1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Regionalfenster

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Stevie1977, 16. Januar 2006.

  1. Stevie1977

    Stevie1977 Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Erlangen
    Anzeige
    Gibt es die Regionalfenster bei RTL und SAT1 von Bayern auch bei der digitalen Version von RTL und SAT1? Wenn nein wäre das wenigstens ein Grund sich KabelDigitalHome zuzulegen und die Geldgeier von EWT reicher zu machen.:wüt:
     
  2. Oliver.M

    Oliver.M Senior Member

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Rhein-Neckar
    AW: Regionalfenster

    Nein, es ist das Deutschlandprogramm, das abends um 17:30 bzw. 18 Uhr auf RTL gesendet wird. Das wird man jetzt wohl noch machen könnnen, wenn analoges Kabelfernsehen mal nicht mehr die Mehrheit hat, werden die LMA's hier wohl auch die digitale Verbreitung der Regionalprogramme fordern.

    Da bin ich mal gespannt, wie das die KDG speziell in Bayern oder Sachsen mit den vielen kleinen Regionalstationen hinbekommen will. Da müßten die das digitale RTL und Sat.1 Paket in den einzelnen Kabelkopfstationen aufsplitten und je Landkreis bzw. derzeitigem Sendegebiet der Regiosender aufteilen.

    Gibt es dazu schon Pläne bzw. wie steht's überhaupt um die Zukunft der Regionalprogramme?

    Die Kabel BW finde ich hat das schlecht gelöst. Sie sendet einfach alle Regionalprogramme landesweit. Genau das wollte man aber verhindern, dass der eine im Gebiet des anderen wildert. Sonst könnte man in Timbuktu einen kleinen kommunalen Kanal aufmachen - der dort überhaupt keine Chance hätte, der aber durch die landesweite Verbreitung auch in den größten Städten zu sehen ist und dadurch sein Programm nur auf die Großstädte ausrichtet.
     

Diese Seite empfehlen