1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zwei DVD gesehen - wie ist das Format erklärbar?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Ash-Zayr, 16. Juli 2008.

  1. Ash-Zayr

    Ash-Zayr Neuling

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Hallo

    Ich stehe ohnehin etwas auf dem Kriegsfuß mit dem Verständnis rund um Formate, Umschaltungen, Anpassungen, zoom, anamorph, usw.
    Umso verwunderter war ich, als ich nun auf meinem neuen Philips 42" LCD-TV den Film "Apocalypto" schaute.
    Ich hätte erwartet, dass der Film oben und unten schmale schwarze Ränder gehabt hätte, doch er wurde bildfüllend gezeigt.
    Laut Hülle hat der Film nämlich das Format 1.85:1 was ja nicht dem immer noch etwas schmaleren 16:9 Format entspricht. Im Pioneer DVD-Player hatte ich als HDMI Ausgabe 576p gewählt ("Verkleinern" ist ausgegraut bei dieser Einstellung).
    Im Fernseher hatte ich "Breitbild" als Format und bei der zweiten Format-relevanten Optionen im TV "Autozoom", was bewirkt, dass NICHT bildfüllend gezoomt wird, sondern das Format belassen wird, wie es kommt; das andere wäre beim Philips die Optoin "maximal sichtbaren Bereich zoomen".

    Warum also füllte der Film den gesamten TV? Habe ich den Film also entweder nicht 100% perspektivisch-symetrisch korrekt geguckt, da nach oben und unten gestreckt wurde; oder wurde eben doch reingezoomt, bis der Film ohne Balken passte, so dass mir dann aber linke uns rechts Bild fehlte?

    Umso verwirrender: danach schauten wir "Walk the line", der mit Format 16:9 angegeben ist. Hier hätte ich erwartet, dass die DVD sozusagen "nativ" auf einem 16:9 TV füllend angezeigt wird...hier aber hatte ich oben und unten Balken?

    Ash-Zayr
     
  2. magic82

    magic82 Silber Member

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Arnoldstein, Kärnten, Austria
    Technisches Equipment:
    NanoXX 9500 HD
    Yamaha Rx-V450 + Elac Lautsprecher
    Pioneer DV 696
    Sanyo PLV Z4
    Logitech Harmony One
  3. Syncroniza

    Syncroniza Senior Member

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    221
    AW: Zwei DVD gesehen - wie ist das Format erklärbar?

    "Walk the line" ist im Format 2,40:1. Da hast du dann natürlich oben und unten gut sichtbare Balken. Mit "16:9 angegeben" wird da wohl nur 16:9 anamorph gemeint gewesen sein und nicht ein exaktes Seitenverhältnis.
    Wenn "Apocalypto" in 1,85:1 war, hast du hier evtl. nur ganz kleine Balken oben und unten. Vielleicht verschwindet das bei dir ja im Overscan? Hängt halt vom Fernseher ab. Desweiteren kann es natürlich eins davon sein:
    Auf dem Cover der DVD steht auch nicht immer das richtige Seitenverhältnis. 1,85:1 muss also nicht unbedingt stimmen.
    Laut OFDb hat der Film auf den deutschen DVDs ja 2,00:1. Da müsstest du dann aber schon Balken sehen, wenn's in diesem Format war.
     

Diese Seite empfehlen