Alt 23.02.2007, 20:26   #11 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 12.2004
Beiträge: 450
AW: DAB+ neuer Standard kommt

Das Einfachste wäre, ein oder zwei Kanäle auf DVB-T freizuschaufeln und Radio zu übertragen. Das dürfte nicht allzuschwer sein, in manchen Landesteilen wird sogar 9live per DVB-T ausgestrahlt, und bei aller Ehrfurcht vor der Marktwirtschaft: Das braucht es nun wirklich nicht.

Und das Argument, daß man im Auto nur bis 120km/h was per DVB-T empfängt:

Glaubt einer ernsthaft, daß wir in 10 Jahren noch schneller als mit 120 Sachen über die Autobahn huschen können/dürfen?

Die Infrastruktur ist da und wird immer besser, geeignete Receiver gibt es für unter 50€, wenn nur Radio gefragt wäre, ginge es noch billiger. Wozu also DAB? Das hat doch was für sich: Ein Gerät für Radio und TV.

Die Marketing-Flaschen haben bei der DAB-Einführung alles falsch gemacht, was man bei so einer Sache falsch machen kann. Und jetzt noch den Codec wechseln, ich habe heute irgendwo gelesen, "....das darf nicht aprupt geschehen sondern behutsam...", ja geht es noch?
Ich ziehe mal wieder eine Parallele zu MHP, da ist das auch "behutsam" vor sich gegangen: Simultanbetrieb von OpenTV und MHP über ein gutes Jahr, danach Abschaltung von OpenTV. Danach Reduzierung der Early-Adopters auf 10%.

Wenn Digitales Radio (terrestrisch) überhaupt ohne Volksaufstand auf die Beine kommen soll, dann nur über die DVB-T-Schiene. Alles andere ist technisch vielleicht besser, aber weltfremd.

@coolbrother
iBiquity sieht sehr interessant aus, und wäre es der 1. Versuch eines digitalen Rundfunks, wäre ich auch sofort dafür (man könnte ja z.B. eine "nationale Lizenz" kaufen), aber so?
Und was soll das mit DVB-H? Da tummeln sich doch nur einige Firmen, die schon wieder abzocken wollen. Danke nein. Ich bezahle schon für die öR. Und schon wieder ein anderes System?

Nee, Leute, die bisher verbreitetste terrestrische Digitaltechnik ist DVB-T, also los, ob einem das schmeckt oder nicht! Nur so bekommt man eine Akzeptanz in der Bevölkerung, und ohne die geht keine "neue Technologie" durch, siehe (auch wenn ich langweile) MHP.

VHS war auch nicht das beste System. Und trotzdem kenne ich Leute die über 500 von den Kasetten gebunkert haben.
__________________
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand: Jeder meint, er hätte genug davon
josquin ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 24.02.2007, 10:48   #12 (permalink)
Wasserfall
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Deutschland / Hessen
Beiträge: 8.459
AW: DAB+ neuer Standard kommt

Zitat:
Nee, Leute, die bisher verbreitetste terrestrische Digitaltechnik ist DVB-T....
Aber nur Empfängerseitig. Aber was bringt mir ein Empfänger ohne Sender?
-Blockmaster- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 12:08   #13 (permalink)
Board Ikone
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 4.242
AW: DAB+ neuer Standard kommt

Alle heute auf dem Markt befindlichen DAB-Empfänger (ohne AAC+) werden in wenigen Monaten Ladenhüter sein. DAB/DRM-Kombigeräte der neuesten Generation könnten schon jetzt auf DAB+ upgradefähig sein.

Die neuen Empfängermodule vom Typ Venice des führenden Herstellers Frontier Silicon sind kompakter, kostengünstiger und verbrauchen weniger Strom als die alten DAB-Module. Von RadioScape ist ähnliches zu erwarten.

Die Digitalisierung von Hörfunk und Fernsehen soll Schwerpunktthema auf der IFA 2007 werden. Erst Ende 2007 werden genügend analoge Fernsehsender im Band III abgeschaltet sein, sodass die frei gewordenen Kanäle dann deutschlandweit durch DAB nutzbar sind (auf K 12 mit seiner Leistungsbeschränkung kann dann weitgehend verzichtet werden).

Die ständige Wiederholung der Behauptung, dass DAB tot sei, ist nicht zielführend. Was nicht gelebt hat, kann nicht tot sein! Oder will etwa jemand ernsthaft behaupten, es habe bisher in Deutschland einen DAB-Regelbetrieb gegeben? Der bisherige Betrieb kann m.E. höchstens als erweiterter Testbetrieb betrachtet werden.
Manfred Z ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 12:50   #14 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Leopoldsdorf (A)
Beiträge: 80
AW: DAB+ neuer Standard kommt

Zitat:
Zitat von josquin Beitrag anzeigen
Und das Argument, daß man im Auto nur bis 120km/h was per DVB-T empfängt:

Glaubt einer ernsthaft, daß wir in 10 Jahren noch schneller als mit 120 Sachen über die Autobahn huschen können/dürfen?
off topic - check mal die technischen Daten von diesem Teil:
http://www.hkaurora.com/dvb.swf

gibt's bei Euch in D zu kaufen, z.B. hier


Zurück zum Thema: Mich würde ein statement von josquin (wegen Deiner mhp-Erfahrungen) zu folgender Aussage interessieren:
Zitat:
Zitat von Manfred Z Beitrag anzeigen
Die ständige Wiederholung der Behauptung, dass DAB tot sei, ist nicht zielführend. Was nicht gelebt hat, kann nicht tot sein!
Ist das nicht die gleiche philosophische Grundsatzfrage, wie sie bei mhp auch alle heiligen Zeiten wieder aufpoppt?
coolbrother ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 13:22   #15 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 12.2004
Beiträge: 450
AW: DAB+ neuer Standard kommt

Zitat:
Zitat von Manfred Z Beitrag anzeigen
Die ständige Wiederholung der Behauptung, dass DAB tot sei, ist nicht zielführend. Was nicht gelebt hat, kann nicht tot sein!
Nun gut, wenn du Parallelen zum RL ziehst, dann nennen wir es eben eine Totgeburt.
Zitat:
Oder will etwa jemand ernsthaft behaupten, es habe bisher in Deutschland einen DAB-Regelbetrieb gegeben? Der bisherige Betrieb kann m.E. höchstens als erweiterter Testbetrieb betrachtet werden.
Über die Strategie der Einführung von DAB kann man tatsächlich nicht streiten, die war so dilettantisch wie alle von oben verordneten Einführungen einer neuen Technologie. Ein Marketing-Gau reiht sich an den nächsten.

Schimpfe mich fortschrittsfeindlich, das bin ich nicht. Aber eine Techologie einführen, dann den Standard wechseln, SO geht das nicht. Setzen, sechs und durchgefallen!
Digitales Radio wird kommen, wie schon in Berlin im Test. Über DVB-T.

Eine Umstellung von analog auf digital wie bei DVB läßt sich bei DAB nicht durchsetzen, das ist doch klar, das gibt einen Aufstand. Ich persönlich habe 7 Radios in Haus und Auto verteilt.
Und ohne diesen Zwang wird sich DAB außer bei einigen Freaks (die auch weniger werden, wenn sie ihre "Altgeräte" entsorgen dürfen) nicht verbreiten, es fehlen die für jeden fühlbaren Vorteile.
Und jetzt wieder die beliebte Parallele zu MHP: Sollte der Videotext abgeschaltet werden, wird sich MHP ganz schnell durchsetzen. Ohne VTX-Abschaltung passiert gar nichts. Wegen ein paar bunter Bildchen und der Mitspielmöglichkeit bei dümmlichen Quizsendungen holt sich sich keiner einen MHP-Receiver.

Manfred, ich weiß, du hättest gerne DAB, ich (und viele andere) sehen zunächst keinen Vorteil darin. Ich habe DVB-S und kann seit der IFA 2005 sämtliche ARD-Sender empfangen, wenn ich mobil oder im Haus unterwegs bin, reicht mir UKW dicke. Wenn ich unterwegs bin, höre ich sogar häufig Sendungen, die ich mir irgendwann aufgezeichnet habe, sozusagen mein eienes Podcast. An meinem Arbeitsplatz höre ich per Internet DRS-3, auch exotische Sachen. Da hat DAB einfach keine Chance mehr.

Rundfunk verändert sich, vergiß das nicht. DAB wurde zu einer Zeit konzipiert, als die Veränderungen, die das Internet mit sich bringt, von den Verantwortlichen nicht abgeschätzt werden konnte (von mir schon ).
__________________
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand: Jeder meint, er hätte genug davon
josquin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 16:00   #16 (permalink)
Foren-Gott
 
Registriert seit: 07.2004
Beiträge: 11.005
AW: DAB+ neuer Standard kommt

Zitat:
Zitat von coolbrother Beitrag anzeigen
...
(Obwohl ich kein Fan davon bin) Das System von iBiquity (http://www.ibiquity.com/) erlaubt die Parallelausstrahlung von analogem und digitalem Radio-Signal, was eine (längere) Übergangsfrist erlaubt.
Warum ich kein Fan bin: Man sponsert (über die Lizenzen) wieder nur die Firma iBiquity!
...
Das würde auch aus einem anderen Grund problematisch. Das iBiquity-System braucht mehr Bandbreite pro Sender als die analoge Ausstrahlung alleine und würde die Frequenzknappheit im UKW-Band noch verschärfen.
Selbst in den USA ist das System nicht unproblematisch.
TV_WW ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 16:15   #17 (permalink)
Foren-Gott
 
Registriert seit: 07.2004
Beiträge: 11.005
AW: DAB+ neuer Standard kommt

Zitat:
Zitat von josquin
Das Einfachste wäre, ein oder zwei Kanäle auf DVB-T freizuschaufeln und Radio zu übertragen. Das dürfte nicht allzuschwer sein, in manchen Landesteilen wird sogar 9live per DVB-T ausgestrahlt, und bei aller Ehrfurcht vor der Marktwirtschaft: Das braucht es nun wirklich nicht.
Der Aufwand ein flächendeckendes Sendernetz aufzubauen dürfte bei DAB und DVB-T ungefähr vergleichbar aufwendig sein. Wo sollte der Vorteil von DVB-T dann liegen? Immerhin müsste bei DVB-T das gesamte Bundesgebiet zum "Zimmerantennenempfangsgebiet" ausgebaut werden damit man überall im Auto einwandfreien Radioempfang hätte.

Zitat:
Zitat von josquin
Und das Argument, daß man im Auto nur bis 120km/h was per DVB-T empfängt:

Glaubt einer ernsthaft, daß wir in 10 Jahren noch schneller als mit 120 Sachen über die Autobahn huschen können/dürfen?
Selbst wenn ein Tempolimit kommen sollte. Bahnreisende (IC/ICE) sollen dann auf Radio verzichten, oder wie?

Zitat:
Zitat von josquin
Die Infrastruktur ist da und wird immer besser, geeignete Receiver gibt es für unter 50€, wenn nur Radio gefragt wäre, ginge es noch billiger. Wozu also DAB? Das hat doch was für sich: Ein Gerät für Radio und TV.
Nein, die Infrastruktur ist eben nicht da. Vom flächendeckenden Empfang von DVB-T mittels einer Autoantenne kann man überhaupt nicht sprechen. Spätestens im "Dachantennenempfangsgebiet" ist Feierabend mit dem mobilen Empfang von DVB-T.

Zitat:
Zitat von josquin
Wenn Digitales Radio (terrestrisch) überhaupt ohne Volksaufstand auf die Beine kommen soll, dann nur über die DVB-T-Schiene. Alles andere ist technisch vielleicht besser, aber weltfremd.
Daran glaube ich nicht. Noch ist überhaupt nichts entschieden. Noch ist UKW analog der Hauptversorgungsweg für den drahtlosen Radioempfang unterwegs und das wird auch noch einige Jahre so bleiben, meiner Ansicht nach.
TV_WW ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2007, 18:13   #18 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 03.2003
Ort: Berlin, Europa
Beiträge: 323
AW: DAB+ neuer Standard kommt

Zitat:
Zitat von josquin Beitrag anzeigen
Das Einfachste wäre, ein oder zwei Kanäle auf DVB-T freizuschaufeln und Radio zu übertragen.
...wie in Berlin seit anderthalb Jahren praktiziert wird?

Im Büro hatte ich mal DAB, da konnte ich die britische BBC-Inlandssender hören. Nur irgendwie hat dei BBC davon Wind bekommen, und dann war Schluß damit. Da blieben wenige Interressante Sender, und der Empfang (mitten in Berlin, etwa 1000m vom Alex, 3. Etage) war mies.

Jetzt habe ich ein kleines DVB-T-Empfänger (DigiPal) für Radio, und Empfang ist bestens.
Dogmatix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2007, 18:54   #19 (permalink)
Board Ikone
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 4.242
AW: DAB+ neuer Standard kommt

Es gibt eine neue Pressemeldung zu DAB+ anlässlich der IBC 2007 in Amsterdam:

Zitat:
Europe is ready for DAB+ - Amsterdam, 6th September 2007

Live DAB+ transmissions will be taking place during the IBC conference/exhibition using customer-ready transmission equipment and receivers. WorldDMB will be demonstrating the latest receiver products available now for DAB+ together with Frontier Silicon, Future Waves, Maxscend Technologies, Fraunhofer IIS and OnTimetek. Transmission systems providers including Factum Electronics, Radioscape, Harris and VDL will all broadcast live DAB+ transmissions, and for the first time consumers will be able to see and hear DAB+ in the real world rather than through engineered demonstrations.

Europe witnessed its first live DAB+ transmissions in February 2007 at the Le Radio Show in Paris, the same day that DAB+ received ETSI standardization. Over the past six months an increasing number of manufacturers have been finalising designs for DAB+ radios in order to meet the growing demands of the market. As a result, many of the leading DAB receiver manufacturers and silicon providers have already announced DAB+ capability by the end of the year.

Australia became the first country to switch on a high power DAB+ test with 12.5kW transmissions covering Sydney in preparation for full commercial rollout of DAB+ in 2009. Many European and worldwide broadcasters have already announced their DAB+ plans and intentions. DAB+ trials and tests have been conducted in Italy, the Czech Republic, and France whilst other countries including Canada, Hungary, Israel, Kuwait, Malaysia, Malta and New Zealand are making preparations for live on-air trials and launches.

DAB+ uses latest MPEG-4 High Efficiency AAC audio coding, with optimally designed DAB transport to deliver a range of improvements across the board. DAB+ allows regulators and broadcasters to implement DAB with significant improvements in spectrum efficiency which in turn results in lower channel transmission costs and delivers listeners an even greater choice of digital radio services. DAB+ allows broadcasters to transmit live text services and other programme data including pictures and multimedia content. DAB+ supports other services which are important to broadcasters such as Service Linking to switch seamlessly between analogue FM and DAB digital platforms. DAB+ receivers are backwards compatible which means that standard DAB (using MPEG2 audio) can be broadcast at the same time or on the same multiplex as DAB+ and receivers, which include both types of audio codec, will therefore work in any country.

Over the past year, Fraunhofer IIS together with WorldDMB, have collaborated to ensure that MPEG Surround on DAB/DAB+ transmissions is now a possibility. DAB Surround is based on MPEG Surround technology. As DAB Surround is fully backwards compatible to common stereo and mono receivers consumers can be sure that their receivers will be able to receive their favourite services in the known high quality. With surround capable receivers consumers can benefit from a whole new listening experience.
Quelle: WorldDMB http://www.worlddab.org/press_release.php
Manfred Z ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2007, 12:44   #20 (permalink)
Board Ikone
 
Registriert seit: 09.2005
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 4.242
AW: DAB+ neuer Standard kommt

Es gibt eine PM (15. Okt.) von Frontier Silicon, dem führenden Hersteller von DAB-Modulen, zum Modul Venice 6, dass nicht nur DAB/DAB+/FM, sondern auch Wi-Fi (Internetradio) empfangen kann. Außerdem ist Streaming von Servern und PCs möglich (Datenformate MP3, WMA und Real). Erste Empfänger von Herstellern wie Roberts oder Grundig sollen im November in den Geschäften sein. Welche Funktionen tatsächlich in den Geräten implementiert werden, liegt natürlich bei den Herstellern (Lizenzgebühren!).

Zitat:
Frontier Silicon has secured over ten design wins to date for its Venice 6 Wi-Fi radio solution with leading brands including Roberts Radio and Grundig, marking a significant entry into the emerging stand-alone Internet radio receiver market. Designs using the module include portable and alarm clock radios, CD micro systems, and HiFi tuners, and are expected in the shops by November 2007.

Anthony Sethill, CEO, Frontier Silicon commented: “This year we have expanded our audio business into the emerging Wi-Fi/Internet radio arena and have led the industry in introducing Venice 6, which is the only complete module for Wi-Fi/DAB/DAB+/FM available on the market today. Already over 72 million people in the US alone listen to the radio using the Internet, mainly through their PC, so the prospects for stand-alone Wi-Fi radios are extremely positive.”

Venice 6 is the world’s first digital receiver module capable of receiving Internet radio via Wi-Fi, DAB/DAB+, FM and music streamed from a network server. Based around Frontier Silicon’s powerful Chorus 2i processor, it streams radio stations and music files in a variety of formats and protocols including MP3, Windows Media Audio (WMA), and Real Audio. Venice 6 can access over 15 000 Internet radio stations and podcasts with just a few key presses. Each end-user radio is also configurable through the Frontier Silicon/vTuner web portal which manages all available stations to ensure quality and reliability of content.

Latest enhancements to Venice 6 include the availability of multi-language support and the addition of UPnP (Universal Plug and Play) enabling standardized compatibility for music streaming from PCs. The module has Internet Software Upgrade (ISU) functionality, allowing firmware to be easily updated over Wi-Fi, ensuring ‘future-proofed’ radios.

Venice 6 is supported by a range of platforms including Jupiter 6, a fully-qualified reference design providing a flexible architecture for OEMs to use either as-is, modified or as a starting point to speed development of custom products. Jupiter 6 incorporates iPod docking functionality which enables playback, control and charging of the iPod.
http://www.frontier-silicon.com/medi..._rapidepv6.htm

Technische Beschreibungen (PDF) über die Module findet man hier:

http://www.frontier-silicon.com/audio/index.htm
Manfred Z ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
dab+

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kommt ein neuer von Relook falkoo Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Siemens / Smart / Zehnder 1 06.05.2005 16:51
Neuer "Blade" Film kommt! Mart2000 Kino, Blu-ray und DVD 46 11.04.2005 19:55
Neuer DVB-T Standard und DVB-H... Robert Schlabbach Digital TV über die Hausantenne (DVB-T) 11 07.06.2004 16:29
Neuer DigitalRadio-Standard mit Ogg-Vorbis-Kompression muß her! Gummibaer Digital Radio / DAB+ 9 30.10.2003 20:09
Neuer TV-Standard führt zum Ende der D-Box digihub Sky - Programm 1 22.09.2001 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter