1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zweikanalton

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von BabuNiki, 26. Mai 2003.

  1. BabuNiki

    BabuNiki Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    203
    Ort:
    BERLIN Neu-Westend
    Anzeige
    Ich gehöre zu der Minderheit, die sich gern Filme im Original ansieht. (In Berlin gibt es viele Kinos, die das anbieten.)
    Im Fernsehen sieht das Angebot mager aus; in der Regel sind es die ARD-Sender (das Erste und die Dritten) und Arte, die hin und wieder im Zweikanaltonverfahren senden.
    Für den Berlin/Brandenburger Raum scheint inzwischen der Zweikanalton abgeschaltet worden zu sein. Die meisten Berliner empfangen die o. a. Sender über das Kabel. Und dort wird weder analog noch digital Zweikanalton gesendet (mit Ausnahme, glaube ich, Arte). Was DVB-T betrifft, entnehme ich den Beiträgen vom 15./16. März, dass dies (kein Zweikanalton) auch dort gilt. Oder nicht? Bitte um eine 'Update'.

    Gruß vom Nic.

    <small>[ 26. Mai 2003, 15:51: Beitrag editiert von: BabuNiki ]</small>
     
  2. eckard47

    eckard47 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Potsdam
    Hallo, Arte sendet auch bei DVB-T in seinem Hauptprogramm(bei der Programmvorschau nur ab und zu) im Zweikanalton.
    Bei den anderen Kanälen habe ich noch nicht darauf geachtet.
     
  3. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.479
    Ort:
    München
    Hallo,

    eine ähnliche Frage habe ich mal an die ARD gestellt, da ich als ehemaliger DVB-C das gleiche nicht verstand. Mittlereile habe ich DVB-S, aber da können Sie zusätzlich sagen, geht nicht, da Sat :-(((

    Hier ist die Antwort (Stand Anfang Feb 2003) der ARD:
    Hinsichtlich Ihrer Frage nach dem Zweikanalton können wir Ihnen folgendes mitteilen:
    ===cut===
    Zur Zeit besteht aus technischen Gründen innerhalb der ARD noch keine einheitliche Verfahrensregelung für die digitale Ausstrahlung von Sendungen im Zweikanal-Ton. Insofern haben die einzelnen Angebote verschiedener Landesrundfunkanstalten nur Versuchscharakter mit nicht auszuschließenden Beeinträchtigungen beim Empfang über die unterschiedlichen Decoder.
    ===cut===

    Was bleibt ist nichts. So habe ich letzte Woche einen Film gesehen, mit der tollen Laufschrift (Zweikanaloton nicht über Sat). Damit haben Sie mich doppelt aufgeregt. Die DVD ist geordert, so komme ich dann doch noch in den Orginalton genuss.....

    whitman
     
  4. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Hier in Bayern kommt terrestrisch immer Zweikanalton herein.
     
  5. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Der Zweikanalton bei arte kommt daher, dass arte auch per Sat mit Zweikanalton sendet.

    Dass DVB-T per Sat zugeführt wird ist echt ein Armutszeugnis - und ich erzähle noch allen, dass man bei DVB-S auf den Zweikanalton verzichten müßte, bei DVB-T aber nicht. Aber scheint ja jacke wie Hose zu sein (mal abgesehen von den zu niedrigen Bitraten bei DVB-T)
     
  6. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.479
    Ort:
    München
    Auch in DVB-T? Darum geht es hier ja. Analog ist es klar.
     
  7. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Nun habe ich hier in einigen anderen Beiträgen gelesen, dass auf HOTBIRD bei ARD und ZDF sehr wohl in Zweikanalton gesendet wird. Ich weiß bloß nicht, ob das Mono auf L/R verteilt oder echte 2 Stereokanäle sind.

    Werde wohl mal die Receiver im Haus so umprogrammieren, dass ARD + ZDF von Hotbird geholt werden :)

    Aber was macht das für einen Sinn? Hotbird hat eine noch höhere Reichweite als Astra, also potentiell sind die Senderechte NOCH teurer. Und dass Astra hauptsächlich nicht-deutsche Länder versorgt und deshalb dort aus lizenzrechtlichen Gründen nur der deutsche Ton zu hören ist kann man auch nicht gerade behaupten...

    IMHO eine ziemlich paradox-perverse Situation!

    <small>[ 27. Mai 2003, 11:35: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     
  8. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    War glaub ich l/r mono, wenn ich mich richtig erinnere. Das signal wird sowieso irgenwo anders abgenommen, denn die muxer-parameter unterscheiden sich auch sonst (jedenfalls bei ard). Als ich mal geguckt hatte, war da nix mit anamorph sondern nur letter box ohne störendes wss breites_
     
  9. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Kärnten
    Das Hotbird-Signal (wie beim ZDF) ist ein digitalisierte analoges PAL-Bild. Ohne Plus.

    Es gibt nur ein Stereo-Paar. Ein zweites ist sowieso Ressourcen-Verschwendung, wenn es doppelt ausgestrahlt wird. Besser ist da immer ein Pointer (wie über DVB-S die Regionalprogramme vom mdr und NDR).

    Ob Vorteil oder nicht, musst du entscheiden:

    Astra: Variable Bitrate 2-7 MBit (ZDF auch beim Ton)
    Hotbird: Fixe (Konstante) Bitrate von ca. 4 MBit

    Kommt immer auf die Sendung an.

    <small>[ 27. Mai 2003, 13:17: Beitrag editiert von: andimik ]</small>
     
  10. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Ah, wenn also ARD und ZDF (oder nur das ZDF?) auf Hotbird mit konstant 4 Mibt/s senden, dann kann man sich dort also vermutlich als Sat-Nutzer schonmal einen ersten Eindruck von der Klötzchenbelastung bei DVB-T machen, nehme ich an breites_
     

Diese Seite empfehlen