1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zukunftsmusik: Was passiert wenn HDTV kommt????

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Kanalratte, 3. März 2005.

  1. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Hannover
    Anzeige
    Ich weiss ja, dass hier die Diskutanten im Forum und auch ich mit den Kinderkrankheiten und systembedingten Problemen (Miese Datenrate, Schlechte Empfangsbedingungen, Polarisationsprobleme etc.) von DVB-T zu kämpfen haben.
    Trotzdem mal eine Frage in die Zukunft gerichtet!

    Was passiert eigentlich wenn wie vollmundig angekündigt ab ca. 2008 (bei speziellen "Events" wie Fussball-WM bereits früher) verstärkt in HDTV übertragen werden soll???????????

    Mit einer Datenrate von 2,irgendwas MB kommt man da ja nicht so weit (das reicht vielleicht für die ersten 200 Zeilen "Format 160:9" ;);))

    Werden dann in einem Multiplex nur noch zwei Sender oder einer
    übertragen? (oh weh die Kosten!)
    Wenn ja:Wo sind die Frequenzen???

    Werden die Übertragungsparameter geändert?
    Wenn ja: Wie macht "Oma" ihr Update?

    Können wir alle unsere Boxen wegschmeissen weil ein neues System kommt???
    Wenn ja: Das hatten wir schon mal bei DSR

    Ist für DVB-T generell keine HDTV Übertragung vorgesehen???
    Wenn ja: Dann gucken wir alle in die Röhre!


    und, und, und...
     
  2. 1701D

    1701D Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Köln
    AW: Zukunftsmusik: Was passiert wenn HDTV kommt????

    Generell kann man nur im Kaffesatz lesen......


    • HDTV in MPEG2 hat wegen der benötigten Bandbreite keine Zukunft. Dass was PRO7 zur Zeit macht ist zwar toll um den Markt anzuschieben aber sonst doch eher was für die Galerie. Daraus ergibt sich, dass wir alle (S/C/T) neue Receiver kaufen müssen wenn wir HDTV empfangen möchten.
    • HDTV wird in den nächsten 10 Jahren einen Marktanteil (Ich sag mal) < 15% bekommen. Die Technik ist eigentlich nur für Spielfilme, Sportübertragungen und einige TV-Serien interessant. Für alle anderen Sendeformate ist SDTV völlig ausreichend. Interessant ist ein Blick über den großen Teich. In den USA können zur Zeit ca. 10% der Bevölkerung HDTV empfangen (Von der Empfängerseite). Der Anteil der HDTV-Sendungen steigt rapide. Aber: Für die Amis ist auch 576p HDTV (NTSC macht nur 480 Zeilen) Außerdem ist der Leidensdruck aufgrund der Schwächen von NTSC höher. Dazu kommt, dass in den USA Fernseher schon immer etwas größer waren als hier und daher HDTV mehr Sinn macht als hier.
    • Auf absehbare Zeit gilt: HDTV = PAY-TV. Die Kosten sind höher (Auch bei besseren Codecs passen weniger Kanäle auf einen Transponder) und neue Technik lässt man sich gerne bezahlen. Ich gehe davon aus, dass PRO7 für den Transponder nichts oder nur einen geringen Betrag bezahlt. P7S1 möchte gerne in das Pay-TV Geschäft einsteigen, da wäre doch ein HDTV-Kanal für die aktuellen Blockbuster ein guter Einstieg.
    • Daher glaube ich, dass es für die nächsten 10 Jahre kein HDTV über DVB-T geben wird. DVB-T ist Grundversorgung. Die verfügbare Bandbreite (Anzahl der Kanäle x Bandbreite je Kanal) ist zu gering um noch zusätzlich ein interessantes Pay-TV Sortiment bereitzustellen. Außerdem sind die Zuschauerzahlen über DVB-T zu gering als das sich das lohnen würde.
    Nur meine Meinung.....


    Gruß

    Klaus
     
  3. digi-pet

    digi-pet Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    1.792
    AW: Zukunftsmusik: Was passiert wenn HDTV kommt????

    ich denke schon das HDTV über DVB_t sinnvoll ist,
    ebenso auch über Kabel
    aber eben mit der neuesten technik die ja hard- und softwaremässig bereits vorhanden ist , nicht über MPEG2.

    Der HDTV Zuschauer hätte dabei immer das gute Gefühl auch einen technischen Mehrwert für seine pay-tv Kosten zu bekommen was ja vorher nicht unbedingt der Fall war !
     
  4. senderlisteffm

    senderlisteffm Senior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    297
    AW: Zukunftsmusik: Was passiert wenn HDTV kommt????

    Die Zuschauer werden folgendes feststellen.

    1. Eine höhere Auflösung bringt überhaupt nichts, wenn die Datenrate nicht erheblich steigt oder irgendwelche trickreichen Kompressionsverfahren zum Einsatz kommen.

    Wenn man hier so liest, jammert nämlich keiner, weil das Bild zu wenige Bildpunkte hat, sondern weil durch zu niedrige Datenraten Artefakte entstehen.

    Die Leute jammern dann rum "Würdet ihr die Datenrate für PAL Auflösung verwenden, hätten wir ein gutes Bild!"

    2. Die Leute werden bemerken, wie problematisch es ist, ein HDTV Livebild hinzubekommen. Ich bin schon auf die unscharfen HDTV WM Bilder gespannt, weil man die Kamaraoptik bei bewegten Echtzeitaufnahmen überhaupt nicht exakt genug fokussieren kann für die erhöhte Auflösung.
     
  5. digi-pet

    digi-pet Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    1.792
    AW: Zukunftsmusik: Was passiert wenn HDTV kommt????

    die neuen Kompressionsverfahren sind schon da und werden auch für die HD-DVD Player genutzt werden,
    wobei es so scheint als ob sogar mehrere Kompressionsverfahren implementiert sein werden,
    und sie sind nicht trickreicher sondern was hardwaremässig an encoding/decoding heutzutage
    realisierbar ist ist eben wesentlich mehr
    als zu MPEG2 Anfangszeiten ...

    für Deutschland sollte man sich schnellstens mit z.B: Frankreich an einen Tisch setzen um gemeinsam einen Grund Euro standard für DBV-t HDTV festzusetzen !

    was den Fussball 2006 anbetrifft wäre die WM eine gute
    Gelegenheit HDTV nach neuesten technikstandards
    zu propagieren .....

    aber einen 16:9 sollen die Fussballbegeisterten doch sowieso
    schon anschaffen ??

    und was die Bildpunktezahl angeht - standard PAL
    hat viel zuwenige für die Bildschirmgrössen
    die wir heute schon haben !

    die ENDGERÄTE für den Verbraucher haben wir doch schon, diese warten nur auf geeignetes Futter ...
    1280 x 768 Bildpunkte bei einem normalen Breitbild LCD Fernseher - wie muss für diesen das normale Bild gestreckt und gestaucht werden ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2005
  6. senderlisteffm

    senderlisteffm Senior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    297
    AW: Zukunftsmusik: Was passiert wenn HDTV kommt????

    Du vielleicht. Vielleicht auch viele, die in solchen Technik Freak Foren schreiben. Die meisten Leute, die ich kenne haben noch nicht mal einen 16:9 Fernseher. Mich eingeschlossen. Wird sich bei mir allerdings auch bald ändern, weil nun doch ziemlich viele Sendungen mit "schwarzen Balken" ausgestrahlt werden.

    Und wenn ich mich mal so bei den Normalos umsehe. Da hat kaum jemand in seinem Wohnzimmer mehr Platz um eine Bildschirmdiagonale von mehr als 32" aufzustellen.

    Und wer Spaß dran hat, kann mal ausrechnen, wie nah man an der Glotze sitzen muß, damit das Auge HDTV überhaupt sieht! (Anm. Die Auflösung des Auges liegt im schärfsten Bereich so ca. bei einer Bogensekunde.)

    Ich habe den Eindruck, die meisten haben die Auflösungen von Computermonitoren im Auge und denken, das sei auch für Fernseher sinnvoll.

    Ich denke für Filmfreaks mit entsprechender Ausrüstung und für Pay TV Sender mit Kinofilmprogramm mag HDTV interessant sein. Da hat man auch entsprechend gutes Material um HDTV draus zu machen. Für Fernsehen allerdings eher nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2005
  7. digi-pet

    digi-pet Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    1.792
    AW: Zukunftsmusik: Was passiert wenn HDTV kommt????

    ich meinte damit nur dass die sinnvolle Obergrenze für
    Pal Fernseher so bei 70 cm Röhre liegt, danach fehlen
    für weitere Grössen einfach die Bildpunkte,
    habe selbst einen stinknormalen 4:3 63-iger Philips sowie
    kombinierten PC/TV - LCD Monitor

    mir ist es auch ein Greul der Gedanke einen 16:9 Fernseher mit 80 diagonale zu haben der incl. Lautsprecher dann 1m Breite aufweist - aber einen 80-iger breit muss man schon haben um einen 70-iger 4:3 zu ersetzen !

    aber wenn man den jetzt hat, und es nochnichtmal geeignetes Futter gibt ist es natürlich doppelt schlimm ..

    mit den ersten HD- DVD Playern wird das erste geeignete Futter kommen mit Bildgrössen von 1280x720 .....

    und bitte jetzt nicht die jetzigen ausgestrahlten analogen 16:9 Sendungen mit HD-TV verwechseln,
    nur Tatsache ist: die jetzt verkauften Breit-LCD Fernseher werden als HD - TV fernseher bezeichnet und sind damit geeignet für HD-TV sowie HD-DVD ...
    aber ohne dass geeignetes Futter vorhanden ist ....
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2005
  8. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Zukunftsmusik: Was passiert wenn HDTV kommt????

    Stimmt. Aber versuchen wir es einmal.

    Stimmt.

    Allerdings, egal wie HDTV daherkommt, neue Geräte brauchen wir eh.

    Und diesemal sogar ein neues FS-Gerät.

    Evtl. sogar diejenigen die sich dieses Jahr ein flachen FS kaufen.

    Denn viele sind noch nicht 'HD Ready'

    Tja.

    Also ich werde dabei sein.

    Bin zwar nun über 20 bis n Jahre ohne Schüssel ausgekommen, aber dafür wird es sich lohnen zur Schüssel zu greifen.

    Damit wird es leichter den Vermieter und die beste aller Frauen zu überreden. :eek:

    So wird es vermutlich kommen. Schade.

    Es sollen angeblich Codecs in den Startlöchern stehen die 20x Besser komprimieren als MPEG4.

    Wenn es stimmt, dann könnte HDTV doch noch was werden mit den wenigen Mbit/s von DVB-T.

    Aber vergesst nicht selbst heute gibt es HDTV - DVB-T.

    Und zwar in Australien.

    Diese haben DVB-T Parameter die mehr als 20 Mbit/s Nettobitrate ergeben, und somit 2 x MPEG2 HD FS-Programme aufschaltbar sind.

    Dafür muss das ganze mit einer vernünftigen Dachantenne empfangen werden, was hierzulande zu zukünftigen HDTV Empfang auch nötig wird.

    Fazit: Immerhin haben die Europäer durch ihre HDTV-verspätung die Chance die alleneuesten Codecs zu verwenden und somit die Nettobitrate hin zu verbesserter Auflösung zu nutzen.

    D.h. aber nicht das Europa ewig warten soll.

    Geht ja auch nicht, die WM nächstes Jahr soll schon in HDTV hierzulande übertragen werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2005
  9. digi-pet

    digi-pet Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    1.792
    AW: Zukunftsmusik: Was passiert wenn HDTV kommt????

    wäre übrigens auch die Sache für die Kabelbetreiber,
    wer bucht schon zusätzlich digital um das was er in analog mehr oder minder auch schon hat nochmals in digital zu bekommen ?

    aber wenn das gebotene dann zusätzlich in HDTV ist,
    lohnt sich doch der Mehrpreis, und sowenige gibt es ja auch bei uns nicht die dann sagen ok, der neue Fernseher
    wird angeschafft und ich buche HDTV-pay-TV
     
  10. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    AW: Zukunftsmusik: Was passiert wenn HDTV kommt????

    Der Woodoo-Zauber der Digitaltechnik.
    Was digital bedeutet sehen wir seit der Einführung von DVB-T.
    Zugegeben - es läßt sich noch das eine oder andere Prozent herauskitzeln, aber im worst of case muß ich ein Bild mit entsprechend hohem Informationsgehalt in einer bestimmten Auflösung über den Kanal bringen. Und da kann man sich den Wolf komprimieren, und es wird nicht weniger.
    Technisch-Philosophisch ist es immer wieder ein Kontrapunkt:
    Die digital modulierten Signale ähneln immer mehr einem Rauschen - aber Rauschen läßt sich nun mal gar nicht komprimieren.

    Cheers
     

Diese Seite empfehlen