1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ein Kabel - 2 Receiver. Wie das?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von loge, 5. September 2003.

  1. loge

    loge Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Hallo,

    ich ziehe gerade um und ich kann zu allen Technikfragen antwort stehen, nur Sat Anlagen sind fuer mich ein Raetsel.

    Folgendes Problem: Ich habe im Wohnzimmer eine Dose, wo SAT ankommt. Digital und alles ok. Das Haus hat 6 Parteien und die Verkabelung steht sozusagen wie in Granit gemeisselt. Eine Hauptschuessel und jede Partei hat eine Dose ;-)

    Nun will ich aber unbedingt 2 getrennte SAT Programme gucken. Ist es moeglich ohne an die Schuessel oder deren Verteilermechanismus (der sonstwo im Haus ist) rumzufummeln dies zu schaffen?

    Wenn ja wie? Wenn nein, was muss ich mindestens machen?

    Danke.
     
  2. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    Das geht nur mit grossen Einschränkungen. Du kannst zwei Programme aus der selben Sat-ZF-Ebene gleichzeitig schauen. Völlig unabhängig geht es nur, wenn vom Verteiler im Haus 2 Kabel zu dir gehen würden. Bist du sicher, das in jede Wohnung nur ein Kabel geht? Schau mal an den Verteiler, wieviel Kabel da weg gehen.
     
  3. H.-E. Tietz

    H.-E. Tietz Guest

    Es ist in der Tat so, dass es nur mit den o. g. Einschränkungen geht.
    Ich habe z. B. am Dienstag "24" gesehen (RTL2) und gleichzeitig "Lost World" (deutscher Titel war wohl "Verlorene Welt", also der Zweiteiler über die Dino-Expedition) auf RTL(1) gesehen. Beide Sender haben die gleiche Polarisationsebene, in diesem Falle liegen sie sogar gemeinsam auf einem Transponder innerhalb des RTL-Bouquets.
    Vielleicht kann ein zusätzlicher Anschluss gelegt werden - abhängig vom Aufbau der Anlage/Kabelstruktur.
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.840
    Wenn im Haus kein Einkabelsystem montiert ist (und das ist bei 6 Abgängen sehr unwahrscheinlich) kannst Du nur einen Receiver pro Kabel anschließen.

    Mehr Erklärungen findest Du auf meiner Homepage (damit Du auch in Sachen Sat mitreden kannst).
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hi,

    Du sprichst von einer Dose, letzter Lichtblick: Hat die Dose vielleicht zwei Satanschlüsse ??
    Dann ja, sonst, leider so wie meine Vorschreiber schon sagten.

    digiface
     
  6. loge

    loge Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Essen
    Danke fuer die Antworten. Mist. Dann muss ich in der Tat mal gucken wieviel Aufwand das ist noch ein Kabel in die Wohnung zu bekommen. Mit etwas Glueck ist ja zumindest noch ein Port am Verteiler aufm Boden oder so frei. Dann ist nur noch das Problem mit dem Kabel in die Wohnung.

    Wenn ich Single waere, waere mir das ja egal, aber so ;-)

    @beiti
    Du meinst bei uns ist ein Einkabelsystem? Glaube ich nicht, denn ich empfange alle Sender, die man so empfangen kann und nen speziellen Receiver habe ich auch nicht. Waren das nicht die Einschraenkungen von Einkabelsystemen? Aber ich frage nochmal den Vermieter zur Sicherheit. Aber falls es doch eins ist, dann kann ich ohne Probleme einen anderen Receiver an das gleiche Kabel anschliessen? Oder habe ich das falsch verstanden auf Deiner Seite.

    <small>[ 05. September 2003, 11:43: Beitrag editiert von: loge ]</small>
     
  7. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Da brauchst du doch nur nachschauen was deine Mitbewohner für Receiver haben. Diese Einkabelsysteme laufen wenn ich nicht falsch informiert bin nur mit ganz wenigen speziellen Receivern. Bei nur 6 Einheiten glaube ich aber auch nicht dran dass sowas gemacht wurde. Da wird aufdem Dach ein simpler Multischalter mit 8Ausgänge sein der die Signale verteilt.Normalerweise sollte also ein zusätzliches Kabel kein Problem sein wenn du's in das hoffentlich vorhandene Rohr durch das deine Antennenleitung geht noch reinbringst.

    Gruß uli
     
  8. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    @uli21us
    Du bist falsch informiert. Das digitale Einkabelsystem GP31-D funktioniert mit jedem digitalen Receiver.

    @logo
    Wenn es sich um digitale Receiver handelt kannst Du mit dem "Ext" für Deine Wohnung mehrere Receiver anschliessen ohne dass die anderen Wohnungen irgendwie berührt werden. Die Liste der Programme findest Du unter www.s-a-t.tv (Identisch mit den Programmen für GP31-D)
    Es handelt sich dabei um eine "mini" Einkabellösung für genau solche Fälle.
    Gruss aus dem Himmel
     
  9. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.840
    Gibt es zum "Ext" irgendeinen Link? Würde mich interessieren. Hört sich ja nach einem echten Problemlöser an.
     
  10. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Hallo beiti.
    Das ExT ist eine "mini Einkabellösung" für einzelne Teilnehmer in einem Gebäude mit Sternverteilung und Multischalter. Oft - wie im vorliegenden Fall - gibt es nur eine Dose pro Wohnung oder wo es mehrere Dosen in der Wohnung gibt, sind diese dann innerhalb der Wohnung doch wieder in Serie geschaltet obwohl die Wohnungen eigentlich sternförmig angeschlossen sind.
    Wenn nun der Wunsch besteht, zwei oder drei Receiver an dem Abgang zu betreiben, kann dies nun mit dem ExT möglich gemacht werden.
    Das ExT wird als "Parasit" in die HighBand Leitungen HH und VH zwischen Multischalter und Quattro LNB eingeschlauft. Die Stromversorgung des Quattro LNB erfolgt weiterhin vom Multischalter. Der betreffende Abgang wird vom Multischalter gelöst und stattdessen am ExT befestigt. Dieser Teilnehmer hat dann seine eigene passive Einkabelanlage während der Rest des Hauses davon nichts merkt und weiterhin am Multischalter angeschlossen ist. Das ExT ist rein passiv und je nach Anzahl Anschlüsse und Leitungslänge kann es sein, dass ein Verstärker von Nöten sein wird. Die verfügbaren Programme sind die gleichen wie beim GP31-D die ja auf Deiner Homepage eingesehen werden können.
    Das System eignet sich zum Beispiel dann wenn die Kinder gross werden und selber einen Fernsehr möchten und/oder wenn im Schlafzimmer ferngesehen werden möchte und/oder wenn man gleichzeitig aufnehmen und was anderes sehen möchte.
    Bei Wela Electronic heisst das Ding statt ExT nun GP31-D light und kann unter dem Link http://www.wela-electronic.de/datenblatt/gp31d.pdf
    besichtigt werden.
    Gruss aus dem Himmel
     

Diese Seite empfehlen