1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZVEI: Mobilfunk-Ausweitung stört TV-Empfang

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. März 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.188
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Frankfurt/Main*- Der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie hat sich gegen eine Frequenzversteigerung um jeden Preis ausgesprochen. Die neu genutzten Frequenzen könnten den TV-Empfang stören.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.825
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: ZVEI: Mobilfunk-Ausweitung stört TV-Empfang

    Wie kann etwas frei werden, was gar nicht genutzt wurde?
     
  3. 8°Ost_ 50°Nord

    8°Ost_ 50°Nord Junior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ZVEI: Mobilfunk-Ausweitung stört TV-Empfang

    DANKE! DANKE! Endlich sagt das mal einer! :love:
     
  4. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.759
    Zustimmungen:
    175
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: ZVEI: Mobilfunk-Ausweitung stört TV-Empfang

    Erst richtig informieren - hier im Rheinland wurden in der Umstellungsphase zu DVB-T mehrere Kanäle dieses Bereichs belegt, und für DVB-T-HDTV bräuchte man den Bereich eigentlich auch in Zukunft. Aber die Mobilfunk-Lobby ist halt mächtiger als alle anderen, und die Regierung braucht dringend Geld...

    Klaus
     
  5. 8°Ost_ 50°Nord

    8°Ost_ 50°Nord Junior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ZVEI: Mobilfunk-Ausweitung stört TV-Empfang

    Klaus K. hat unrecht. Dass in den letzten Jahren für DVB-T Kanäle oberhalb 790 MHz genutzt werden, ist unbestritten. Wenn aber die Rede davon ist, dass "beim Umstieg", "bei der Digitalisierung" o.ä. irgendwas frei geworden ist, muss ich den Status Quo ante, also den Stand vor der Digitalisierung betrachten. Und da wurden K61 bis K69 nicht genutzt. Wenn man diese jetzt für Fernsehen nutzen würde, hätte man das Gegenteil einer Digitalen Dividende.

    Fakt ist: Dem Rundfunk steht nach der Digitalisierung genauso viel Spektrum wie vor der Digitalisierung zur Verfügung. Es gibt eigentlich gar keine Digitale Dividende.

    Man könnte aber mal darüber nachdenken, etwas aus dem Rundfunkspektrum für Internetnutzung freizumachen. Der Rundfunk neigt dazu, immer mehr Programme auf Gebührenzahlerkosten zu veranstalten, inzwischen 20 TV und ca. 70 Hörfunkprogramme. Wie hat es die Tage einer so schön formuliert: Einem Land, das pro Jahr 8 Milliarden Euro für öffentlich-rechtlichen Rundfunk ausgibt, kann es nicht so schlecht gehen!
     
  6. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: ZVEI: Mobilfunk-Ausweitung stört TV-Empfang

    Darüber nachdenken wie man die verschiedenen Sende-Frequenzen die zur Verfügung stehen nutz kann man ja, was aber im Grunde nicht geht ist diese einfach nach Gutsherrenart zu verwenden wie man möchte.

    Das was auf diesen Frequenzen an Diensten bereitgestellt werden soll/darf legen die Staaten immer noch gemeinsam auf den Funkverwaltungskonferenzen, wie zuletzt auf der WRC-07, fest; die nächste steht erst 2011 an.

    Das "wir" nun lospreschen und die Kanälen 61-69 belegen obwohl die internationalen Absprachen darüber was endgültig mit diesen geschehen soll auf die WRC-11 vertagt worden ist, hat schon ein "gschmäckle".
     
  7. raschwarz

    raschwarz Senior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: ZVEI: Mobilfunk-Ausweitung stört TV-Empfang

    Die Co-Primäre Zuweisung des Frequenzbereichs an den Mobilfunk wurde bereits auf der WRC07 beschlossen. Also kein Geschmäckle!
     

Diese Seite empfehlen