1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zweiten Monitor als Fernseher benutzen - Sat Anlage - HD

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Hess0rn, 24. März 2008.

  1. Hess0rn

    Hess0rn Neuling

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Erstmal Hallo an die Community, bin neu hier, ich hoffe ihr könnt mir helfen und verzeiht es mir, falls der Thread im falschen Bereich steht!

    Sachverhalt:

    habe momentan den Samsung Syncmaster 2032 BW (Klick)
    und möchte mir zusätzlich den Samsung Syncmaster 2032 MW ( Klick ) als Zweitmonitor kaufen.

    Primär geht es mir darum , das ich damit Fernseh gucken kann. Da unsere Sat Anlage vollbesetzt ist, brauch ich zudem noch eine Sat Anlage! Da der Monitor einen integrierten TV Tuner hat, weiß ich nun nicht ob ich Nur einen Satelliten brauche, oder noch einen Extra Receiver, den ich dann zwischen Monitor und Anlage klemme.
    Habe da an die Skymaster DX 25 Digitale Satteliten-Anlage Single 60cm ( Klick ) gedacht.
    Jetzt ist nur die Frage ob der Receiver einen HDMI ausgang hat , da der Bildschirm HD Ready ist ! ... das wäre Problem Nummer 1 --> kann mir da jemand eine Sat Anlage empfehlen bzw wie siehts mit der aktuellen Config. aus ? Sollte eigentlich nicht über 100 euro gehen ...



    hab mal eine grafik angehangen wie ich es mir vorstelle :

    [​IMG]
     
  2. stz1949

    stz1949 Senior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Wien und Sofia
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85 cm
    STAB HH 100 DiseqC Motor
    Megasat Diavolo Single LNB 0,1 dB HDTV
    Edison Coaxialkabel 110 dB 3-fach geschirmt
    Cryptoworks CI Module
    AW: Zweiten Monitor als Fernseher benutzen - Sat Anlage - HD

    Hi,
    habe eine ähnliche Anlage seit 2 Jahren in Betrieb > allerdings mit dem Samsung 940MW!
    Hat einen Kabeltuner, solange ich noch Kabelfernsehen hatte, habe ich nur das Anschlußkabel hinten reingesteckt.
    Funktioniert wie beim Fernseher> Suchlauf starten, Sender programmieren...
    Jetzt habe ich auf Satelliten umgestellt, da braucht man einen Satellitenreceiver (Topfield 6060CI), der über S-Video und Audio angespeist wird.
    Über Scart war ich nicht zufrieden.
    Der PC hängt auf der digitalen Schnittstelle (DVI) hängt.
     
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Zweiten Monitor als Fernseher benutzen - Sat Anlage - HD

    Es gibt keine voll belegten Satanlagen, sondern höchsten nicht voll ausgebaute.
    Das heisst, mit dem passenden LNB (Empfangskopf) und evt. nachgeschaltetem Multischalter (Verteiler) kann man nahezu unbegrenzt viele Teilnehmer über eine Satantenne versorgen.
    Einen Receiver brauchst du aber in jedem Fall, da du über den integrierten analogen Kabeltuner des Monitors keine digitalen Satsignale empfangen kannst.
    Das HD Ready ist ja schön und gut... nur wird dir das zur Zeit fürs Fernsehen wenig nutzen.
    Du könntest dir zwar einen HDTV Satreceiver (für weit über 100 Euro) kaufen, der einen entsprechenden HDMI Ausgang hat... solange du aber nur Signale in Standardauflösung empfängst, ist die Qualitätsverbesserung im Gegensatz zu RGB Scart oder S-Video gleich Null.
    Denn auch wenn man einen HDTV Receiver verwendet, müsste es ersteinmal Sender geben, die ihr Programm auch in HDTV ausstrahlen.

    Und solange man sich dafür nicht extra das schweineteure Premiere-HD Angebot (3 Sender) abonnieren will, gibt es in diesem Bereich außer dem Sender Anixe HD praktisch nichts zu sehen.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen