1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zusammenspiel von SFI und EPG

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von raga, 31. Mai 2006.

  1. raga

    raga Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2006
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    Sorry, wenn die Frage schonmal da war, aber die Forumssuche scheint keine Wörter mit nur drei Buchstaben zu mögen.

    Kann mir jemand erklären, wie bei den Technisat-Geräten das SFI und der EPG zusammenhängen?

    Was ich schon zu wissen glaube:
    Der EPG wird von den einzelnen Sendern erstellt.
    Der EPG wird auf dem jeweiligen Sender direkt ausgestrahlt und im laufenden Betrieb empfangen.
    Das SFI wird von Technisat erstellt.
    Das SFI wird bloß auf Arte ausgestrahlt und in der Regel irgendwann nachts abgeholt.

    Was mir noch nicht klar ist:
    Wie hängt beides zusammen?
    Was passiert, wenn sich die beiden Daten widersprechen?
    Was passiert, wenn ich das Aktualisieren von SFI ausschalte?
    Welche der beiden Daten erhalte ich, wenn ich auf die SFI-Taste drücke?
    Welche der beiden Daten erhalte ich, wenn ich auf die OK-Taste drücke?
    Welche der beiden Daten erhalte ich, wenn ich auf die INFO-Taste drücke?
     
  2. sebastianw

    sebastianw Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    1.569
    AW: Zusammenspiel von SFI und EPG

    Wenn du die SFI-Aktualisierung eingeschalten hast, holt er sich jede Nacht das aktuelle Programm. Wenn du es ausgeschalten hast nur den EPG.
    Wenn du auf SFI, Info... drückst, kommt standartmäßig die Daten vom SFI, außer, die Daten vom EPG sind aktueller oder anders als die vom SFI. Dann wird der EPG übernommen. (Sieht man manchmal, wenn sich in der Info-Ansicht schnell der Titel ändert)
    Der Vorteil vom SFI ist einfach, dass er ausführlicher ist.
     
  3. Thomas5

    Thomas5 Guest

    AW: Zusammenspiel von SFI und EPG

    EPG (=electronic programm guide) ist zunächst einmal nur eine allgemeine Bezeichnung für eine elektronische Programmvorschau. Diese basiert auf den im DVB-Datenstrom mitübertragenen SI-Daten der Sender (SI = schedule information) und/oder redaktionell aufbereiteteten Daten eines TV-Anbieters (z.B. beim Sky-EPG in Großbritannien) oder eines Receiverhersteller (wie hier von Technisat), die dann über einen eigenen Datenkanal auf einem Transponder gesendet werden.

    Technisat bezeichnet ihr System als SFI (= Sieh Fern Info), was insofern etwas verwirrend ist, da damit sowohl die redaktionellen Daten als auch die eigentliche Programmvorschau gemeint ist. Die Technisat-Programmvorschau basiert zum einen auf den redaktionellen Daten (bezeichne ich jetzt als SFI-Daten), die einmal pro Tag automatisch oder manuell über das Menü heruntergeladen werden, und auf den senderseitigen SI-Daten. Die SFI-Daten von Technisat sind häufig ausführlicher, aber es gibt sie nur für bestimmte Sender (z.T. auch für welche, die keine SI-Daten mitsenden). Vorrang haben aber immer die senderseitigen SI-Daten, da nur so aktuelle Programmänderungen (z.B. Sondersendungen) erfasst werden können.

    Bei der automatischen Aktualisierung wird für alle Sender, die für SFI markiert sind, folgendes gemacht: Sind für einen Sender SFI-Daten vorhanden, werden diese geladen. Gibt es für den Sender keine SFI-Daten, werden statt dessen die SI-Daten eingelesen. Gibt es für den Sender weder SFI- noch SI-Daten, bleibt die entsprechende Vorschau leer.

    Anschließend werden jedesmal, wenn auf einen Sender umgeschaltet wird, die aktuellen SI-Daten mit den in der Receiverdatenbank abgelegten Daten verglichen und ggf. aktualisiert. Dadurch werden dann Programmänderungen erfasst. Durch dieses Verfahren werden dann auch (SI-) Daten für Sender eingelesen, die nicht für SFI markiert sind bzw. auch dann, wenn die automatische SFI-Aktualisierung ganz ausgeschaltet ist. Im letzteren Fall würde der Technisat-EPG dann ausschließlich auf senderseitigen SI-Daten basieren.

    Die Tasten SFI, Info oder OK zeigen immer die kombinierten Informationen der Receiverdatenbank an.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Juni 2006
  4. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Zusammenspiel von SFI und EPG

    So mal ganz nebenbei.

    Im DVB-T im Hessenland muss man den SFI Update auf irgendwas zwischen 12.00h und ca. 0.15h stellen.

    Grund: Arte sendet nur noch von 12.00h bis 1.00h.
     
  5. chris_f

    chris_f Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    166
    AW: Zusammenspiel von SFI und EPG

    Wenn also keine SFI-Daten vorhanden sind, muss man erst mal durch alle Sender zappen, damit die SI-Daten gelesen werden können, richtig?

    Als ich den Diginova neu hatte, war das EPG nämlich leer. Später war dann überall was, wo ich schon kurz reingeschaut hatte.

    Hat KabelDeutschland zufällig ein eigenes extra EPG? Der zertifizierte Samsung hatte nämlich bei der Erstinbetriebnahme schon alles drin.
     
  6. jochenf

    jochenf Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    437
    AW: Zusammenspiel von SFI und EPG

    Stimmt. Dumm ist nur daß er mit den Senderdaten überschrieben wird sobald man den Sender anzeigen lässt. Kürzlich wollte ich die Sendung "Eisenbahnromantik" in irgendeinem Dritten aufnehmen. Als ich auf den Sender gewechselt habe war kurzzeitig die Sendung im SFI zu sehen. Bevor ich aber Record drücken konnte, war der SFI schon durch die SI-Daten aktualisiert und die Sendung verschwunden. Der Sender hatte zwei aufeinanderfolgende Sendungen zu einer Sendung zusammengefasst (was falsch war, denn die SFI-Daten waren korrekt), und ich musste den Timer mühsam von Hand ändern. Die Aufnahme hatte hinterher natürlich auch den falschen Titel. :(
    Speziell bei dieser Sendung "Eisenbahnromatik" ist mir das jetzt schon mehrmals passiert, daß die SI-Daten der Sender nicht stimmen.

    Und bei Radiosendern ist das teilweise ganz extrem. Da heisst es dann von 12 bis 18 Uhr lapidar "Figaro am Nachmittag".

    Gruss
    Jochen
     
  7. digi-john

    digi-john Silber Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Oberfranken
    Technisches Equipment:
    Digicorder S2
    AW: Zusammenspiel von SFI und EPG

    Genau so soll es ja sein, wenn der Sender neuere Infos anbietet sollen die veralteten SFI-Daten überschrieben werden.

    Nur muß man sich fragen warum der Sender neue Infos mit falschen Daten verschickt ???

    Aber von den Sendeanstalten hat man schon einiges erlebt.

    Gruß Hans
    :cool: :cool:
     
  8. Thomas5

    Thomas5 Guest

    AW: Zusammenspiel von SFI und EPG

    Richtig. Oder du machst zunächst eine automatische bzw. manuelle SFI-Aktualisierung, da werden ja dann für entsprechend markierte Sender auch die SI-Daten gelesen, sofern keine SFI-Daten zur Verfügung stehen.

    Eine Ergänzung habe ich noch: Der Speicherplatz für die Daten ist nicht beliebig groß. Wenn also sehr viele Sender für das SFI markiert werden, werden die Daten nicht mehr über so viele Tage eingelesen.
     

Diese Seite empfehlen