1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zukunft von Sat-TV?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von BlackWolf, 1. Februar 2005.

  1. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Anzeige
    Wie denkt ihr wird sich Sat-TV zukünftig entwickeln?

    Ich finde Kabelfernsehen hat sich vor paar Monaten auf die Überholspur gelegt und gibt kräftig Gas, während Sat immer unattraktiver wird.

    • Der Verschlüsselungswahn greift immer mehr um sich. Früher waren Sender wie TMF oder ORF eine Selbstverständlichkeit, während heutzutage alles verschlüsselt wird. Werden wir es erleben, dass aufgrund eines EU-Beschlusses zumindest alle ÖR'en aller EU-Staaten verpflichtet werden grundsätzlich FTA zu senden oder werden wir in 5 Jahren nur noch ARD, ZDF und paar Trash-Sender FTA empfangen können?
    • Werden wir ein attraktives Pay-TV Programm ähnlich wie KD Home über Sat erwarten dürfen? Oder wird sich hin Zukunft der Kabelzuschauer über zahlreiche Sender wie VH1, ORF oder SF im Kabel freuen dürfen, während der Sat-Zuschauer die Wahl zwischen Teleshopping und Call-In hat? :mad:

    Wenn man sich die aktuelle Entwicklung anschaut, lässt das nichts gutes hoffen. Während KDG nach und nach zu verstehen scheint, wie man Fernsehen zukunftsfähig macht, macht Astra ein Rückschritt nach dem anderen. Transponder werden noch mehr vollgemüllt, immer mehr Trash.TV (liebevoll.tv, wellenlänge, ...), seit Monaten keine einzige Aufschaltung mehr, von der man sagen könnte "jawoll, den Sender hab ich bis jetzt vermisst".

    Ich finde, solangsam sollte es ein radikalen Kurswechsel geben. Astra sollte endlich aufhören jeden Container-Sender aufzuschalten und stattdessen endlich zusammen mit DPC ein gutes TV-Programm für Deutschland schnüren, mit den MTV's und allen sonstigen Kabel-Sendern. Mit so einem Paket zusammen mit allen attraktiven Auslandssendern könnte sich Sat schon alleine aus Bandbreitengründen uneinholbar vors Kabel legen. 1500 Programme schafft kein Kabelanschluss.

    Denn im Moment kann Sat nur noch durch die Emu-Fraktion und Grauimportkarten mit Kabel halbwegs mithalten, soll das etwa die Zukunft sein?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2005
  2. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Zukunft von Sat-TV?

    Die Zukunft des TV liegt wohl leider nicht im SAT-TV. Im Sommer beginnt die Telekom Austria eine Set Top Box zu testen mit der man über den Telefonanschluss ins Internet gehen kann, fernsehen kann und auch telefonieren kann. Ein zugriff auf einen Server von dem man Filme abrufen kann ist auch geplant. Die Box soll € 99 kosten, die montatlichen Kosten werden wohl so um € 20 - 50 sein. Das ist die Zukunft des TVs, leider.
    Also werden es wohl weder Kabel noch Sat sein aber natürlich eher in der fernen Zukunft.

    Momentan sieht es für so aus das Kabel sich eher zu einer Konkurrenz für Premiere wird. Wer digitales Free-TV will ist mit SAT noch immer besser bedient und daran wird sich wohl so bald nichts ändern.

    Zum Verschlüsselungswahn: Was würde es denn bringen wenn der ORF seine Verschlüsselung abschaltet? Die Antwort ist ganz klar es würde gar nichts bringen. Im ORF kämen keine guten Serien und Filme mehr. Dadurch wäre er auch für euch in D nicht mehr interessant. Als würde das nichts bringen.

    Bei dem mit DPC und Astra für gutes Programm gebe ich dir recht. Das wird mal Zeit.

    EDIT: Infos über diese SET Top Box gibts hier: http://multimedia.telekom.at/stb/
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2005
  3. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Zukunft von Sat-TV?

    Naja so eine Box, ich weiss nicht. In Deutschland gibts noch nichteinmal überall DSL. Und viele Anschlüsse gehen nur mit 1 Mbit. Selbst DSL 3000 (3MBit) reicht nicht für Filme in DVD-Qualität aus. Und für den Preis könnte man dann 10 mal monatlich zur Samstagsvorstellung ins Kino gehen ...
     
  4. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Zukunft von Sat-TV?

    Vielleicht sind wir hier in Ö etwas weiter. Wie "der Erbauer" im ORF-Transponder testet berichtet und später gelöscht könnten auch einige Pay TV Sender die auch im deutschen Kabel vertreten sind auf den neuen TP aufgeschalten werden und mit Cryptoworks verschlüsselt werden.


    Ich habe das Gefühl bei euch gibt es eine ziemliche Kabel Lobby. Euer SAT-Recht ist viel stränger.


    Man sollte eher fragen warum nicht die ARD und das ZDF eine ähnliche Rolle (Uplinker) wie der ORF in Ö übernehmen. Aber da ist wohl euer Fernsehgesetz schuld.
     
  5. blink73

    blink73 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Kassel
    AW: Zukunft von Sat-TV?

    Soll das heißen, daß sich derzeit der Umstieg von Kabel zu Sat nicht mehr lohnen könnte ??? - denn das habe ich eigentlich vor ......
     
  6. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Zukunft von Sat-TV?

    kommt darauf an:
    Willst du Free oder PayTV. Bei Free TV Sat, bei Pay TV Kabel.
     
  7. blink73

    blink73 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Kassel
    AW: Zukunft von Sat-TV?

    Ich will in erster Linie Free TV :)
     
  8. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Zukunft von Sat-TV?

    Dann ganz klar SAT. Keine Gebüren und die Privaten digital gibts auch ganz im Gegensatz zum Kabel.
     
  9. blink73

    blink73 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Kassel
    AW: Zukunft von Sat-TV?

    da bin ich aber beruhigt......vielen dank :)
     
  10. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Zukunft von Sat-TV?

    Das finde ich gerade gut, dass unsere ÖR sich von den Privaten deutlich abgrenzen und nicht noch die unter ihr Dach holen, das ist doch das reinste Kuckucksei!

    Und wenn alle ÖRen FTA senden, wo ist das Problem? Dann würde man halt die Rechtemafia zwingen die Filmrechte an ganz Europa verkaufen und knallhart sagen "es wird nicht mehr gezahlt". Dann wird man sehen, wer am längeren Hebel sitzt. Wenn sich die ÖRen verbünden würden könnten die schon ganz schön Druck ausüben, denn ich glaube nicht, dass sich die Filmmafia dann wirklich nur noch auf das DVD/Pay-TV Geschäft beschränken würde. Da gäbe es sicher noch einen Free-TV Markt, auch ohne Verschlüsselung.
    Außerdem, die Privatsender schaffen es doch auch gescheite Filme FTA zu senden.

    Die Verschlüsselung von ÖRen ist reiner Nationalismus, mehr nicht. Sonst würden sie die ganzen Eigenproduktionen oder low-cost Importware (oder glaubst du wirklich, dass Simpons so teuer sind, selbst T.TV schafft das) FTA senden und nur bei Sport o.ä. verschlüsseln. So wie es die Italiener machen.
     

Diese Seite empfehlen