1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zwangsumschaltung DSL2000 -> DSL2000 RAM durch Telekom. Kein Sync mehr

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Wolfgang R, 5. März 2012.

  1. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    durch einen Umzug wurde mein Bestandsanschluss (DSL2000 bei der Telekom) auf das neue DSL2000 RAM - Profil umgestellt.

    Weder mein betagter Zyxel-Router (660HW) noch das alte, T-Online Modem von Siemens (NTBBA) syncen nun am Anschluss.

    Weiß einer von euch, ob das am Modem liegen kann (im Router bzw. das T-Online Teil) oder ist der Anschluß einfach nur nicht richtig geschalten?

    Telefon (analog) funktioniert, Durchmessen bei der Hotline ergab: Alles in Ordnung. Angeschlossen ist soweit alles 100% richtig, bin eigentlich vom Fach. Nur das RAM-Zeug ist neu für mich.

    Sync-Lampe bleibt dunkelrot und blinkt noch nicht mal :eek:

    Brauche ich einen neuen Router? Vorher, am Bestandsanschluss lief alles wunderbar.

    Danke und Gruß,

    Wolfgang
     
  2. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.249
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Zwangsumschaltung DSL2000 -> DSL2000 RAM durch Telekom. Kein Sync mehr

    Das DSL-Modem muss den ADSL2-Standard unterstützen, da die Telekom DSL RAM bei Neu-Anschlüssen nur in der neueren ADSL2-Norm schaltet.
    Von daher schätze ich dass deine älteren DSL-Modems die neuere ADSL2-Norm nicht unterstützen.
     
  3. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.359
    Zustimmungen:
    781
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Zwangsumschaltung DSL2000 -> DSL2000 RAM durch Telekom. Kein Sync mehr

    Es wird nicht zwangsläufig der ADSL2-Modus verwendet.
    Die genaue Bezeichnung des Zyxel wäre hilfreich, scheint ja einige Varianten zu geben.
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.249
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Zwangsumschaltung DSL2000 -> DSL2000 RAM durch Telekom. Kein Sync mehr

    Zwangsläufig nicht, stimmt, bei Neuanschlüssen wird (mittlerweile) dennoch in 9 von 10 Fällen ADSL2 geschaltet.

    Update der Firmware auf dem Zyxel-DSL-Router wäre ein Möglichkeit. Die Hardware sollte jedenfalls ADSL2-fähig sein, den Infos nach die ich im Netz finden konnte.
    Das alte DSL-Modem von Siemens dürfte hingegen mittlerweile (leider) nur noch Elektroschrott sein, denn dafür wird es keine Updates auf ADSL2 geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2012
  5. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Zwangsumschaltung DSL2000 -> DSL2000 RAM durch Telekom. Kein Sync mehr

    Ich häng heute abend mal einen Speedport W920V dran, der kann laut Hotline ADSL2+

    Zyxel flashen kann ich vergessen, ist ein OEM-Teil von Arcor und der frisst die originale Firmware nur nach einer Hardwaremodifikation, da hab ich nun wirklich keinen Nerv dazu. Also ab in die Tonne :(

    Wusste nicht, daß durch einen einfachen Umzug innerhalb des gleichen Ortsnetzes ein Technologiewechsel durchgeführt wird und ich gleich meine ganze Hardware entsorgen kann :(

    Nun ja, wenigstens durfte ich meinen analog-Anschluss behalten und wurde nicht gleich auch noch auf NGN und einen (stromfressenden) Zwangs-IAD migriert, der ständig laufen muss. Der in meinen Augen noch einzige Vorteil der Telekom, der mit Zwangs-NGN-Migrationen dann aber auch dahin wäre.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.062
    Zustimmungen:
    4.683
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Zwangsumschaltung DSL2000 -> DSL2000 RAM durch Telekom. Kein Sync mehr

    ADSL2+ ist normalerweise viel stabiler als ADSL - da wurden auch die Fehlerkorrektur etc verbessert. Ich hatte damit bisher keine Probleme und wir wurden sogar auf DSL6000RAM umgeschaltet.
     
  7. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Zwangsumschaltung DSL2000 -> DSL2000 RAM durch Telekom. Kein Sync mehr

    Falls es jemanden interessiert: Der Speedport synct. Wurde also auf ADSL2+ umgeschalten, obwohl ich nur 2000RAM habe. Was für eine Port-Verschwendung, aber gut. Mir solls recht sein :)

    Gruß,

    Wolfgang
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Zwangsumschaltung DSL2000 -> DSL2000 RAM durch Telekom. Kein Sync mehr

    umgeschaltet ;)
     
  9. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.822
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Zwangsumschaltung DSL2000 -> DSL2000 RAM durch Telekom. Kein Sync mehr

    Wenn du an aktueller Hardware hängst, ist es auch keine Verschwendung. Die Geschwindigkeit hat damit überhaupt nichts zu tun. Vorteil an der Sache ist auch, dass du auf Knopfdruck auch schneller surfen könntest, wenn die Leitung mehr hergibt.
     

Diese Seite empfehlen