1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zukünftiges Abonnieren von ausländischen TV- und Radiopaketen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von barthaar, 30. September 2004.

  1. barthaar

    barthaar Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Deutschland, Berlin
    Anzeige
    Hi folks,

    wie so viele andere Mitmenschen in `good old Germany` würde auch ich gerne ausländische TV und Radiopakete legal und ohne `Tricks` abonnieren dürfen. Konkret würde mich das `basispaket` beim niederländischen Anbieter Canaal Digitaal für ungefähr 6 Euro und ein paar Zerquetschte interessieren.
    Auch die Sky Programme aus dem Vereingten Königreich, Pakete vom französischen Anbieter Canal Satellit oder spanische TV Angebote dürften für viele TV Fans interessant sein.
    Wer kümmert sich eigentlich zur Zeit konkret darum, dass eventuell mittelfristig in Europa eine Lösung gefunden wird, dass man legal ein Abonnement aus irgendeinem Nachbarland abschließen darf? Gibt es Hoffnung für die Zukunft?:rolleyes:

    MFG

    barthaar
     
  2. Frank_T

    Frank_T Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Deutschland
    AW: Zukünftiges Abonnieren von ausländischen TV- und Radiopaketen?

    Soweit ich informiert bin, hat der scheidende EU-Wettbewerbskommisar Monti da eine Voruntersuchung auf eine mögliche Verletzung der Freizügigkeit im Binnemarkt eingeleitet. Die Frage dürfte sein, ob die Nachfolgerin dieses weiter verfolgt.
     
  3. Magnesium

    Magnesium Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Bremen
    AW: Zukünftiges Abonnieren von ausländischen TV- und Radiopaketen?

    Hoffen wir es mal :) Denn Interesse an Pay-TV hätte ich schon, aber eben nicht an Premiere...
     
  4. barthaar

    barthaar Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Deutschland, Berlin
    AW: Zukünftiges Abonnieren von ausländischen TV- und Radiopaketen?

    Hi folks,


    ... eben, es muss ja nicht immer Premiere sein. Wenn man sich für `anderssprachige` Pakete (z.B. aus NL, UK, E oder F) interessiert, dann ist man ganz schön gekniffen. Die Vorstellung, dass nur illegale bzw. halblegale Vorgehensweisen letztendlich dazu führen, dass man doch in den Genuß eines Abos kommt, befriedigt nicht. Wie kann ich mich denn z.B. im Internet darüber informieren, wie der Stand der Dinge ist. Wie groß waren bisher die Erfolge des Herrn Monti? Wer ist seine Nachfolgerin? Hat sie etwas erreicht?

    MFg

    barthaar:rolleyes:
     
  5. Frank_T

    Frank_T Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Deutschland
    AW: Zukünftiges Abonnieren von ausländischen TV- und Radiopaketen?

    Also informieren kann man sich über http://www.europa.eu.int/index_de.htm. Ist die Site der EU. Wie schon geschrieben, Herr Monti hat die Sache erstmal in eine Art interne Vorprüfung gegeben. Erreicht ist damit noch nichts. Seine Nachfolgerin, Neelie Kroes (NL), hat noch überhaupt nichts erreicht. Die neue Kommission tritt erst am 1. November in Aktion.
    Die Erwartungen an einen möglichen positiven Verlauf einen möglichen Vertragsverletzungsverfahrens und das dieses schnell durchgezogen wird, sollte man nicht als zu hoch schrauben. Es wird sicherlich genügend Störfeuer von den Lobbisten geben, sollten die Rechteinhaber um ihre bisher lukrative Kleinstaaterei gebracht werden.
     
  6. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Zukünftiges Abonnieren von ausländischen TV- und Radiopaketen?

    In der aktuellen DF wird da groß rumgetönt wie bös und frevelhaft es ist ausländisches Pay-TV zu sehen, aber dass man gar keine Chance hat, es legal zu tun, das steht nicht dabei...
     
  7. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.616
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Zukünftiges Abonnieren von ausländischen TV- und Radiopaketen?

    In der aktuellen Infosat steht auch ein interessanter Artikel zum Thema.

    Im übrigen habe ich keine Gewissensbisse, ausländisches Pay-TV zu abonnieren, habe ja selbst ein Sky Digital-Abo. Die ganze Thematik Pay-TV-Hacking wird ja auch durch die heute eigentlich unmögliche und untragbare Praxis der Rechte/Lizenzvergabe nach Landesgebieten geradezu gefördert!:rolleyes:

    viele Grüße,

    Patrick
     
  8. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Zukünftiges Abonnieren von ausländischen TV- und Radiopaketen?

    Patrick, wenn du Gewissensbisse haben solltest, die du ja mit Recht nicht hast, laß dir und allen anderen hier im Forum gesagt sein, daß halb Griechenland Sky Digital sieht, zumindest dort wo es Touristen gibt, trotz schwierigen Empfangsbedingungen (Monsterspiegel und starken Winden). Besser verdienende Privatleute legen sich das aber auch zu. Genauso beliebt sind TPS, Sky Italia, D+, und Premiere/Orbit wegen der Sportübertragungen. Wenn es über Verwandte, Freunde, Bekannte über's Ausland geht ok ansonsten läßt sich in fast jedem satshop um die Ecke das passende Abo finden. Bevor mir hier einige wegen Piraterie kommen, es handelt sich um legale Karten und Receiver. Natürlich gibt es auch genug schwarze Schafe, die werden aber immer weniger da die Verschlüsselungssysteme auch immer besser werden und die Leute es leid sind immer nach nem neuen Weg zu suchen.
    Solange es keinen legalen Weg gibt wird es so weiter gehen, ob die Herren der Film- und Sportrechteindustrie das wollen oder nicht. Und wer weiß warum das solange dauert eine vernünftige Lösung für jedermann zu finden. Aber, so ist das halt wenn manche Großverdiener den Hals nicht voll bekommen und womöglich andere unter Druck setzen bloß nicht was dran zu ändern...
     
  9. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Hallo Barthaar,

    das stand mal in einer englischen Satelliten-Fachzeitschrift. Das Hauptproblem in England sind die Leute, die in Spanien überwintern. Es gibt - ähnlich wie bei uns - Hunderttausende von Menschen, die der Kälte des Winters entfliehen wollen und lieber im Süden leben wollen.

    In Spanien gibt es Zehntausende von Sky Viewing Cards, die vorzugsweise von Engländern genutzt werden. Diese Leute zahlen Abonnementsgebühren - und nehmen die bezahlten Originalkarten mit nach Spanien.

    Das ist nicht illegal. Es ist nur vertragswidrig. Hier kommt es auf die Definition an: Was bezeichnest Du als legal?

    Der Streit legal / illegal in der Musik- und Filmbranche bezieht sich vor allem auf Downloads aus dem Internet. Hier werden Künstler, Artisten und andere Rechte-Inhaber um ihr Geld geprellt, wenn Du Dir die Musik oder den Film aus dem Internet holst.

    Deshalb sind die Rechteinhaber der Meinung, diese Downloads seien illegal. Genauso ist es natürlich, wenn die Schulkinder auf dem Schulhof Silberscheiben tauschen.

    Viele Pay-TV Veranstalter sind in den vergangenen Jahren von Piraten geplagt worden. Auch unser deutsches Premiere hatte gegen Piraten zu kämpfen: Angeblich soll es eine Million Schwarzseher gegeben haben.

    Wer Piratenkarten benutzt, schädigt die Künstler und Artisten.

    Anders sieht das mit Original-Karten aus: Hier erhalten die Pay-TV Firma, die Hollywood-Studios und die Künstler und Artisten das Geld. Es gibt deshalb keinen Grund, warum die Verwendung von Original-Karten illegal sein sollte.

    Im Gegenteil, wenn Du eine Original-Karte benutzt, dann förderst Du die Künstler und Artisten mit Deinem Geld. Also bist Du einer von den "Good Guys". [​IMG]

    Wenn Du eine Piratenkarte benutzt, bist Du einer von den "Bad Guys". [​IMG]

    Da die Piraten sehr viele Crypt-Technologien gehackt haben, gibt es nur wenig Leute, die das Geld für eine "teure" Original-Karte auf den Tisch legen. Das Sky World Paket kostet 59.3574 EUR im Monat. Jeden Monat. Zwölf mal im Jahr.

    Piratenkarten funktionieren ohne monatliche Bezahlung und bieten obendrein noch die Pay-per-view Events, z.B. deutlich aktuellere Spielfilme als auf Sky Movies.

    Es muss jeder selber wissen, ob er bereit ist, für eine Original-Karte zu bezahlen.

    Ich halte es für moralisch korrekt, Original-Karten zu verwenden. Der besagte Artikel in der englischen Sat-Fachzeitschrift hatte zum Thema, dass es nach EU-Recht nicht verboten ist, Originalkarten innerhalb der EU im Reisegepäck zu haben.

    Piratenkarten sind verboten.

    Downloads von ganzen Musik-Alben oder DVD-Videos sind eigentlich auch verboten.

    Möchtest Du ein good guy oder ein bad guy sein? [​IMG]
    Das wirst Du nicht bekommen. Der Aufwand ist einfach zu gross. Im Wesentlichen hast Du zwei Optionen:

    A. Du besorgst Dir eine quasi-kostenlose Karte, die nur Ned 1-3, RTL 4, SBS 6 und die anderen Privat-Sender kann, aber keine Pay-TV Programme.

    Wenn Du möchtest, kannst Du dafür einen Service-Vertrag abschliessen. Die Kosten von ca. 20 Euro pro Jahr sind für den Service-Vertrag und nicht für Pay TV.

    Wenn Du keinen Service Vertrag nimmst, musst Du tierisch aufpassen, dass Dir die Jungs Deine Seca2-Karte nicht wegen Zeitablaufs abschalten. Das ist kein Problem, wenn die Karte jeden tag läuft - dann passiert das nicht. Auch wenn Du dreimal in der Woche einen Film guckst, reicht das vollkommen. Aber wenn Du fünf Wochen nicht guckst, ist sie abgelaufen.

    Eine Premiere Karte läuft nach 'ner halben Stunde wieder. Eine Seca 2 Karte muss von Holland aus neu initialisiert werden. Dafür gibt's den Service Vertrag.

    B. Du besorgst Dir ein Abonnement für Canal Plus zum Preis von 25.40 Euro pro Monat. Wenn Du magst, kannst Du dann für weitere 6 Euro pro Monat zusätzlich noch BBC Prime, Discovery und NGC gucken. Die Musik-Kanäle wie VH-1 sind bei der Seca-Karte in den 31.40 Euro enthalten - in der genauso teuren Irdeto Karte allerdings nicht. [​IMG]

    Ich war gerade in Holland und habe folgendes gelesen: Es gibt immer noch 160 000 Haushalte mit Irdeto 1 Karten. Da soll im Jahr 2005 irgendwas geschehen: Möglicherweise kommen alle Irdeto-1 Karten in die Tonne, und die bisherigen registrierten Benutzer kriegen die neuen, bisher nicht geknackten Irdeto-2 Karten. Es sind aber auch andere Szenarien denkbar.

    Für Dich, lieber Barthaar, kommt in my humble opinion am ehesten eine Sky Viewing Card mit schottischer Versand-Anschrift in Betracht. Falls Dir 60 Euro im Monat zu teuer sind, tut es auch die Basis-Karte zu 19.50 Pfund Sterling.

    Damit hast Du dann in Berlin so ungefähr sechzig brauchbare Programme. [​IMG] [​IMG]

    60 Programme. Das ist schon eine feine Sache. [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen