1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zwei Antennen, ein Diseq, ein Antenneneingang ...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von bwprius, 3. Juni 2007.

  1. bwprius

    bwprius Neuling

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mittlerweile folgende Konfiguration und möchte wissen, ob und wo ich einen Diseq einbaue.

    Mein Nachbar und ich wollen unsere zwei Sat-Antennen gemeinsam nutzen. Die eine Antenne ist auf Astra gerichtet, die andere auf Hotbird. Beide Antennen sollen mit "Doppel-LNB" ausgestattet werden (also solche, die zwei LNB in einem Gehäuse und zwei Ausgänge haben). Da mein Sat-Receiver Technisat Digo Com nur einen Eingang für Sat-Antenne hat, ist meine Frage die: kann ich mit dem vorhanden Diseq den Astra-LNB der einen und den Hotbird-LNB der anderen Schüssel steuern? Ist es ok, wenn ich irgendwo die beiden von den zwei Schüsseln kommenden Antennenkabel in den Diseq einstecke und von dort aus ein Kabel zum Technisat führe? Oder würde mein Receiver für diese Konstellation zwei LNB-Eingänge benötigen? (Als Laie würde ich annehmen, daß dieser Aufbau mit zwei Antennen genauso funktioniert wie eine schielende Antenne mit zwei LNB, die Astra und Hotbird empfangen würden.) Allerdings würde ich mich gerne absichern.

    Danke.

    Bernd
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Zwei Antennen, ein Diseq, ein Antenneneingang ...

    Hi,

    du kannst mit dem Disecq beide LNBs ansteuern. Es ist egal, ob die zusammen vor einer Schüssel montiert sind, oder zu zwei Schüsseln gehören. Es geht ja nur darum, von welchem LNB das Signal nun geholt werden soll.

    Aber was ich nicht verstehe: Wozu willst du Monoblock-LNBs (das sind die 2-in-1-LNBs) aber dennoch zwei Schüsseln nutzen :confused:

    The Geek
     
  3. AW: Zwei Antennen, ein Diseq, ein Antenneneingang ...

    Deine Überlegungen sind richtig. Ein 2/1 DiseQC-Schalter für dich und gut ist.
    Natürlich dann den Receiver entsprechend konfigurieren.

    Twin-LNB wären dann richtig ;-)
     
  4. bwprius

    bwprius Neuling

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    16
    AW: Zwei Antennen, ein Diseq, ein Antenneneingang ...


    Zwei Schüsseln deshalb, weil eine mir gehört und eine meinem Nachbarn. Meine soll auf Hotbird zeigen und mit einem Monoblock-LNB sowohl mich als auch ihn mit dem Hotbird-Signal versorgen und seine zeigt auf Astra und versorgt über ein Monoblock-LNB sowohl mich mit dem Astra-Signal als auch ihn.

    Er hat es mir so erklärt, daß die mit zwei individuellen LNB und zwei ebenso individuellen Ausgängen ausgestatteten Doppel-/Monoblock- oder Twin-LNB (oder wie sie auch immer heißen) deshalb notwendig sind, damit jeder von uns beiden zu jeder Zeit horizontale oder vertikale Sender empfangen kann (was ja bei einem einzigen LNB wohl nicht ginge, denke ich mal).

    Ich fand´s logisch.

    Danke der Nachfrage.

    Bernd
     
  5. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Zwei Antennen, ein Diseq, ein Antenneneingang ...

    Ok. Den Sinn mit den zwei Schüsseln leuchtet mir ein. Aber ein Monoblock macht überhaupt keinen Sinn, denn so ein Teil verwendet man, um von zwei Satellitenpositionen zu empfangen, daher sind's auch zwei LNBs in einem Gehäuse. Aber in deinem Fall nutzt du ja zwei Schüsseln, nämlich eine pro Satellit. Und dafür macht ein Monoblock keinen Sinn, der ist für Multifeed gedacht.

    Das sind Twin-LNBs. Ein Twin-LNB ist ein LNB mit einem integrierten Multischalter und zwei Ausgängen, so dass jeder der beiden angeschlossenen Empfänger zu jeder Zeit auf jede der vier Ebenen zugreifen kann.

    Aber ein Monoblock-LNB ist etwas anderes. Das sind zwei LNBs in einem Gehäuse, so dass man von zwei Satellitenpositionen empfangen kann. Macht in deinem Fall keinen Sinn, denn für die zweite Satellitenposition hast du Nachbars Schüssel bzw. er hat deine.

    The Geek
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2007
  6. bwprius

    bwprius Neuling

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    16
    AW: Zwei Antennen, ein Diseq, ein Antenneneingang ...

    Da werde ich mich falsch ausgedrückt haben. Ich denke daher, daß mein Nachbar keinen Monoblock-LNB für zwei Satelliten aus einer Schüssel hat, sondern den von dir erwähnten Twin-LNB. Und genau so einer soll auch auf an meine Schüssel, mit der ich Hotbird empfangen will, ein Ausgang für meinen Nachbarn, ein Ausgang für mich.

    Sorry, das ich mich nicht richtig ausgedrückt habe und vielen Dank für die Erläuterungen.

    Jedenfalls habt ihr mir die Klarheit verschafft, die ich benötige, um sowohl meinen Diseq richtig zwischenzuschalten als auch einen Twin-LNB zu kaufen.

    Übrigens, die ganze Sache findet im meist sonnigen Spanien statt, wo ich wohne.

    Buenas noches y muchas gracias.

    Bernd
     
  7. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Zwei Antennen, ein Diseq, ein Antenneneingang ...

    Ja, da haben wir uns wohl missverstanden. Bei "2 LNBs in einem" dachte ich sofort an die Monoblock-LNBs, die ja 2 LNBs in einem sind.

    Oh, españa. . .¡que guay! Bueno, que todo te salga bien con las dos parabólicas :)

    De nada :)

    The Geek
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2007

Diese Seite empfehlen