1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zwangsweise T-Com Bridge?

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von Flixikus, 27. Mai 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flixikus

    Flixikus Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier im Forum, also Falls ich irgendwas hätte sehen/finden können, was ich nicht getan habe gleich vorab dafür verzeihung. Versucht habe ich es aber :)

    Nun zu meiner Frage:

    Ich habe Entertain Comfort 16 plus zum 29.05.09 bestellt. Reciever und neuer Splitter sind bereits da. Als router habe ich den Speedport W700V.

    Da ich keine Kabel quer durch die Wohnung legen möchte, habe ich mich für die Lösung einer WLAN-Bridge entschieden, da ich die Lösung mit dem Stromkreis-Ding für nicht so sinnvoll Empfinde und viel negative Erfahrungsberichte gelesen habe.

    Jetzt bleibt nur noch die Entscheidung welche Bridge ich mir kaufe?
    Bei Media Markt und Co gibt es ja genügend im Angebot. D-Link, Netgear und und und... aber T-Com sagt halt "Nur mit unserer Brigde läuft IPTV vernünftig und in guter Qualität".

    Ist das wirklich so? Wenn der Unterschied wirklich so relevant ist, dann sehe ich es ein mehr Geld dafür zu Bezahlen (199 Euro im Vergleich zu 60 ist ja schon etwas Kohle), aber wenn es keinen relevanten Unterschied gibt, dann sehe ich es nicht ein.

    ALSO: Was meint Ihr? Was sind eure Erfahrungen mit welchen Bridges?

    Ich würde mich über schnellen Rat sehr freuen.

    Felix
     
  2. hitman

    hitman Senior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Zwangsweise T-Com Bridge?

    Naja, die von der Telekom sind zum einen im 5GHz Band unterwegs, was nicht so überfüllt ist wie das 2,4 GHz Band, in dem die meisten der von dir aufgezählten vermutlich liegen.
    Und ich würde es an deiner Stelle mieten, nicht kaufen. Kostet am Anfang 3 Euro im Monat. und es wird von Jahr zu Jahr weniger, bis du ab dem fünften Jahr nur noch 50 Cent im Monat zahlst. Da kannst du monatlich kündigen, und bei Defekt kannst du die Dinger halt umtauschen.
     
  3. Flixikus

    Flixikus Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Zwangsweise T-Com Bridge?

    Naja, wenn ich mal ein wenig google finde ich zum Beispiel auch diese hier:

    Netgear WNHDE111-100ISS Accesspoint 5GHz WLAN-N HD Accesspoint/Bridge



    die arbeitet ebenfalls im 5ghz Bereich und kostet nur 50 Euro im T-Shop
     
  4. timotaeuser

    timotaeuser Senior Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Zwangsweise T-Com Bridge?

    Also, zur Speedport W 100 Bridge kann ich sagen, wenn die baulichen Gegebenheiten dem WLAN nicht entgegen sprechen, dann funktioniert sie gut.
    Ich hatte zeitweilig bis zu 2 (Paare) in Betrieb und wurde nie enttäuscht.
    Im Betrieb über mehrere Etagen und in Bauten mit Betondecken/-wänden habe ich auch anderes gehört. Ausprobieren und schlimmstenfalls zurückgeben, das ist mein Rat.

    tt
     
  5. zetti2000

    zetti2000 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Zwangsweise T-Com Bridge?

    Also du kannst die Bridge auch für 2,95 mieten. Ich denke das ist fair. Die Miete wird zudem jährlich billger, und man kann Monatsweise kündigen.

    Nur mit der W100 Bridge hast du von der Telekom die Garantie das es funtioniert. Hast du irgendwelche Störungen, und ne NICHT -Tcom Geschichte dazwischen geschaltet schieben die es gerne darauf. Ist ähnlich wie mit den Routern....
     
  6. Flöte

    Flöte Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2006
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Zwangsweise T-Com Bridge?

    Bei mir ist auch die WLan Bridge von der T-Com im Einsatz und bin sehr zufrieden.
     
  7. joolz

    joolz Senior Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Zwangsweise T-Com Bridge?


    dit hat nur 6 tage kündigungsfrist... wie alle geräte
     
  8. hoerni1000

    hoerni1000 Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Zwangsweise T-Com Bridge?

    Keine Ahnung wo Du die Vorurteile gegen Powerlines her hast - meine 200 mbit line sehr gut! vielleicht mal im mediamarkt kaufen - bei nichtgefallen kannst du sie wieder zurückbringen.
     
  9. Best Company

    Best Company Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Zwangsweise T-Com Bridge?

    Sicherlich sind nicht viele meiner Meinung, aber ich habe mir das genau überlegt und da ich das nötige Kleingeld nicht habe, habe ich mich fürs Mieten entschieden.

    Barkauf:


    Speedport W503V: 99 Euro
    Media Receiver 300: 299 Euro
    Speedport W 100 Bridge: 168 Euro.
    Gesamtpreis: 566 Euro

    Sicherlich gibt es über eBay bessere Preise, aber ich gehe jetzt mal von den 566 Euro aus.

    Telekom bietet das auch fürs Mieten an:

    Speedport W503V: 1,95 Euro
    Media Receiver 300: 4,95 Euro
    Speedport W 100 Bridge: 2,95 Euro.
    Gesamtpreis: 9,85 €

    1. Jahr: 118,20 €
    2. Jahr: 106,20 €
    3. Jahr: 94,20 €
    4. Jahr: 67,89 €
    5. Jahr: 22,20 €

    Gesamt: 408,69 €

    Schaut Euch die Staffelung an:

    Entertain - Angebote - Geräte und Anschluss

    Also ich bin begeistert und habe mich dafür entschieden, dann in 5 Jahren gibt es andere Techniken, die wohl besser und schneller sind und meine alte FRITZBox, die gerade mal 4 Jahre alt war, dafür habe ich nur noch 20 Euro in ebay bekommen.
     
  10. AlBarto

    AlBarto Moderator

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.671
    Zustimmungen:
    1.171
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    AW: Zwangsweise T-Com Bridge?


    hier geht es aber nicht um die powerlines über die steckdose, sondern über die WLAN Brücke.

    connect: T-Home W100 Bridge

    die sind bisl anders gestrickt. da würde ich auch erst fragen bevor ich etwas ausprobieren würde. ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen