1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zum Artikel 1:0 für Digital TV

Dieses Thema im Forum "DIGITAL FERNSEHEN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von lagpot, 30. Juni 2005.

  1. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Die Überschrift ist richtig nur die Wirklichtkeit im Geschäft sieht anders aus.
    Zum Beispiel DVB-C,viele Leute hätten es gerne, doch es scheitert schlicht und ergreifend am Geld.Man kann sich möglicherweise den Receiver noch leisten aber die laufenden Kosten nicht mehr.Zu DVB-S,die meisten Menschen zu zu uns ins Geschäft kommen leben in Mietwohnungen und dürfen keine Satellitenantenne aufstellen somit ist DVB-S keine Alternative für diese Leute.
    Dann DVB-T,ist zwar gut und schön,hat aber auch nachteile,die Qualität ist nicht die beste,nur beim ZDF kann man mit der Qualität leben (weniger Sender auf einer Frequenz).Dazu braucht man einen zweiten Receiver für den Video Recorder.Was wieder am Geld scheitert.Und dann zu HDTV,die breite Masse wird sich erst HDTV anschaffen wenn der Geräte Preis deutlich unter 500 Euro liegt.Dazu ein paar Zahlen, 95% der Fernseher die bei uns verkauft werden kosten 250-400 Euro,und der Rest holt sich 16:9 Fernseher die etwas mehr kosten.
    Meine Forderung an die Hersteller ist, Fernseher und Videorecorder anzubieten die entweder einen DVB-C,oder DVB-S,oder DVB-T,Tuner beinhalten zu den selben Preisen wie ein Analog Fernseher oder Video Recorder,erst dann wird Digital Fernsehen den richtigen Aufschwung nehmen.
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Zum Artikel 1:0 für Digital TV

    Die Hersteller haben es 20 Jahre lang nicht geschafft VCRs und TVs (hier gibt es ja wenige Ausnahmen) mit einem analogen SAT Tuner herzustellen.

    Was glaubst du wie lange es dauert bis alle Geräte mit wechselbaren Tunern angeboten werden?

    cu
    usul
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Zum Artikel 1:0 für Digital TV

    Bei TVs gibts das schon, leider aber nur von einem einizgen Hersteller.

    Gruß Gorcon
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Zum Artikel 1:0 für Digital TV

    Schön wäre ein genormter Tunersteckplatz (änlich dem CI system) indem man dann Hersteller übergreifend seine Tuner stecken könnte (wenn die Schnittstelle auch noch digital und analog vorsehen könnte). Die ganze restliche Verwaltung wäre ja zumindest bei DVB-X gleich (evtl. reicht ja auch selbst beim Wechsel nach DVD-S2 ein neuer Tuner).

    Dann könnte z.B. der neue TV mit 2 Tunerstäckplätzen von denen einer mit dem obligatorischen analogtuner bestückt ist ausgeliefert werden.

    cu
    usul
     
  5. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    AW: Zum Artikel 1:0 für Digital TV

    Richtig von Metz.Die sind aber auch richtig schön teuer.
    Es gibt eine Studie, ich weis nur den Link nicht mehr,die Studie kam zu dem Ergebnis das die Hersteller lieber Beistellboxen anbieten,denn daran wird mehr Geld verdient als an wechselbare Tuner.
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Zum Artikel 1:0 für Digital TV

    Im Prinzip ist an den Beistellkisten ja auch nichts auszusetzen. Es müssten nur die Schnittstellen stimmen.

    Wenn die Wiedergabegeräte (STB, CD/DVD Player usw.) die Video/Audio Daten digital an andere Geräte schicken könnte und es ein Bussystem geben würde das z.B.

    -die steuerung von Aufnahmegeräten erlauben würde
    -die Wiedergabegaräte mitsteuern könnte (so das eine Bedienung des TVs per FB unnötig wäre)
    -die anderen Geräte an/aus schalten könnte (z.B. TV per Relais allpolig vom Netz wenn kein Wiedergabegarät aktiv).

    wäre eine STB eine wirklich tolle Sache.

    Das alles natürlich herstellerübergreifend genormt.
    Und dann natürlich keine Tuner mehr in die anderen Geräte einbauen. Und bei der Gelegenheit schmeist mann dann auch noch gleich die AD und die DA Wandler raus.

    cu
    usul
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Zum Artikel 1:0 für Digital TV

    Bei der CI Schnittstelle hat man sich ja auch einigen können, warum also nicht auch bei einer Schnittstelle für Empfangsteile?
    Es hätte ja jeder Hersteller etwas davon und erst Recht der Kunde.

    Gruß Gorcon
     
  8. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    AW: Zum Artikel 1:0 für Digital TV

    Du denkst zusehr technisch.Die Menschen wollen keine Beistellboxen,ich habe das Problem ständig im Geschäft,wenn die Leute hören das noch ein Gerät beigestellt werden muss,noch eine Fernbedienung auf dem Wohnzimmerstisch liegt,dann winken sie schon ab,wollen wir nicht, nimmt zuviel Platz weg,und, und, und.Es muß alles im Fernseher eingebaut sein was mit Fernsehen zu tun hat,und das zu moderaten Preisen.
     
  9. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Zum Artikel 1:0 für Digital TV

    Solche Lösungen sind aber teuer (siehe Preise für CI-Module oder Tuner-Module der ReelBox), ein fest auf dem Motherboard verbauter Tuner kostet dagegen nur "Peanuts".
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.661
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Zum Artikel 1:0 für Digital TV

    TV Gerätehersteller wollen sich bislang nicht in den Software "Dschungel" begeben. Denn mit dem digital Tuner isses ja nicht getan, der wäre das geringste Problem. Viel schwieriger und teuerer ist die nötige Software. EPG usw. werden erwartet vom Digitalendkunden und müssen programmiert werden. Hier haben sich die TV Hersteller bisher erfolgreich rausgehalten.
     

Diese Seite empfehlen