1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zum allgemeinen Abgesang auf Premiere:

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von ericmk, 22. Dezember 2005.

  1. ericmk

    ericmk Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    218
    Anzeige
    Ich finde es ziemlich seltsam, dass nach dem Verlust der Buli-Rechte, hier jeder den Abgang für Premiere heraufbeschwört.
    Ich bin zwar BWL-technisch keine Leuchte aber ich habe gesunden Menschverstand und einen Taschenrechener:
    Premiere hat ja mal mindestens 400 Millionen /Saison geboten, Geld das man jetzt nicht ausgeben muss.
    Jetzt rechnen wir mal: 400Millionen / 12 Monate / 45€ (das kostet Premiere komplett im ungünstigsten Fall) = 740.740
    Das bedeutet: es könnten fast eine 3/4 Millionen Kunden abspringen (das sind momentan ca. 21%) und man steht noch genauso da wie momentan (finanziell gesehen).
    Berücksichtigt man wieviel Kunden Premiere Start-Abonennt von Plus/Lidl/Norma sind (gerechnet von derzeit ca. 3,4 Millionen) könnten vermutlich sogar weitaus mehr abspringen, ohne das Premiere merklichen Schaden davonträgt.
    Was natürlich Tatsache ist: Der Verlust der BuLi-Rechte ist ein enormer Image-Schaden für Premiere.
     
  2. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Zum allgemeinen Abgesang auf Premiere:

    Ich denke Premiere hat etwa 270 Mios geboten.
     
  3. Saraya

    Saraya Senior Member

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    189
    AW: Zum allgemeinen Abgesang auf Premiere:

    Endlich schreibts mal jemand, ich rechne auch schon dauernd an diesen Zahlen rum. Hinzu dürften noch gehörige Summen Ersparnis kommen, die nicht mehr für Moderatoren, Fachleute etc. aufgebracht werden müssen. Ich denke mir auch, dass Premiere finanziell eher besser dastehen wird ohne BL. Vor allem wenn in andere Sparten investiert wird, und so der Abgang der Kunden doch noch etwas aufgefangen werden kann. Ich danke da natürlich aus Eigeninteresse vor allem an NASN, aber es hätte noch mehr Sachen, die mich interessieren würden. Auch ist praktisch der gesamte Bereich "Wintersport" – mal abgesehen von Eishockey – pay-tv-mässig noch völlig unerschlossen.
     
  4. Saraya

    Saraya Senior Member

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    189
    AW: Zum allgemeinen Abgesang auf Premiere:

    Kofler: "Nördlich von 300 Mio". Also mehr als 300 Mio und das nur im ersten Jahr. In der Folge wäre es noch mehr gewesen.
     
  5. music

    music Gold Member

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    1.344
  6. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Zum allgemeinen Abgesang auf Premiere:

    Man sollte aber auch nicht vergessen, dass durch den Börsenverlust gestern etwa 800 Millionen versenkt wurden. Das wird sich sicherlich wieder stabilisieren, aber sicherlich nicht gegen 0.
     
  7. Capsoni

    Capsoni Junior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    138
    AW: Zum allgemeinen Abgesang auf Premiere:

    Selbst wenn die Rechnung Aboverlust/Ausgaben Null auf Null aufgeht hat Premiere ein Problem. In was sollen sie investieren. Es gibt kein besseres Zugpferd als Fußball... also wird man kaum neue Abonennten gewinnen können mit irgendwelchen Randsportarten oder amerikanischen Sopaoperas.

    Genau liegt liegt das Problem.. selbst die großen F1 Zeiten sind nach Schumi vorbei.. siehe Boris Becker.. wer interessiert sich heute noch für Tennis.. nur noch Exoten.
     
  8. ivonnsche

    ivonnsche Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    122
    AW: Zum allgemeinen Abgesang auf Premiere:

    Dann werde ich eurer Milchmädchenrechnung nochmals Fakten liefern.

    Denn da alleine der Kurseinbruch von 45% der Premiere Aktie zu verzeichnen war würde ich sagen jongliert mal lieber mit ganz anderen Zahlen.

    Mal abgesehen wie viele Sponsoren die jetzt nicht mehr dabei sind.

    Letztendlcih wird Premiere nicht mehr ansatzweise so viel Geldvolumen für die Programme haben, so dass Abonnenten sich auf düstere Zeiten einstellen müssen.

    "Börsenverlust gestern etwa 800 Millionen versenkt wurden. Das wird sich sicherlich wieder stabilisieren, aber sicherlich nicht gegen 0."

    Stabilisieren hahahahahahahahahah 45% der Aktie, da wird sich GAR NICHTS stabilisieren sondern ev. wird dieser Prozess eine Lawine in Gang setzen, so dass sie Aktie noch weiter fallen wird.
    Denn ohne BL ist und bleibt Premiere ein Filmspulsender mit schlechter Bildqualität!!!!

    Aber zum Glück gibt es noch das Sonderkündigungsrecht!!:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2005
  9. Million$Clint

    Million$Clint Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2005
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Zentrale der Macht
    Technisches Equipment:
    Technisat
    AW: Zum allgemeinen Abgesang auf Premiere:

    Geboten wurden von Premiere für das Verwertungsszenario mit Free-TV erst ab 22:00h 320 Mio. pro Saison.
    Für das andere Szenario mit Sportschau wie bisher, was sich jetzt Arena gesichert hat, legte Kofler ein Gebot von 150.000 Euro vor.:D

    Alle Versuche ihn umzustimmen schlugen fehl, gereicht hätten hier ca. 250 Mio. Aber da war er stur, das wollte er nicht.
    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2005
  10. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Zum allgemeinen Abgesang auf Premiere:

    Wo steht das? Ich lese immer:

    "Ich bedaure, einen Premiumpartner wie Premiere nicht mehr an Bord zu haben", sagte Seifert. Die DFL bestätigte, dass Premiere das finanziell beste Angebot abgegeben hatte. Der Pay-TV-Sender, der ab 2006 auch die Rechte für die Champions League im Free-TV besitzt, hatte mit seiner Bundesliga-Offerte von rund 250 Millionen Euro plus X offenbar zu hoch gepokert."

    Quelle: Spiegel.de
     

Diese Seite empfehlen