1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zugunglück nahe Bad Aibling

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Solmyr, 10. Februar 2016.

  1. Solmyr

    Solmyr Talk-König

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    6.748
    Zustimmungen:
    574
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Bei einem Zugunglück gestern nahe Bad Aibling wurden ingesamt wohl 10 Menschen getötet und etliche teilweise schwerst verletzt. Heftig in dem Zusammenhang finde ich wieder einmal die Berichterstattung der Medien und hier schiesst die ARD diesmal wirklich den Vogel ab, indem man ein Video öffentlich macht, das angeblich aus dem Zuginneren eines der Unglückszüge stammt.
     
  2. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.798
    Zustimmungen:
    5.294
    Punkte für Erfolge:
    273
    Ohnehin ein bißchen viel Wind wenn man die Todeszahlen im Vergleich mit dem Straßenverkehr heranzieht.
    Gott sei Dank waren es nur 10 Opfer.
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.409
    Zustimmungen:
    2.648
    Punkte für Erfolge:
    213
    "Viel Wind" ist gut. Bei allen Zugunglücken in den letzten Jahren hiess es, das hätte mit einem automatischen Bremssystem verhindert werden können. Hier war jetzt eines vorhanden, aber man hatte es ausnahmsweise deaktiviert um einen verspäteten Zug durchzulassen. Das stellt das komplette Sicherheitssystem in Frage, wenn man das jederzeit mal eben ausnahmsweise deaktivieren kann. Ich halte das Ereignis für ausserordentlich diskussionwürdig, da es grundlegende Fragen bezüglich Sicherheitseinrichtungen aufwirft.
     
  4. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.798
    Zustimmungen:
    5.294
    Punkte für Erfolge:
    273
    Menschliches Versagen wirst Du nie aushebeln können.
    Es ist ein Trugschluss das Technik alles kann. Deshalb bin auch gegen die Kernenergie.
     
  5. ronnster

    ronnster Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.252
    Zustimmungen:
    1.418
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    19,2° Ost Astra, Selfst H30D4, Samsung UE50H6470, Samsung 24" LED, Sky Komplett, Sky CI+ Modul, Sogno HD8800 Twin Receiver, Amazon fireTv-Box, DAZN, Netflix, Amazon Instant Video, Fritzbox 7490, FritzFon MT-F, VDSL 50 von 1&1, reloop 2000m Plattenspieler
    Du kannst jedes Sicherheitssystem deaktivieren. Wenn es denn so war, ist es menschliches Versagen, da man sich wissentlich über bestehende Dienstvorschriften hinweggesetzt hat, die definitiv existieren.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.847
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das war aber nach dem Unfall und nicht während diesem. Wo ist das Problem?
     
  7. mensei

    mensei Platin Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    2.698
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich finde es auch nicht in Ordnung, dass man so ein Video zeigt. Der Informationsgehalt ist gleich null und dass der Zug total demoliert ist sieht man auch anhand der Außenaufnahmen. Und das Leid der Zuginsassen konnte man auch erahnen. Solch ein Video braucht es wirklich nicht.
    Vor allem wenn man weis, welches Video hier zu Grunde liegt, sollte man es erst recht nicht zeigen. Es reicht schon, dass es in YouTube hochgeladen wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2016
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.409
    Zustimmungen:
    2.648
    Punkte für Erfolge:
    213
    Das stimmt nicht. Die die ich einrichte kannst du nur durch eine Änderung in der Steuersoftware deaktivieren, und dafür brauchst du den Sourcecode. Wenn der Kunde das macht, kann er sich gleich einen Platz im Gefängnis reservieren. Wenn eine Sicherheitsfunktion deaktivierbar ist, dann nur wenn der Hersteller das so will.
    Bei meinem Auto kann ich das ESP auch deaktiveren, aber bei 80 km/h schaltet es sich immer wieder automatisch ein. Das liegt alleine in der Entscheidung des Herstellers ob sowas deaktiverbar ist oder nicht, bzw. unter welchen Umständen. Zumindest heute wo alles von Software kontrolliert und gesteuert wird ist das so.
     
  9. Mr. Moose

    Mr. Moose Gold Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sehe ich genauso. Mittlerweile ist es einfach absurd, jeden möglichen Mist abzufilmen und ins Internet zu stellen. Was soll das?
    Was habe ich davon, Aufnahmen eines Unglückes zu sehen und in mich reinzusaugen?

    Nichts anderes ist auch das Filmen von Unfällen auf der Autobahn beim Vorbeifahren. Grässliches Verhalten. Pietätlos.

    Ich habe kein Verständnis dafür, dass für solche Aktivitäten die tolle Erfindung "Internet" genutzt wird.
     
    Badula82 gefällt das.
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.409
    Zustimmungen:
    2.648
    Punkte für Erfolge:
    213
    Heute Mittag im Fernsehen wurde in einem Interview noch einmal auf die Sicherheitstechnik eingegangen. Das automatische Bremssystem ist abschaltbar, damit man im Falle einer Störung des Systems den reibungslosen Ablauf des Zugverkehrs sicherstellen kann. Es ist also eine Frage der Prioritäten die man setzt, und im Zweifelsfalle geht Profit halt vor Sicherheit. War ein ziemliche klares Statement. Bevor man einen Ausfall und Verspätungen in Kauf nimmt, akzeptiert man lieber ein paar Tote und Verletzte.
    Ich schätze die Prioritäten könnten jetzt in Folge des Ereignisses noch einmal neu diskutiert werden.
    Jedenfalls kann man solche Systeme heute nur abschalten wenn das ausdrücklich gewünscht ist, und das war hier der Fall.
     

Diese Seite empfehlen