1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zwei Fernseher - ein Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von desperado2612, 31. Januar 2008.

  1. desperado2612

    desperado2612 Neuling

    Registriert seit:
    31. Januar 2008
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Ich empfange Digital-TV über Kabel in Hessen (Unitymedia) incl. dem Premiere-Paket 'Blockbuster'. Fernseher und Digitalreceiver stehen im Wohnzimmer, dort ist auch die Antennenbuchse. Das TV-Gerät im angrenzenden Schlafzimmer habe ich mittels eines Doppel-Antennen-Steckers und einer Durchbohrung der Wand ans analoge Kabel angeschlossen. Da ich mir für das Schlafzimmer einen LCD-TV angeschafft habe, würde ich nun auch gerne dort digitales Fernsehen schauen. En zweiter Receiver incl. Smartcard kostet aber EUR 3,90 pro Monat ohne Premiere, so dass ich mir überlegt habe, den LCD-Fernseher ebenfalls an den Digital-Receiver im Wohnzimmer anzuschließen. Es gibt ja wohl Scart-Doppelstecker.

    Geht das? Oder sind da Qualitätsverluste hinzunehmen, wenn man auf beiden Fernsehern gleichzeitig Digital-TV und/oder Premiere schaut. Benötige ich dann überhaupt noch eine Antennenverbindung ins Schlafzimmer oder reicht es, wenn der Fernseher mittels Scartkabel am Receiver hängt?

    Vielen Dank schon jetzt für etwas Input!
    Ich bin in solchen Dingen leider nicht so der Held ... :confused:
     
  2. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Zwei Fernseher - ein Receiver

    ... was das Scartkabel angeht, kommt es auf die Entfernung an. Bei einem 10-Meter-Billig-Kabel leidet die Bildqualität sichtbar. Auch mit der Wanddurchführung des Scartkabels dürfte nicht ganz einfach sein, sofern du das Kabel nicht selbst konfektionierst. Auch willst du wahrscheinlich den Receiver auch vom Schlafzimmer aus fernbedienen können. Dazu benötisgt du dann noch eine "Fernbedienungsverlängerung).
    Die einfachtse Lösung wäre ein FUnkübertragungssystem, die hier sowohl die Audio- und Video- als auch die Fernbedienungssignale übertragen werden können. Allerdings leidet auch hier die Signalqualität.

    Daneben könnte auch ein A/V-Modulator zum Einsatz kommen, mit dem das Signal auf einen UHF-Kanal moduliert wird und über das vorhanden Antennenkabel übertragen werden. Aber auch hier gibt es Qualitätsverluste und es wäre auch eine "Fernbedienungsverlängerung" erforderlich ...
     

Diese Seite empfehlen