1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ärger mit DSL-Neuvertrag

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Raymus, 28. September 2014.

  1. Raymus

    Raymus Gold Member

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Hallo,

    wie der Titel schon sagt, habe ich Ärger mit der Neubestellung eines DSL-Vertrages. Wir ziehen in zwei Wochen um und ich habe vor einer Weile deshalb bei O2 einen DSL-Neuvertrag abgeschlossen, weil wir in der neuen Wohnung keinen Kabelanschluss mehr haben und dementsprechend den aktuellen DSL-Anbieter (ein Kabelnetzbetreiber) nicht behalten können.

    Da ich trotz anderslautender Aussagen bis heute keinen Schaltungstermin genannt bekommen habe (angepeilt war der 13.10.), wollte ich mich grade bei der Hotline melden, als ich eine Mail mit folgendem Inhalt bekam:

    "Sehr geehrter Herr X,
    in unserer Eingangsbestätigung haben wir Ihnen mitgeteilt, dass Sie innerhalb einer Woche genaue Informationen zum Freischalttermin Ihres O2
    Anschlusses von uns erhalten. Damit wir den Anschluss für Sie einrichten können, mieten wir eine Telefon-Anschlussleitung von Ihrem lokalen
    Netzbetreiber. Für diese Leitung liegt uns leider noch keine Bestätigung vor.
    Sobald uns dieser Termin bekannt ist, werden wir Sie schriftlich informieren. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld."

    Also habe ich mich bei der Hotline gemeldet (20min Warteschlange!!!) und die CCA konnte mir praktisch nichts sagen. Sie meinte nur, dass die Leitungen der Telekom gehören und O2 (und jeder andere Anbieter) die Infrastruktur bei der Telekom mieten muss. Wie lange das dauert, wisse Sie nicht.
    Also habe ich gefragt, ob Sie sehen könnte, ob der Port blockiert wäre (vom Vormieter), oder ob die Telekom generell kein Feedback abgegeben hat. Der Vormieter meinte zu mir zwar, er wäre mit seinem Anschluss umgezogen, ob das stimmt (der hatte nämlich nicht wirklich den Durchblick, als ich ihn vor ein paar Wochen darauf ansprach), weiß ich natürlich nicht.

    Wozu ist so eine Hotline denn gut, wenn die nichts anderes machen können, als Bestellungen entgegen zu nehmen oder Daten zu ändern?! An eine andere Stelle, die von den technischen Vorgängen mehr Ahnung hätte, konnte Sie mich auch nicht verbinden.

    Es kamen nur Aussagen wie "das kann ganz schnell gehen, oder auch mal länger dauern". Was soll ich denn damit anfangen?

    Kann man irgendwo nachfragen, wo genau das Problem liegt? Die Telekom wird mir bestimmt auch nichts sagen können/wollen, wenn ich als Fremdkunde mit solch einem Anliegen auf die zukomme.

    Sollte ich mitbekommen, dass sich das länger hinzieht (habe von Fällen gelesen, wo ein Port monatelang nicht frei geworden ist, weil ein Anbieter mit der Telekom im Clich lag oder der Vormieter irgendwas verbockt hat) kommt man dann wegen Nichterfüllung o.Ä. aus der Nummer raus und kann es bei der Telekom probieren? Für eine Stornierung ist es zu spät.
     
  2. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.721
    Zustimmungen:
    213
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Ärger mit DSL-Neuvertrag

    Hi,
    zwei Dinge kannst Du tun:

    1. Bei der Telekom direkt nachfragen, ob Du am gewünschten Ort einen Anschluss buchen kannst und wann der aktiviert werden kann ... die Telekom kann das online sehen.

    2. O2 schriftlich eine angemessene Frist setzen und ankündigen, daß Du bei Nichteinhalten vom Vertrag wegen Nichterfüllens zurücktreten wirst ... angemessen sind in der Regel 14 Tage ... es sei denn, Du musst aus wichtigen Gründen eine Leitung im Haus haben (Notrufsystem etc.) ...
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.269
    Zustimmungen:
    1.440
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Ärger mit DSL-Neuvertrag

    Ich dachte es wäre inzwischen Standard, zu einem DSL-Vertrag kostenlos einen mobilen Zugang zu erhalten. Für EMails und mal etwas Surfen reicht sowas aus, große Downloads machen so natürlich keinen Spaß.
     
  4. Raymus

    Raymus Gold Member

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Ärger mit DSL-Neuvertrag

    Danke erstmal. Ich werde wohl noch eine Woche warten. Das blöde ist halt, dass O2 mir kein Datum nennen kann. Wenn das zu Mitte Oktober nicht klappt, ich dann 2 Wochen Frist setze und dann zur Telekom gehe, habe ich garantiert erst Ende November oder so Internet.
     
  5. Raymus

    Raymus Gold Member

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Ärger mit DSL-Neuvertrag

    Es ist eine neverending Story. Immer wieder angerufen und im Chat gewesen und immer wieder konnte man mir nur sagen: Wir haben einen Schaltungstermin bei der Telekom angefragt und noch keine Antwort erhalten. Der Hammer war neulich, als ich so lange in der Warteschleife hing, bis der Akku vom Handteil des Festnetztelefons leer war.

    Eben also nochmal an den Chat gewandt und in die Technikabteilung weitergeleitet worden:

    Ich: Kann es unter Umständen sein, dass mein Vormieter seinen Vertrag nicht ordnungsgemäß gekündigt hat oder nicht mit seinem Vertrag umgezigen ist und den Port blockiert?
    Ich: Oder meldet sich die Telekom genrell einfach nicht=?
    O2: Nach Erhalt werden wir ebenfalls die technischen Geräte verschicken.
    O2: Einen Moment bitte.
    O2: Einen Moment bitte, ich leite Ihre Anfrage direkt an die zuständige Fachabteilung weiter.
    O2: --- Chat wird weitergeleitet... ---
    Ich: danke
    O2: Hallo Herr X und herzlich Willkommen bei O2. Ich schaue mir Ihr Anliegen gerade an - bitte haben Sie einen kleinen Augenblick Geduld.
    Ich: dankeschön
    O2: Ihr Vermutung scheint richtig zu sein. Ihr Auftrag wurde uns aufgrund Leitungsmangel leider abgelehnt von der Telekom. Es könnte daran liegen, dass die Kündigung Ihres Vormieters noch nicht abgeschlossen ist oder auf einen Fehler gelaufen ist.
    Ich: okay...was kann man dann tun? Mein Vormieter (den ich nicht kenne und lediglich 1x traf) versicherte mir damals, er ziehe samt Vertrag um
    O2: Das kann ich Ihnen leider nicht beantworten, dafür sind Sie leider in die falsche Abteilung weitergeleitet worden. Einen kleinen Augenblick bitte, ich leite Sie direkt weiter. Die können Ihnen dort sicher besser weiterhelfen.
    Ich: und: kann man in Erfahrung bringen, wie lange ein "Leitungsmangel" noch besteht?
    Ich: okay, danke
    O2: --- Chat wird weitergeleitet... ---
    Ich: hallo?
    Ich: Und wie geht es dann weiter? Wird mein Vertrag mit O2 dann storniert? Kann O2 mir zeitnah meinen Vertragswunsch (Telefon und DSL) erfüllen oder nicht?
    Ich: ist hier noch jemand???



    Nach ca 15min ohne Antwort wurde ich aus dem Chat geworfen mit der Mitteilung, dass der Chat zurzeit überlastet sei und man mein Anliegen nicht zeitnah beantworten könne. Also nochmal bei Hotline angerufen und dort hieß es wieder: Nein, es gebe keinen Leitungsmangel, wo ich das denn her hätte? Das lange Wochenende (1 Tage länger als sonst) hätte "Kapazitäten gekostet", ich solle mich bis Ende nächster Woche gedulden, dann bekäme ich gerantiert den Schaltungstermin mitgeteilt.




    Weiß echt nicht mehr, wem ich glauben soll. A sagt immer was anderes als B. Und was "Leitungsmangel" konkret bedeutet (Port blockiert oder tatsächlich keine Leitung), konnte mir auch keiner sagen. Da der Vormieter ja DSL hatte, muss ja eine Leitung da sein. Die anderen beiden Bewohner des neuen Hauses sind um die 80. Die haben da bestimmt nichts gemacht.
     
  6. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.721
    Zustimmungen:
    213
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Ärger mit DSL-Neuvertrag

    Hi,
    ich hatte Dir ja ganz klar geschrieben, was der einzig richtige Weg ist ... hätte viel Arbeit und Nerven gespart. ;)
     
  7. Raymus

    Raymus Gold Member

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Ärger mit DSL-Neuvertrag

    1. Die Telekom sagt, es wäre generell verfügbar. Dann wollen Sie mich direkt zum Bestellen weiterleiten, was ich natürlich erstmal nicht wollte.

    2. Da ich "erst" am 22.09. den Neuvertrag bei O2 abgeschlossen habe, wollte ich erstmal natürlich noch ein wenig abwarten, weil ich mir nicht sicher bin, ob nach so kurzer Zeit eine Drohung mit Fristsetzung schon üblich und sinnvoll ist. Sollte sich in 1-2 Wochen immer noch nichts tun an der neuen Adresse, dann werde ich wohl diesen Weg gehen.
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.572
    Zustimmungen:
    2.218
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Ärger mit DSL-Neuvertrag

    "Generell verfügar" heist erstmal nur das an der Adresse prinzipiell DSL geschaltet werden kann. Das ist aber auch bei o2 der Fall, denn ansonsten wäre dein Auftrag garnicht angenommen worden.

    Am Besten versuchst du mal die Kontaktaufname zu o2 über Facebook oder das Kundenforum, dort kann man dir am ehesten weiterhelfen.
     
  9. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.338
    Zustimmungen:
    760
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Ärger mit DSL-Neuvertrag

    Das letzte, wohin ich mich als Kunde mit einem Problem wenden würde, wäre so ein Social-Media Zeugs. Wenn ich das müßte, hätte ich Zweifel an der Seriösität des Anbieters.
     
  10. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.269
    Zustimmungen:
    1.440
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Ärger mit DSL-Neuvertrag

    Folgender Fall: bei uns wurde vor längerer Zeit wohl eine Glasfaserleitung durchgehauen, denn es funktionierte kein Internet via DSL, kein Kabelfernsehen und auch kein Mobilfunk. Obwohl ich Kunde bei 1und1 bin hat mich später eine Dame von der Telekom "als Dienstleister für 1und1" angerufen, sich entschuldigt und gefragt, ob nun wieder alles OK sei. Ich sagte ihr, dass mein Annex J nicht ginge, und schwupps am nächsten Tag war der geschaltet. Bei 1und1 habe ich monatelang versucht es geschaltet zu bekommen, es ging angeblich nicht.
    Ich verstehe noch immer nicht, wieso die Telekom so in die Freundlichkeitsoffensive gegangen war, aber ich war positiv überrascht. Von daher würde ich an deiner Stelle tatsächlich noch mal bei der Telekom anrufen (0800, kostenlos!) und den Fall freundlich schildern. Manchmal geschehen scheinbar doch Wunder.
     

Diese Seite empfehlen