1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zusammenstellen einer DVD

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von sarex, 8. Januar 2006.

  1. sarex

    sarex Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Hamburg
    Anzeige
    Moin zusammen!

    Folgender Sachverhalt:

    Ich habe zwei DVD´s von einem Fußballspiel. Auf der einen DVD sind die ersten beiden Halbzeiten drauf, auf der zweiten DVD ist die Verlängerung drauf.

    Nun habe ich beide DVD´s per Easy DVD Clone auf meine Festplatte gerippt und habe zwei Ordner, in denen mal mehr und mal weniger Dateien der Marken VOB, BUP und IFO zu finden sind. In beiden Ordnern gibts es ausserdem VOB-Dateien, die gleich benannt sind, d.h. das man die wohl nicht einfach so zusammenschmeißen sollte.

    Was ich nun möchte: Das komplette Spiel - natürlich in der chronologisch richtigen Reihenfolge - auf eine DVD brennen.

    Und: Ich möchte zusätzlich einen bereits als mp3 existierenden Spielkommentar darunter legen. Da es auf der Vorlage bereits Hintergrundgeräusche gibt, wäre da wohl eine eigene Audiospur nötig!?


    Wie, mit welchen Programmen, in welcher Reihehfolge muß ich da vorgehen, was ist zu beachten?


    Vielen Dank für die Antworten.




    P.S.: Beide Ordner sind zusammen übrigens ca. 6,5 GB groß. Passen die Daten da überhaupt auf nur eine DVD?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2006
  2. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Zusammenstellen einer DVD

    HI

    das Vorhaben ansich ist natürlich möglich, nur kommt es drauf an was du für einen DVD-Brenner hast.
    Wenn du nur die 4,7GB DVDs brennen kannst, wirst du wohl nicht um eine Umwandlung des Spiels drumrumkommen. Denn ich bezweifel mal das 6,5GB in guter Quali auf 4,7GB zu schrumpfen sind, sind ja fast 30%... Testen kannst du es natürlich, evtl ist ja doch noch genug Reserve vorhanden so dass es geht.

    1 Variante
    Dazu nimmst du z.B. Rejg, NeroReecode, DVDshrink usw und schrumpfst das Spiel um die besagte Größe. Dann musst du dir es mal anschauen und auf Blockbildung achten. Ist keine vorhanden, kannste unten weiter machen.

    2 Variante
    Ist Blockbildung vorhanden musst du dich entscheiden ob du sie in Kauf nimmst oder lieber doch umwandelst. Beim Umwandeln kommt es nun auf die vorhanden Software an, deswegen erkläre ich hier net so viel, aber auf jeden Fall musst du eine kleinere Bitrate auswählen, denn es soll ja auf die 4,7GB DVD passen.
    Wenn du hilfe brauchst einfach fragen, es hilft dir bestimmt jemand.

    ab hier gehts bei beiden weiter...
    die MP3 kannst so nicht direkt verwenden, d.h. du musst sie in mp2 umwandeln. Das kannst du ganz leicht z.B. mit dBPowerAmp oder anderen Tools erreichen. Wenn sie umgewandelt wurde, kann die Tonspur nun als zweite oder auch einzige Tonspur beim Authoren eingefügt werden. Wichtig ist das die Tonspur auch wirklich die selbe Länge wie der Film hat, ansonsten bekommste Asynchronitäten. Zur Not musste halt beim Umwandeln "Leerstellen" damit der Ton genauso lang wird wie das Spiel.

    Das Authoren kann nun mit vielen Programmen statt finden, wie z.B. DVDLab, DVDAuthor, Ifoedit usw...

    so das wars erstmal, wenn du mehr wissen willst, einfach genauer nachfragen....

    mfg erbse
     
  3. sarex

    sarex Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Hamburg
    AW: Zusammenstellen einer DVD

    Hallo und schonmal Danke für die Antwort,

    da das ganze Spiel also anscheinend nicht auf eine gängige DVD passt, habe ich mich entschieden, es bei zwei zu belassen.

    Bleibt weiterhin das Problem mit dem Nachvertonens.

    Ich habe das entsprechende mp3 und in ein mp2 umgewandelt und auf exakt die Länge der Aufnahme geschnitten.

    Das Problem ist nun, das z.B. die erste Halbzeit aus 3 verschiedenen VOB-Dateien besteht, die ich zur besseren Baerabeitung gerne in eine einzige zusammengefasst hätte.

    Als Neuling mit DVD-Lab pro bin ich aber momentan noch nicht dahinter gestiegen, wie ich das anstellen muß.

    Ausserdem würde ich vor dem brennen gerne in DVD-Lab pro die Synchronität von Bild und Ton prüfen. Ich habe dazu testweise einfach mal Ton in eine weitere Audio-Spur geladen, in der Vorschau bekommen ich allerdings nur den Film "stumm" gezeigt. Kann man das ändern?

    Wie immer besten Dank für Antwort(en).

    Gruss.
     
  4. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Zusammenstellen einer DVD

    Beim importieren der VOBs geht ein Fenster auf, da wählst du " Joinen" aus.
    Dort die erste VOB angeben und einen Speicherort für die "GesamtVOB" (joined.vob) angeben. Dann erhälst du nur eine VOB, was den Vorteil hat das die Minipause zwischen den Teilen entfällt.

    DVDlab beherrscht keine Tonvorschau, du compilierst am besten erstmal die DVD und schaust/hörst sie dir am Rechner an, bevor du sie brennst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2006
  5. sarex

    sarex Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Hamburg
    AW: Zusammenstellen einer DVD

    Danke für die Antwort.

    Das mit dem "joinen" werde ich mal versuchen.

    Derweil die Frage, mit welchen Programm ich die Kompilierung denn dann machen soll, denn mit der Brennfunktion von DVDlab werde ich ja wohl auch keine Tonvorschau erhalten...!?
     
  6. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Zusammenstellen einer DVD

    "compilieren" nennt man das erstellen der DVD durch DVDlab.
    ( das Zeichen mit der DVD und "roten" Pfeil in der Bearbeitungsleiste von DVDlab )

    Die DVD wird fertig erstellt, und dann kannst du sie mit z.B. Cyberlink PowerDVD ( oder einem anderen Software DVD-Player ) abspielen, und kontrolieren ob alles nach deiner Zufriedenheit ist.
    Ton ist selbstverständlich dann auch schon dabei.
     
  7. sarex

    sarex Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Hamburg
    AW: Zusammenstellen einer DVD

    Da bin ich wieder, diesmal mit einer speziellen Spezialfrage:

    Vor dem "compilieren" soll ich noch einen Timeout definieren, sagt der Herr DVDlab. Die pdf-Dokumention zum Programm sagt mir, das ich das auf dem PBC-Tab im Menu window machen kann. Prima, sagt sich der geneigte Laie und macht sich auf die Suche. Und ich habe so ziemlich alles durchgeklickt und dieses Ding einfach nicht gefunden.

    Wer outet mich jetzt also und erklärt mir, wo ich das genau vor meiner Nase finden kann...?

    Danke. :)



    P.S.: Und noch eine Anschlufrage fällt mir ein: Kann ich in DVDlab die Lautstärke der Audiospuren erhöhen/ verringern oder muß ich das gesondert in einem Sound-Programm machen und dann nochmal rein importieren?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2006
  8. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Zusammenstellen einer DVD

    Hast du ein DVD-Menü erstellt ?

    Kann mich eigentlich nicht erinnern das mich Herr DVDlab :D mal nach einem Time out gefragt hätte.

    Die Lautstärke der Audio-Spuren ändern, geht mit DVDlab leider nicht, das musst du extern machen.

    BeSweet / WaveGain / SSRC.exe
     
  9. sarex

    sarex Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Hamburg
    AW: Zusammenstellen einer DVD

    Unter dem Punkt Menu findet sich zumindest ein Ordner "Menu1" - ob ich das gemacht habe, weiß nur der liebe Gott. :D

    Wenn ich auf "Compile DVD" klicke, erscheint ein Warnfenster "The Menu "Menu 1" has no buttons and infinity timeout. The first play links to it - this will lockup player."

    Dann hab ich mal "infinity" in die Hilfe eingegeben und bekomme folgendes erzählt: Duration (Timeout): A Menu´s duration is set to infinity by default, in other words, it never finishes or "times" out. That means if the user doesn´t press any remote key, a Menu will stay on screen forever or until the DVD-Player breaks down (which may not be as long as you think).

    Was nun? Ich verzweifle? :eek:;)
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Zusammenstellen einer DVD

    Dann lösch das Menü doch einfach raus.

    BTW: Beim start fragt das Programm doch was für ein Projekt es werden soll. Wählst du "simple: Movie only" (IIRC) sollte kein Menü da sein. Evtl. hast du dich da verklickt.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen