1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Von Kabel auf Sat wechseln aber doch teurer??

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Ifours, 29. Juli 2012.

  1. Ifours

    Ifours Neuling

    Registriert seit:
    29. Juli 2012
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo,

    Ich überlege mir von Kabel auf Sat zu wechseln.
    Habe z.z. Kabelbw inkl. Internet und teleflat und Sky Fußball.
    Dafür bezahle ich 40€

    Bei Sat fallen ja die Grundgebühren weg usw... Aber wenn ich nun
    Internet flat und teleflat extra bezahlen muss bin ich doch teurer...

    Oder wie macht ihr das?

    Danke
     
  2. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Von Kabel auf Sat wechseln aber doch teurer??

    Ich habe die Preise verschiedener Internetanbieter verglichen und den billigsten genommen.
     
  3. Ifours

    Ifours Neuling

    Registriert seit:
    29. Juli 2012
    Beiträge:
    10
    AW: Von Kabel auf Sat wechseln aber doch teurer??

    was zahlst dann?
    Und Telefonflat?

    Gesamtkosten?
     
  4. thunderbirds

    thunderbirds Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    29
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P42GW30
    AW: Von Kabel auf Sat wechseln aber doch teurer??

    Es wird dir hier keiner abnehmen selbst zu rechnen.
    So schwierig ist das nicht.
     
  5. Ifours

    Ifours Neuling

    Registriert seit:
    29. Juli 2012
    Beiträge:
    10
    AW: Von Kabel auf Sat wechseln aber doch teurer??

    Oje... Quatsch Forum

    Ich habe schon vieles ausgerechnet und komme immer teurer! Alle Sat Fans sagen es ist aber günstiger. Deshalb mal hier in die runde gestellt!!
     
  6. thunderbirds

    thunderbirds Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    29
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P42GW30
    AW: Von Kabel auf Sat wechseln aber doch teurer??

    was hast du ausgerechnet?

    bei eine SAT-Anlage hast du nur einmal Kosten.
    Bei Kabel-Internet Abo hast du monatlich Kosten.
    Abhängig vom Abo und die Einmalanschaffungskosten einer SAT-Anlage wird irgendwann der SAT-Anlage günstiger sein. Teurer wird die SAT-Anlage niemals sein.
    Es ist nur die Frage ab wann die SAT-Anlage sich rentiert.
     
  7. thunderbirds

    thunderbirds Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    29
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P42GW30
    AW: Von Kabel auf Sat wechseln aber doch teurer??

    Doppelpost
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2012
  8. Ifours

    Ifours Neuling

    Registriert seit:
    29. Juli 2012
    Beiträge:
    10
    AW: Von Kabel auf Sat wechseln aber doch teurer??

    und ich komme auf die monatlichen Kosten auf höhere, da ich z.z. bei KabelBW bin und alle anderen teurer sind.
    Somit bin ich teurer und habe nicht einmal ne Sat anlage
     
  9. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Von Kabel auf Sat wechseln aber doch teurer??

    Das kann nicht sein. Entweder, du wohnst in einer Wohnung und hast Kabel in den Nebenkosten mit drin, oder du bist Hauseigentümmer und musst noch zusätzlich den Kabelgrundtarif von 16,95 EUR bezahlen!

    Im ersten Fall stehst du natürlich mit Kabel günstiger, da du sowieso die 4-7 EUR Kabelkosten über die Nebenkosten abgerechnet bekommst, unabhängig ob du nun eine Schüssel hast, oder nicht.

    Im Fall, daß du Hauseigentümmer bist, musst du zu den 40 EUR die 16,95 EUR hinzurechnen, dann liegst du nämlich bei 56,95 EUR im Monat.


    In Abhängigkeit, wo die Sat-Anlage hin soll (z.B. Dach) kommen erhebliche Einmalkosten auf dich zu, dafür fällt zumindest die Kabelgrundgebühr weg. Das ist ein Rechenbeispiel, das muss jeder für sich entscheiden.

    Aber es sind ja nicht nur die Kosten, die viele zu einer Schüssel bewegen, einigen geht es ja schlichtweg um die Programmvielfalt. Ich wäre nie und nimmer mit der Programmauswahl bei KabelBW zufrieden, vor allem finde ich es eine Frechheit, dass alle ausländischen Sender extra bezahlt werden müssen und - gerade im russisch-sprachigem Sektor - nur uninteressante Sender angeboten werden. Da bekommt man mit einer Schüssel viel mehr und vor allem kostenlos.

    Für die Nutzer von Tripple-Play, wie dir, ist es also eine Frage der Kosten und ob man mit dem TV-Angebot, so wie es jetzt ist, zufrieden ist.

    KabelBW bietet ja auch entbundelte Anschlüsse an (also ohne Fernsehen und die Kabelgrundgebühr), nur eben nicht für Bestandskunden. Man könnte den Anschluss zwar kündigen und z.B. auf die Frau entbundelt anmelden, aber dann geht die Telefonnummer flöten, und und und. Macht die Sache nicht gerade einfacher.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  10. Ifours

    Ifours Neuling

    Registriert seit:
    29. Juli 2012
    Beiträge:
    10
    AW: Von Kabel auf Sat wechseln aber doch teurer??

    Danke für die ausführliche Beschreibung. Stimmt ich habe zusätzlich 17€ Mehrkosten. Kabelbw erhöht dies nun noch. Deshalb habe ich sonderkündugungsrecht!

    Ich habe z.z. 50mbit Leitung, das ist das nächste dsl wird nie so schnell sein :-(

    Aber die tv Qualität bei Kabel lässt zu wünschen übrig...
     

Diese Seite empfehlen