585 , Wisi OS 96, Philips 42pfl7633,Denon pma 700, Linn isobarik,
    AW: Österreich: Ab 2012 30 TV-Programme via DVB-T2 - auch HD

    schöner artikel

    hier nun die ganze wahrheit....
    net vom newsbot sondern von mir:

    ORF-Sendertochter
    30 Programme über Antenne: ORS einziger Bewerber
    15. November 2011 18:12

    Artikelbild: So könnten Decoder und Programmguide der ORS für den nächsten Antennen-TV-Standard DVB-T2 aussehen. - Foto: ORS

    So könnten Decoder und Programmguide der ORS für den nächsten Antennen-TV-Standard DVB-T2 aussehen.

    ORS will noch 2012 den nächsten Standard für Digitalfernsehen über Antenne mit HDTV starten - Für unter zehn Euro pro Monat

    Wien - "Es wird ein sehr übersichtliches Verfahren", sagt Florian Philapitsch: Bis Bewerbungsschluss Dienstag 13 Uhr wollte genau eine Firma Österreich mit DVB-T2 versorgen, erklärte der stellvertretende Leiter der Medienbehörde dem STANDARD. DVB-T2 ist der nächste Standard für digitales Antennenfernsehen. Die weit mehr als 100 Seiten starke Bewerbung übermittelte die ORS, Tochter von ORF und Raiffeisen.

    Beim Umstieg auf digitales Antennenfernsehen ab 2006 im Standard DVB-T blieb die Programmauswahl überschaubar: ORF 1 und 2, ATV, ORF Sport Plus, 3sat, inzwischen etwa auch Puls 4, Servus TV, ORF 3 und regionale Programme. Für DVB-T2 verspricht die ORS an die 30 Programme, darunter ATV 2, RTL, RTL 2, Vox, ProSieben, Sat.1, Kabel eins, ARD, Kinderkanal Kika, Austria 9, Bayerischer Rundfunk, ZDF neo, Eurosport und von 22 bis 6 Uhr früh auch "Erotik". Zudem HD-Versionen von ORF 1 und ORF 2, von ZDF und Servus TV. Zusätzliche hochaufgelöste Programme will die ORS über eine weitere, noch nicht ausgeschriebene Plattform anbieten: HD-Versionen der größeren deutschen Programme.

    Smart-Card notwendig

    Vielfalt kostet: Die ORS will die Programme über DVB-T2 verschlüsseln. Wer sie sehen will, braucht neben einem neuen Decoder die passende Smart-Card für "unter zehn Euro" im Monat. Und damit seien nicht 9,90 Euro gemeint, sondern merklich weniger, hieß es auf Anfrage des STANDARD. Die ORS plant Paketangebote mit Mobilfunk- oder Internetprovidern für DVB-T2 und Onlineanschluss des Fernsehers. Der könnte damit auf die Mediatheken von ORF und anderen Anbietern zugreifen und so einerseits zeitversetzten TV-Konsum, andererseits Video auf Abruf ermöglichen.

    Schließt der ORF mit der Smart-Card Zugang für Schwarzseher? Die Lizenz für unverschlüsseltes DVB-T laufe bis 2016, die ORS wolle den Standard langfristig darüber hinaus betreiben, hieß es bei der Sendertochter. Decoder für DVB-T2, nach ihren Erwartungen bald auch in Österreich Standard in neuen Fernsehern, könnten auch DVB-T empfangen.

    Die ORS will DVB-T2 vor Weihnachten 2012 starten. Dabei hilft die Übersichtlichkeit der Bewerbungen.
     
  3. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    ... was hat der deutsche Zuschauer davon?

    is' schon komisch, dass wir den Ösis die Premiuminhalte
    des German-TV in HD liefern wollen.

    Über SAT ist das ja kaum zu verhindern,
    aber bei DVB-T hört der Spaß doch auf.

    Bei 3sat ist das noch ok aber für ARD und ZDF zahlen wir doch ...
    Findet dann ein Finanzausgleich statt? "Warten was ..." kann ja nicht der einige Grund sein.

    Und wie kann es sein, das German-TV auf einmal verschlüsselt wird?

    sch... Neiddebatten; hätte im Gegenzug gerne das ORF,

    dann wäre alles gut ;-). :winken:
     
  4. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: ... was hat der deutsche Zuschauer davon?

    Warum?

    ARD und ZDF strahlen nunmal in diese Länder. Und somit können die auch nichts dagegen machen, wenn die dort verbreitet werden...
     
  5. Taveuni

    Taveuni Gold Member

    Registriert seit:
    2. November 2001
    Beiträge:
    1.155
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder Isio S
    Pioneer PDP 508 XD
    AW: ... was hat der deutsche Zuschauer davon?

    Der Neid is a Hund, wie man bei uns sagt.

    Ich kanns aber nicht nachvollziehn. Glaubt ihr wirklich, dass wir den ganzen Tag eure Öffis schaun? Sieh dir mal das Programm an ... sehr viele Sendungen laufen doch auf beiden - und das oft zeitgleich.

    Und die Gründe, warum ARD/ZDF nicht verschlüsseln, und ORF schon, wurden schon zur genüge dargelegt.
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.157
    Zustimmungen:
    4.971
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Österreich: Ab 2012 30 TV-Programme via DVB-T2 - auch HD

    es geht weniger um die österr. Zuschauer, sondern um die ORS. Die nutzt ein durch dt. GEZ Gebühren finanziertes Angebot, um ihr kostenpflichtiges (!) Angebot attraktiver zu machen. Das geht nicht. Dann muss die ORS ARD/ZDF dafür auch Geld zahlen, so wie es die niederl. Kabelnetzbetreiber bei der BBC machen.

    Gegen eine kostenlose Weiterverbreitung ist nichts einzuwenden, wie es die RAS in Südtirol macht - dort werden auch ARD/ZDF HD ausgestrahlt über DVB-T, aber kostenlos.
     
  7. schnappi1

    schnappi1 Junior Member

    Registriert seit:
    30. September 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Österreich: Ab 2012 30 TV-Programme via DVB-T2 - auch HD

    Gut so. :)
     
  8. Taveuni

    Taveuni Gold Member

    Registriert seit:
    2. November 2001
    Beiträge:
    1.155
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder Isio S
    Pioneer PDP 508 XD
    AW: Österreich: Ab 2012 30 TV-Programme via DVB-T2 - auch HD

    Ok, so gesehn hast du natürlich recht :winken:
     
  9. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.307
    Zustimmungen:
    2.071
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Österreich: Ab 2012 30 TV-Programme via DVB-T2 - auch HD

    Ganz mein Reden. Und darüber hinaus, sonst haben sich doch alle so mit dem "Rechtegewixe". Und wenn jemand eines Anderen sein Signal, auch wenn keinen Signalschutz einsetzt wird, aber ein Dritter (hier ORS) damit einen Mehrwert erzielen will, hat er zu löhnen, klare Sache. Oder aber... er verbreitet es kostenlos bzw. verbreitet es eben nicht.
     
  10. tv--satt

    tv--satt Board Ikone

    Registriert seit:
    20. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.000
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Wisi OC 46 Quad, Humax PDR ICORD HD, Panasonic DMR EH 585 , Wisi OS 96, Philips 42pfl7633,Denon pma 700, Linn isobarik,
    AW: ... was hat der deutsche Zuschauer davon?

    wurde schon hundertmal geschrieben...aber für dich bitte gerne nochmal


    der orf ist nicht mehr in de netzen zu finden, net wegen der verschlüsselung (man kriegt im kabel auch das ebenso verschlüsselte SF)
    sondern nur wegen der neidgenossenschaft.
    der der deutschen primaten:

    die haben das so angestellt:
    sat1 hat ö die 2.rechte an der champignonleage verkauft.
    und der orf hat eben keine reklame....
    in den süddeutschen randgebieten haben eben alle orf statt sat1 geschaut, die reklame konnte nicht mehr verkauft werden.
    so mussten die ors sender so abgeschwächt werden, dass in de kein empfang mehr war, das war auch das ende der weiterverbreitung der orf sender im de kabel.
    (dass auch die öst. grenznahen gebiete miesen empfang hatten, störte die primatenmafia in keinster weise)

    also wenn du neid reklamierst, dann beschwer dich bei den wirklichen neidern der primaten.

    alles klar?
     

Diese Seite empfehlen