1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel Deutschland: Bundesweite Änderung der Frequenzbelegung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. April 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    78.390
    Anzeige
    Im Zuge der Inbetriebnahme seines zentralen Glasfaserrings und der Anbindung aller regionalen Netzknoten hat Kabel Deutschland eine umfassende Neuordnung der Kanalbelegung bei seinen digitalen TV-Angeboten angekündigt. Die bundesweit notwendige Umstellung soll schrittweise bis Weihnachten 2012 erfolgen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.129
    AW: Kabel Deutschland: Bundesweite Änderung der Frequenzbelegung

    Sollten sie auch tun, bevor sie offiziell von UM die rote Laterne überreicht bekommen ;) .
     
  3. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.015
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Kabel Deutschland: Bundesweite Änderung der Frequenzbelegung

    Naja bei den hochwertigen Inhalten hat UM die rote Laterne, kein ordentliches Sky Angebot. Stattdessen ist man RTLs Helfershelfer bei der Gängelung.
    Wenn die KDG RTL HD nicht einspeist weil sie sich der Gängelung verweigern, handeln sie ausnahmsweise im Sinne ihrer Kunden, was zu begrüßen ist. Und ich bin wahrlich kein KDG Fan.
    Im Gegenteil, beide großen - KDG und UM sind der Bremsklotz des dt. Fernsehens.

    Bei diesen Änderungen geht es sicher um die Änderung der Zuführung der deutschen ÖR über das KCC - man wird also die Muxe von 64QAM auf 256QAM umstellen. Damit gewinnt man tatsächlich Kapazität. Die Frage wird sein, ob man nur die bestehenden drei KCC Muxe einspeist (die zB arte HD nicht enthalten), oder ob man weiterhin dieselbe Gesamtkapazität für die ÖR digital nutzen wird, und einen weiteren ÖR KCC Mux einspeist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2012
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    104.935
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabel Deutschland: Bundesweite Änderung der Frequenzbelegung

    Ich denke mal die KDG wird wie auch UM die Gängelung durchziehen. Bis jetzt waren sie dafür ja auch immer offen (was bei UM ja nicht der Fall war)
     
  5. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.233
    Ort:
    Blackwater Park
    Technisches Equipment:
    Premiere-Ziele im Juni 2008:
    - 10 Mio. Abonnnenten bis 2012
    - 200.000 HD-Abonnenten bis Ende 2008
    - 200.000 neue Star Abonnenten pro Jahr
    - Mit Verschlüsselungswechsel 200.000 neue Abonnenten
    AW: Kabel Deutschland: Bundesweite Änderung der Frequenzbelegung

    Da bin ich mir sogar sicher. KDG hat doch überhaupt kein Interesse daran, eine Gängelung der Kunden zu verhindern - wenn man schon selbst die digitalen Privaten aus Gründen des Signalschutzes verschlüsselt...

    Ich verspreche mir von der Umstellung keine zusätzlichen Sky-Sender.
     
  6. blackdevil4589

    blackdevil4589 Talk-König

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    6.489
    AW: Kabel Deutschland: Bundesweite Änderung der Frequenzbelegung

    ja Sender nicht zu zeigen ist wirklich im Sinne des Kunden. Was für ein Blödsinn. Die Anzahl an Leuten die Aufnehmen ist im Vergleich verschwindend gering und dem ganzen Rest werden Sender wie RTL HD vorenthalten.

    Mehr sag ich nicht zu dem Thema. Gab ja genug Diskussionen weiter unten im Forum.
     
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.015
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Kabel Deutschland: Bundesweite Änderung der Frequenzbelegung

    Tja, ich sehe es anders. Die Gängelung ist eine Zäsur im dt. Fernsehen. Man sollte nicht alles hinnehmen, nur um den Sender sehen zu können ( in SD ehh möglich ).
     
  8. HH-TV-Fan

    HH-TV-Fan Senior Member

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    Sky+Receiver (500GB), Sony 55" Full-HDTV
    AW: Kabel Deutschland: Bundesweite Änderung der Frequenzbelegung

    Die KDG ist ja noch nicht mal in der Lage, Details bekannt zu geben, was die Änderungen überhaupt bringen: Gibt es neue Sender? Werden nur die vorhandenen Sender auf andere Frequenzen gelegt? Wird die Bildqualität verbessert?

    All das muss mit einem großen Fragezeichen versehen werden. Und über die Dauer (bis Weihnachten 2012) kann man auch nur den Kopf schütteln. OK, die KDG versorgt ein deutlich größeres Gebiet als UM oder KBW, aber mehr als ein halbes Jahr ist schon Wahnsinn! Langsamer geht es wohl nicht, oder, liebe KDG?!

    Es ist so traurig, während die KDG eine Kabeloffensive (ob es wirklich eine Digitaloffensive geschweige denn eine HD-Offensive wird bleibt abzuwarten) ankündigt und bis Ende des Jahres mal umsetzen will, sorgt UM für Tatsachen und zieht langsam, still und heimlich an der KDG vorbei. Über die akzeptierten Restriktionen bei RTL HD & Co. kann man streiten, und bei Sky ist die KDG auch noch vorn, aber ich glaube, UM wird sich bald mit Sky einigen und dann hat die KDG die rote Laterne, und das mit Abstand!
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.660
    Ort:
    Telekom City
    AW: Kabel Deutschland: Bundesweite Änderung der Frequenzbelegung

    ... hat die KDG so schon. ish hatte in NRW den Anschluss der Netzknoten an die Glasfaserringe Ende Juni 2005 abgeschlossen. Zum gleichen Zeitpunkt wurde ish von iesy aufgekauft und Unitymedia gegründet. Bis Mitte 2006 wurden auch in Hessen alle Netzknoten an die Glasfaserringe angeschlossen.
    Bei Kabel BW ist das jetzt auch schon eine ganze Weile her ;)
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.015
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Kabel Deutschland: Bundesweite Änderung der Frequenzbelegung

    Die haben die rote Laterne gemeinsam - oder noch besser, sie tragen beide das STOP Schild für modernen TV Empfang vor sich her.
     

Diese Seite empfehlen