1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zwei Leben

Dieses Thema im Forum "Kinonews" wurde erstellt von Hoffi67, 23. September 2013.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.886
    Zustimmungen:
    552
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Katrine (Juliane Köhler) lebt ein glückliches Leben. Sie hat eine Familie, die sie liebt, und lebt mit ihrem Traummann Bjarte (Sven Nordin) zusammen. Aber Katrine trägt ein schwerwiegendes Geheimnis mit sich herum. Die ehemalige DDR-Spionin wurde als Kind eines deutschen Soldaten und einer Norwegerin in der NS-Zeit geboren. Von den Deutschen als perfekt „arisch“ angesehen, wurde sie von den Nazis nach Deutschland geholt. Nach Ende des Krieges wuchs das Mädchen in einem Kinderheim auf und konnte seine leibliche Mutter erst nach vielen Jahren wiedersehen. Der junge Anwalt Sven Solbach (Ken Duken) möchte solche „Kindesvergehen“ vor den europäischen Gerichtshof bringen und sieht in Katrine und ihrer Mutter die perfekten Zeuginnen. Jedoch ahnt niemand, dass dies nicht das einzig Besondere an Katrines Vergangenheit ist und je mehr Nachforschungen der Anwalt anstellt, desto fandescheiniger wird das Konstrukt aus Lügen, mit dem Katrine sich zu schützen versucht.

    Ich versuche darüber nachzudenken, wie lange es schon her ist, daß mich ein Film so tiefst berührt und erschüttert hat. So intensiv und realistisch habe ich zuletzt einen deutschen Film mit Das Leben der Anderen gesehen. Zwei Leben ist zurecht der deutsche Oscarbeitrag, indem wieder einmal deutsche Vergangenheit ans Licht gebracht wird und diesmal nicht nur die DDR Vergangenheit durchleuchtet wird, sondern es bis in die NS Zeit zurückgeht. Der Film erzählt in ruhigen bis erschütterten Bildern, was Menschen damals angetan wurde. Hervorragend auch die Darstellerriege von Liv Ullmann bis Juliane Köhler. Der Film erzählt in Rückblenden damalige Ereignisse und kommt der Wahrheit mit jeder Minuten ein Stück näher. Während des Films war eine beängstigende Ruhe im Kino und nach Ende des Films, dauerte es eine Weile, bevor die ersten mit ruhigen Schritt aus dem Kino gingen. Das bis heute viele Taten der Nazis und der Stasi immer noch unentdeckt bleiben, ist eine Farce. Wer die Wahrheit ans Licht bringen wollte, wurde entweder mundtot gemacht/erpresst oder ermordet. Auch wenn die Wahrheit irgendwann immer ans Licht kommt, bis dahin sind viele Leben zerstört wurden. Zwei Leben ist ein Film der aufwühlt und mich mit Tränen und Wut zurücklässt, aber es ist auch die Hoffnung, daß das deutsche Kino mehr zu bieten hat, als 08/15 Komödien oder Krimis von der Stange. 8,5/10 von mir für Zwei Leben!

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2013

Diese Seite empfehlen