1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zugriffe auf Online-Videotheken seit 2012 nahezu verdoppelt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Januar 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.215
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Video on Demand wird auch in Deutschland immer beliebter. Laut dem Technologieverband Bitkom wird sich die Zahl der Filme, die über Online-Videotheken abgerufen wird, in diesem Jahr gegenüber 2012 nahezu verdoppeln. Dazu trägt auch die zunehmende Vernetzung von TV-Geräten, Set-Top-Boxen und Spielekonsolen bei.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. grinsecatz

    grinsecatz Senior Member

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung UE55F8090
    VU+ Duo2 4xDVB-S
    Samsung UE46ES8090
    VU+ Solo2
    AW: Zugriffe auf Online-Videotheken seit 2012 nahezu verdoppelt

    Größter Vorteil gegenüber "normalem" Fernsehen: keine Werbung. Der Trend wird immer mehr zu solchen Hostern gehen, bis auch die werbeverseucht werden. Hoffentlich ist es noch lange bis dahin.
     
  3. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.202
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Zugriffe auf Online-Videotheken seit 2012 nahezu verdoppelt

    Das stimmt zwar.
    Aber dafür ist der größte Nachteil gegenüber "normalem" Fernsehen: Sehr einseitiges Programmangebot. Nur Filme und Serien.
    Es fehlen Shows, Dokus, Nachrichten.
    Daher wird sowas niemals das lineare Fernsehen ersetzen, sondern nur gut ergänzen.
     
  4. hezup

    hezup Gold Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Zugriffe auf Online-Videotheken seit 2012 nahezu verdoppelt

    Irgendwer muss ja schließlich die Produktion zahlen, und wenn der Großteil eben nicht bereit ist Summe X für eine Folge zu zahlen, muss eben Werbung drin sein.
     
  5. fibres73

    fibres73 Gold Member

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Zugriffe auf Online-Videotheken seit 2012 nahezu verdoppelt

    Sowas wie es auf RTL & Co den ganzen Vor und Nachmittag
    zu sehen gibt verzichte ich aber gerne !! :winken:


    fibres73
     
  6. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Zugriffe auf Online-Videotheken seit 2012 nahezu verdoppelt

    Na so ganz stimmt das auch nicht! Wer VOD Inhalte sieht, hat auch Zugriff auf die Mediatheken der ÖR-Sender. Da sind dann Dokus, Talkshows und Nachrichten überhaupt kein Problem. Mit Werbeverseuchung gilt das ja auch für die Privaten. Mag die eine oder andere Show fehlen, aber was da so angeboten wird ist auch meist grenzwertig.

    Juergen
     

Diese Seite empfehlen