1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zukunftsvision: 785 UHD-Sender über Satellit

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. März 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.972
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    UHD startet durch: Laut einer aktuellen Prognose sollen 2025 fast 800 TV-Sender in 4K über Satellit zu empfangen sein. Der Durchbruch für UHD wird in diesem Jahr erwartet.

    Startseite | Weiterlesen...
     
    Sky Beobachter gefällt das.
  2. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    17.153
    Zustimmungen:
    1.031
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    Ich möchte auch das Zeug haben, was manche so rauchen. 785 UHD Sender in nur 9 Jahren.
    Wo sollen die via Sat senden?
    Viele Sender schafften nicht mal in den letzten 10 Jahren auf HD umzusteigen. Woher sollen sie das Geld haben um die erst gekaufte HD Hardware durch UHD zu ersetzen?
     
  3. KLX

    KLX Foren-Gott

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    13.495
    Zustimmungen:
    3.049
    Punkte für Erfolge:
    213
    Nicht einmal bei HD hat es bisher den ultimativen Duchbruch gegeben (oder warum senden noch Sender in SD, gibt es die DVD oder schauen viele doch noch in SD statt in HD, auch weil z.B. im Pay-TV die HD-Option, inkl. HD+, immer noch extra kostet und sogar teurer geworden ist, bei Sky) und dann soll 4K dieses Jahr soweit sein. Welche Lobby hat sich den Müll ausgedacht damit man zu so einem Show-08/15-Ergebnis kommt?

    Wer zahlt die ganzen Kosten für die Umrüstung bei den Sendern, bei den Endverbrauchern? Wo kommt die ganze Bandbreite her? Auch muss es erst einmal massig 4K-Content geben.
     
    Sky Beobachter, HiFi_Fan und Schnirps gefällt das.
  4. anton551

    anton551 Platin Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    73
    Gemeint sind offenbar 785 Sender weltweit. Die meisten davon sicher Shopping etc.
     
  5. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.730
    Zustimmungen:
    1.019
    Punkte für Erfolge:
    163
    Erwarten kann man viel ;)

    Für einen Durchbruch braucht es aber mehr als nur einen echten UHD Sender auf Astra.
     
    Schnirps gefällt das.
  6. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.417
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    ASTRA findet einfach scheinbar niemanden...
     
  7. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.730
    Zustimmungen:
    1.019
    Punkte für Erfolge:
    163
    Kosten / Nutzen Effekt.

    Sagen wir mal rein Fiktiv Pro7 UHD oder Anixe UHD starten.
    Welchen Vorteil gegenüber dem SD / HD Programm hätte der Sender ?

    Generiert ein UHD Sender mit Werbung mehr Einnahmen ?
    Wohl kaum

    Der Nutzerkreis die diesen Sender empfangen können ist Minimal.
    Warum sollte als ein Sender den Vorreiter machen ?
    Finanziell wäre es wohl ein Verlust Geschäfft, es sei denn Astra Sponsort den TP :D
     
    Satsehen gefällt das.
  8. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Ich sage mal, vergesst es.

    Sucht einfach meine Beiträge zu ähnlichen Themen und ignoriert nicht auf Dauer die plausiblen Hinweise, die sehr wohl das eigentliche Szenario der Zukunft im Dunstkreis des Digitalen Fernsehen darstellen.

    Oder wir sprechen uns in 2025 wieder.

    Hier zum Bedenken noch ein paar Zeitachse-Argumente:

    Bei HD hat es, von solche ähnlichen Artikel wie im Threadbeginn, so um ca. 1985, bis zum Quasi.Standard, sagen wir ca. 2012, minimum das dreifache als 9 Jahren gedauert.

    UHD wird sich wesentlich langsamer entwickeln!

    Grund: Der Leidensdruck ist nicht mehr so hoch wie dieser z.B. um 1985, z.B. in der USA, wegen dem pobelingen NTSC, war.

    Bei dem auch in USA üblichen heutigen FullHD, ist der doch wesentlich weniger.
     
  9. satklotzer

    satklotzer Gold Member

    Registriert seit:
    20. November 2013
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    111
    Punkte für Erfolge:
    73

    das sich das newsteam nicht schämt, solchen stuss zu verbreiten, einfach nur peinlich
     
    kingbecher und StefanG gefällt das.
  10. Andre444

    Andre444 Platin Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    711
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2
    Ich würde gerne mal die Frage aufwerfen, ob man 4K (UHD) überhaupt braucht.
    Mir reicht HD völlig aus und werde auf langer sicht nicht auf UHD umstellen.
    Vor allem wenn man mal bedenkt, das HD ja noch nicht mal Standardmäßig bei allen Sendern aufgeschaltet ist.
    Wie wollen die da UHD erfolgreich vermarkten?
     
    Satsehen gefällt das.

Diese Seite empfehlen