1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ärger mit dem Heizkörper

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Reiner_Zufall, 4. März 2005.

  1. Reiner_Zufall

    Reiner_Zufall Silber Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    568
    Anzeige
    Wir haben seit drei Tagen Trouble mit dem Heizkörper im Schlafzimmer.

    Wir heizen niemals im Schlafzimmer und haben nachts das Fenster entweder schräg oder ganz auf. Der Heizkörper ist IMMER ausgeschaltet auf Null bzw. Sternchen.

    Am Dienstag gegen Mitternacht war der Heizkörper im Schlafzimmer plötzlich knallheiß, obwohl ausgeschaltet auf Sternchen, und OBWOHL unten in der Küche das Thermostat AUS war, denn das schaltet sich um 22.30 oder 23.00 auf Nachtschaltung und heizt dann nicht mehr. Das rote Licht am Thermostat war AUS, trotzdem war oben der Heizkörper im Schlafzimmer knallheiß!

    Erst gegen Mittag desselben Tages war der Heizkörper dann wieder -wie von Geisterhand- eiskalt, so wie es sein soll.

    Seither ist der Heizkörper im Schlafzimmer nachts nicht mehr heiß oder warm gewesen, aber jeden Morgen ab ca. 6 Uhr wenn unten in der Küche das Thermostat angeht, wurde auch der ausgeschaltete Schlafzimmer-Heizkörper knallheiß um dann gegen Mittag wieder total kalt zu sein.

    JEDER ANDERE HEIZKÖRPER im Haus wird, wenn er nicht mindestens auf 3,5 oder 4(von max. 5 !) steht überhaupt gar nicht warm, aber der Schlafzimmer-Heizkörper wird obwohl ausgeschaltet bzw. auf Sternchenposition stehend -wie von Geisterhand- knallheiß, selbst wenn in der Küche das Thermostat gar nicht AN ist.

    Irgendwelche Ideen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2005
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.343
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Ärger mit dem Heizkörper

    Hast Du am Heitzkörper ein extra Absperrventil? Dieses befindet sich im Lücklauf. Das kann man abdrehen dann ist entgültig Ruhe.
    Gedacht ist dieses Ventil um bei einem defekten Heitzkörper diesen auszutauschen ohneden ganzen Strang abzudrehen.
    Betätigt werden kann dieses Ventil nur mit einem Innensechskantschlüssel.
     
  3. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Ärger mit dem Heizkörper

    Das siehst du etwas falsch, möglicherweise hat das bei dir daheim nen Inbus aber es gibt auch welche mit Aussenvierkant oder Schlitz.

    Ich würde mal schauen ob du ein neues Thermostatventil bekommst. Offenbar ist das bei dir irgendwie kaputt gegangen. Wenn es allerdings eh nicht benutzt wird könntest du ganz einfach einen herkömmlichen Drehknopf dafür verwenden oder nur den Thermostat abschrauben. Wenn ich mich recht erinnere ist dann das ventil geschlossen.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.343
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Ärger mit dem Heizkörper

    Der Schlitz ist aber eigentlich nur als Markierung ob abgedreht ist oder nicht. (so ist es jedenfalls bei den Absperrventielen die hier überall verbaut werden.)
    Ich kann auch gerne ein Foto machen. ;)
    Gruß Gorcon
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Ärger mit dem Heizkörper

    Das "Sternchen" ist der sog. Frostwächter. Wenn die Raumtemperatur (bzw. die Temperatur am Thermostat) unter einen bestimmten Wert fällt, geht es auf, um das Einfrieren der Heizung zu verhindern. Vermutlich war es in der betreffenden Nacht so knackig kalt draußen, dass genau dieser Fall eingetreten ist.

    Da das Fenster ja stets offen ist, wie Du schreibst, reicht es ja aus, wenn die kalte Luft direkt auf das Thermostat fällt.

    Das Problem löst Du dadurch, indem Du den Thermostatregler gegen einen einfachen Regler (gibt's als kleine Plastikkappe) austauschst.

    Ähm... Außenvierkant? Da tippe ich mal eher auf die Heizkörperentlüftung. Wenn man die lange genug aufdreht, löst sich das Problem auch... ;)

    Gag
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2005
  6. Reiner_Zufall

    Reiner_Zufall Silber Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    568
    AW: Ärger mit dem Heizkörper

    Keine Ahnung. Lücklauf? Das Einzige was ich bezgl. des Heizkörpers habe ist so ein kleines vierkantiges Schlüsselchen mit dem man am einen Ende des Heizkörpers aufdrehen kann um zuviel Luft abzulassen bzw. da tröpfelte in der Vergangenheit dann ne halbe Tasse trübe Brühe raus. Aber das hat immer mein Bruder gemacht, weil ich von Technik keine Ahnung und überdies zwei linke Hände habe.

    Wäre so eine Luftrauslass-Aktion angezeigt? Wenn ja, bei ein oder ausgeschaltetem Heizkörper/Thermostat?

    Mittlerweile hat ein Freund gemutmaßt diese "Sternchen"-Position (genau kann man an dem Heizkörper von Sternchen, 1, 2, 3, 4, 5 einstellen mit Zwischenpositionen) sei kein Null sondern eine Schutzfunktion des Heizkörpers, daß dieser sich, wenn er zu erfrieren drohe (??) einschaltet um ein Bersten des Rohres zu verhindern. Falls das so ist, liegt das dann daran, daß es -im nie geheizten- Schlafzimmer speziell desnächtens, speziell zur Zeit mit nächtlich arktischen Temperaturen draußen, speziell bei geöffnetem Schlafzimmerfenster, so saukalt im Schlafzimmer ist, daß der Heizkörper seinen "Selbstschutz" anwirft?

    Finde es allerdings schon seltsam, wie bei ausgeschaltetem Thermostat im EG in der Küche (bei Nachtschaltung) der Heizkörper im Schlafzimmer im 1.OG überhaupt warm werden kann?

    [NACHTRAG wegen neuen Antworten]

    Am Heizkörper im Schlafzimmer (OG) befindet sich ein Drehregler von Sternchen bis 5. Das Thermostat (wenn mit dem "Thermostat" die zentrale Einstellungsmöglichkeit der Anlage gemeint ist) ist aber unten im EG in der Küche an der Wand und NICHT an den jeweiligen Heizkörpern!

    Es ist übrigens eine Gasheizung, falls das wichtig ist und diese ganz normalen "geringelten" Heizkörper, wie immer die man nennt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2005
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Ärger mit dem Heizkörper

    s.o.

    Habt Ihr eine "Etagenheizung", also einen zentralen Regler in der Wohnung, oder was meinst Du mit "Thermostat in der Küche"?

    Üblicherweise wird bei der Nachtschaltung die Heizung nachts nicht komplett ausgeschaltet, sondern nur in der Temperatur abgesenkt.

    Gag
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Ärger mit dem Heizkörper

    Okay, Nachtrag: Jeder "Drehregler" an den Heizkörpern enthält ein eigenes Thermostat.

    Was Du in der Küche zu haben scheinst, ist die zentrale Steuerung der Gas-Therme, mit der Du für den gesamten Heizkreislauf die Wasservorlauftemperatur bestimmen kannst.
    Darin steckt der Sinn, dass man nicht zu viel Wärmeverlust durch die Rohrleitungen hat. Die individuelle Temperatur in den einzelnen Räumen wiederum wird durch die jeweilgen Heizkörperthermostate geregelt. Die können dann natürlich nur bis zu maximalen Vorlauftemperatur aufregeln. Soll heißen, wenn Du in der Küche zentral die Temperatur begrenzt, dann kann es auch in den anderen Räumen nicht wärmer werden.

    Gag
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2005
  9. Reiner_Zufall

    Reiner_Zufall Silber Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    568
    AW: Ärger mit dem Heizkörper

    danke erstmal.

    Wäre in der gegebenen Situation mal wieder so eine Luftrauslassaktion mit dem vierkantigen kleinen Schlüsselchen angesagt? Die letzte dürfte über ein Jahr her sein.

    Falls angesagt: wird dazu der Heizdrehregler am Heizkörper voll aufgedreht (5) oder voll abgedreht (Sternchen) ?

    Muß dazu in der Küche im EG die Zentrale Steuerung AN sein (rotes Lichtchen) oder AUS für diese Wasserrauslass-Aktion? Leider ist mein Bruder grad nicht greifbar..
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.343
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Ärger mit dem Heizkörper

    An Luft im Heizkörper wirds sicher nicht liegen denndann tritt genaudas Gegenteil ein, der Heitzköper wird nicht mehr komplett warm.
    Ich habe meine Heitzkörper alle komplett abgedreht, von mir aus könnte man sie ganz abbauen.
    Habe noch nie im Wohnzimmer Themperaturen unter 22°C gehabt.
     

Diese Seite empfehlen