1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ärtevertreter kritisieren Krankschreibungen per WhatsApp

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. Januar 2019.

  1. Mark100

    Mark100 Platin Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    201
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Dann ist das System bei uns in Österreich tatsächlich für Versicherte der Gebietskrankenkassen gänzlich anders. Wir zahlen einmal jährlich (wird über die Gehaltsverrechnung abgerechnet und abgeführt) EUR 11,70 für unsere E-Card (= Krankenversicherungskarte). Das wars. Mit der Karte kann man dann zu jedem Kassenarzt gehen. Wobei die Fachärzte pro Quartal auf 3 limitiert sind, die man direkt ohne Zuweisung aufsuchen kann. Möchte man zu weiteren Fachärzten, benötigt man einen Überweisungsschein vom Allgemeinmediziner. Das soll verhindern, dass die Leute auf eiegene Faust nicht 20 veschiedene Fachärzte konsultieren, weil sie sich 8 Gegenmeinungen einholen wollen. Praxisgebühren etc. gibts bei uns jedoch nicht.

    Wenn man krank ist, schreibt der Arzt krank & die Daten gehen online zur Krankenkasse. Wenn man gesund ist, schreibt der Arzt ab und die Daten gehen abermals zur Krankenkasse. Die Krankmeldung gibt man im Betrieb ab, wenn man wieder gesund ist. Lässt man sich vom Arzt nicht abschreiben kommt irgendwann der Brief von der Krankenkasse, dass man zum Kontrollarzt (medizinische Dienst der Krankenkasse) in die nächstgelegene Bezirkstelle kommen muss - der prüft dann, ob der Krankenstand noch gerechtfertigt ist. Damit soll verhindert werden, dass Leute wegen eines gripp. Infektes monatelang im Krankenstand sind.


    Verstehe ich das richtig - ich muss als Patient der Krankenkasse meine Krankmeldung senden? Warum, was macht die Krankenkasse mit der Krankmeldung? Wenn ich 3 Wochen krank bin, dann holt sich der Dienstgeber das Krankengeld ja direkt von der Krankenkasse und ich bekomme meinen Gehalt ganz normal weiter - oder ist das bei Euch auch anders?
     
  2. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    19.267
    Zustimmungen:
    402
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    Hier werden 6 Wochen gezahlt durch den Arbeitgeber. Krankenkasse braucht den Schein u.a. wegen dieser Frist (dann gibt's Krankengeld)

    Betriebe bis 30 Mitarbeiter bekommen anteilig das fortbezahlte Gehalt von der KK erstattet. Betriebe über 30 Mitarbeiter bekommen nichts, zahlen dafür keine U1 Umlage
     
  3. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.275
    Zustimmungen:
    9.651
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Wir zahlen für die Karte nichts extra, nur halt monatlich die Beiträge für die Krankenkasse.

    Das ist bei uns auch so.

    Das kann man bei uns auch. Inwieweit die Anzahl limitiert ist, weiß ich nicht.

    Die gibt es bei uns auch nicht (mehr).

    Die muß man bei uns zeitig abgeben, also im Zweifelsfall (Normalfall) muß man sich krank zum nächsten Briefkasten schleppen.

    So erfährt sie, daß ich krank bin. ;)

    Das ist halt deutsche Bürokratie, hat aber auch den Vorteil, daß etwas mehr Kontrolle vorhanden ist (Arzt, Patient, Arbeitgeber).
     
  4. Mark100

    Mark100 Platin Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    201
    Punkte für Erfolge:
    73
    aha, das funktioniert dann in AT alles elektronisch zwischen Arzt & Krankenkasse.

    6 Wochen Entgeldforzahlung haben wir auch allerdings nur für Mitarbeiter im 1 Jahr. Danach gibts noch 4 Wochen halbes Gehalt (den Rest zahlt die Krankenkasse). Ab dem 2. Jahr sind das dann schon 8 Wochen. Bswp. ab dem 26. Dienstjahr bekommt der Mitarbeiter 12 Wochen volles Gehalt und 4 Wochen halbes Gehalt (den Rest zahlt wieder die Krankenkasse). Erst danach bekommt man 100 % Krankengeld - dann von der Krankenkasse und nicht mehr vom Dienstgeber - wo die Krankenkasse dann direkt 25 % Lohnsteuer abzieht.

    Scheint ein Bereich zu sein, wo sich DE & AT deutlich unterscheidet.
     
  5. Mark100

    Mark100 Platin Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    201
    Punkte für Erfolge:
    73
    wobei bei uns der Arbeitgeber keine wirklichen Einfluss hat. Die Krankenkassen schon - denn sobald der Arzt krank schreibt - gehen die Daten sofort an die Krankenkasse inkl. Diagnose (!). Bei der Krankenkasse sind dann Zeiträume für die verschiedenen Diagnosen hinterlegt - sprich bei einem gripp. Infekt sind das in der Regel in der Grippezeit ca. 14 Tage. Wird der Patient also nicht in diesen 14 Tagen vom Krankenstand abgeschrieben - bekommt er von der Krankenkasse einen Brief, dass er zur Krankenkasse kommen muss. Ausnahme wenn der Hausarzt bestätigt, dass der Patient nicht in der Lage ist zur Krankenkasse zu kommen.

    Dort sitzt dann der Kontrollarzt und entscheidet ob der Krankenstand zu recht noch besteht oder nicht. Die die wirklich krank feiern, die lassen sich dann sowieso vor diesem Termin vom Arzt aus dem Krankenstand abschreiben. Alle anderen haben meist ohnehin einen guten Grund und Befunde - dann gibts in der Regel den Stempel, dass man X Wochen wieder kommen muss (je nach Diagnose eben kann das Wochen oder Monate sein). Das ist die berüchtigte Allmacht der Kontrollärzte (Chefärzte) der Krankenkassen in Österreich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2019
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    122.009
    Zustimmungen:
    8.761
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Davon habe ich noch nie gehört das irgenwas vom Arzt der Krankenkasse gemeldet wird.

    Aber ohne Krankenschein beim Arbeitgeber nutzt Dir das ganze eh nichts.
     
  7. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.275
    Zustimmungen:
    9.651
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Bei uns bestimmt alleine der Arzt die Dauer, und die ist bei o. g. erst mal 3 Tage. Danach darf ich dann wieder krank zum Arzt.
     
  8. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.275
    Zustimmungen:
    9.651
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Mark lebt nicht in Schwerin, sondern in Österreich. ;)
     
    Winterkönig gefällt das.
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    122.009
    Zustimmungen:
    8.761
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Eben! Sowas gibts in Deutschland zum Glück nicht! (nicht nur in Schwerin)
     
  10. Christoph2703

    Christoph2703 Gold Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    374
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wobei man das nicht pauschal sagen kann es gibt auch Ärzte und nicht wenige die schreiben gleich mal 1 Woche krank.
     
    Winterkönig und DVB-T2 HD gefällt das.

Diese Seite empfehlen