Information ausblenden
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Unitymedia bleibt im Minus - gemeinsame Bilanz mit Kabel BW

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. Februar 2012.

Anzeige
  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    77.283
    Anzeige
    Die Kabelnetzbetreiber Unitymedia und Kabel BW haben nach der Verschmelzung in der Muttergesellschaft Liberty Global erstmals eine gemeinsame Jahresbilanz vorgelegt. Insgesamt entschieden sich 2011 rund 737 000 Neukunden Fernsehen, Internet oder Telefonie über die beiden Anbieter zu nutzen. Unitymedia blieb in der Verlustzone.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Ort:
    Kölle am Rhin
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: Unitymedia bleibt im Minus - gemeinsame Bilanz mit Kabel BW

    Und wieder geht eine Patal-Prognose auf:

    Unitygurkenmedia legt eine katastrophale Bilanz hin. Der Saftladen kommt nicht aus den roten Zahlen raus. Im Gegenteil: Die HD-Dürre sorgt für eine skandalös hohe Kündigungsquote und Abwanderungswelle. Das Unternehmen steht eigentlich vor dem aus.

    Eigentlich.

    Wenn. icht das passiert wäre, was ich schon längst angekündigt habe:

    Der Kauf von KBW ist nichts weiteres als eine Fusion mit UGM, um Bilanzen zu fälschen und die Verluste des Saftladebs auszukompensieren. Jetzt wird das Gesamtubternehmen gigantische Kredite aufnehmen, was nichts weiteres als eine Umschuldung Unitymedias bedeutet.

    Das geht nur solang gut, bis KBW von den UM-Managern erwartungsgemäß verhunzt wird.


    Ist schon abenteuerlich, mit weil grandioser kundenfeindlicher Inkompetenz ein so grosses Unternehmen geleitet wird, und dass die Mitarbeiter "weiter unten" keinen Generalaufstand üben. So bleiben Sie bei einer baldigen Totalpleite inkl. Massenentlassungen für ihr Schicksal mitverantwortlich.
     
  3. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    7.722
    Ort:
    Deutschland 73734 Esslingen
    AW: Unitymedia bleibt im Minus - gemeinsame Bilanz mit Kabel BW

    Wie nu? Die geben nun schon eine gemeinsame Statistik aus? Uff! Hartes Brot!
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    41.851
    Ort:
    Ostzone
    AW: Unitymedia bleibt im Minus - gemeinsame Bilanz mit Kabel BW

    [​IMG]

    Ja, die Abgänge bei den Analoganschlüssen sind skandalös. Welcher Idiot kündigt denn 2012 seinen Analoganschluss? Und HD gabs über Analog auch nicht. Saftladen UM.
     
  5. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    7.722
    Ort:
    Deutschland 73734 Esslingen
    AW: Unitymedia bleibt im Minus - gemeinsame Bilanz mit Kabel BW

    Ich ahne böses..... kaum hat man einen gemeinsamen Namen, schon kann man sich "Gesundstossen" :-/
     
  6. iceman70

    iceman70 Senior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    275
    AW: Unitymedia bleibt im Minus - gemeinsame Bilanz mit Kabel BW

    Im Moment merkt man bei KabelBW noch nichts von der Fusion. KabelBW ist weiterhin fleißig am HD Ausbau. Zuletzt wurde QVC HD eingespeist auch wenn das jetzt nicht mein Lieblings Sender ist, so wird trotzdem was getan in Sachen HD Ausbau.
     
  7. geissbock78

    geissbock78 Silber Member

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    515
    AW: Unitymedia bleibt im Minus - gemeinsame Bilanz mit Kabel BW


    Die Zahlen von UM alleine wären wahrscheinlich absolut desaströs und so ist Kabel BW dazu da um die UM Bilanz aufzupolieren.

    An den Zahlen kann man erkennen was für ein Gurkenverein UM ist. Ich hoffe SIE lernen von KABEL BW wie man es richtig macht.
    Dies wird allerdings schwer wenn man deren Manager vor die Tür setzt und die UM Hampel den Laden übernmehmen lässt.

    Mich jedenfalls wundert nicht warum der Digital TV Anteil bei UM niedriger ist als bei Kabel BW. Hier zeigt sich wie UM die Zukunft verschläft!
    UM zockt Kunden ab und doch hat Kabel BW den höheren ARPU. Woran das liegt? Weil die Kunden hier noch etwas für IHR Geld bekommen und dies als fair erachten während UM für jeden Mist hohe Gebühren kassieren will...

    Mir gefällt das Ergebnis von UM außerordentlich und ich hoffe irgendwer bei Liberty nimmt die Zahlen von Kabel BW mal zum Anlass um über die eigene Geschäftspolitik nachzudenken.
     
  8. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    7.722
    Ort:
    Deutschland 73734 Esslingen
    AW: Unitymedia bleibt im Minus - gemeinsame Bilanz mit Kabel BW

    Noch hat Kabel BW freie Hand bzw. deren Programm Content Management, aber ich denke dass jedem klar ist, das dies morgen vorbei sein kann, wenn UM das so will.
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.545
    Ort:
    Telekom City
    AW: Unitymedia bleibt im Minus - gemeinsame Bilanz mit Kabel BW

    ... da hat die DF-Redaktion wohl etwas übersehen:
    -> Unitymedia Q4 2011 Selected Operating and Financial Results
    -> KBW Q4 2011 Selected Operating and Financial Results

    Darüberhinaus hat die DF-Redaktion die Fußnote bei der Anzahl der Digital-Kunden übersehen. 248.000 Digital-Kunden würde eine Digitalsierungsquote von nur 10,7 % bedeuten. Bei den erwähnten Digitalkunden handelt es sich um Haushalte, die für digitale-Angebot und/oder einen Receiver bei Kabel BW gemietet bzw. gekauft hat.
    Mangels Adressierbarkeit kann die tatsächliche Anzahl der Digital-Kunden nunmal nicht exakt ermittelt werden ...
     
  10. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.006
    AW: Unitymedia bleibt im Minus - gemeinsame Bilanz mit Kabel BW

    Auch wenn Viktor Janik eine gemeinsame Firma (Markennamen) für die nächsten zehn Jahre ausschließt, glaube ich kommt "UPC Germany" schneller als gedacht. Vorher müssen natürlich die beiden Netze und das Portfolio homogenisiert werden. So lange es da noch eklatante Unterschiede gibt, ist das natürlich eher kontraproduktiv, wenn es UPC Germany Kunden zweiter Klasse in Hessen und NRW gibt.
     

Diese Seite empfehlen

Anzeige