1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zufall oder nicht ???

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Speedy, 20. September 2001.

  1. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.798
    Ort:
    Mechiko
    Anzeige
    Das ist so merkwürdig, das musste ich mal posten. Ist übrigens von satellite-board geklaut ;)
    Stabilo nicht übel nehmen :D
    Ist irgendwie mysteriös oder ???
    Testet mal selbst , und lasst euch überraschen

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<HR> Hallo,
    bei den furchtbaren Terroranschlägen wurde unter anderem angeblich Flug Nr. Q33NY zum Absturz gebracht (kann gar nicht sagen ob das stimmt).
    Heute hat mich ein Freund darauf hingewiesen was passiert wenn man "Q33NY" mit der Schriftart Wingdings darstellt.

    Schaut euch das mal an. Kann das Zufall sein? Oder einfach nur Blödsinn [/quote]
     
  2. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    Kein Zufall den die Flugnummer ist schlicht und einfach Falsch !

    Die 4 Flugzeuge trugen die Flugnummern

    AA ( für American Airlines ) 11
    AA 77
    UA ( für United Airlines ) 93 bzw. weils ein kombinierter Flug mit Air Canada war AC 4085 und als letztes UA 175 bzw. als kombi. Flug mit Air New Zealand NZ 9051 !

    Quelle: http://de.news.yahoo.com/010917/3/1yxys.html


    mfg
     
  3. Olli

    Olli Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2001
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Glücksburg (Ostsee)
    So gelesen bei t-online:

    Microsofts Schriftart "Wingdings"
    Geheime Botschaften
    Nach den Terrorattacken in den USA stand Microsoft bereits wegen seines Flugsimulators in der Kritik. Nun geht es um die Symbolschrift "Wingdings", die in Microsoft-Programmen verwendet wird. Damit sollen sich geheime Botschaften verschlüsseln lassen. Wer es nicht glaubt, einfach zum Beispiel in Word als Schrift "Wingdings" einstellen. Dann wird jeder Buchstabe als Symbol dargestellt.
    Ist das der Beweis?
    Die Buchstabenkombination "NYC" ergibt einen Totenkopf, einen Davidsstern und einen nach oben gerichteten Daumen. Für Kritiker ist das der Beweis, dass Microsoft eine antisemistische Haltung vertritt. Beim Wort "GOD" erscheint ein nach oben gestreckter Zeigefinger, eine weiße Flagge und ein nach unten zeigender Daumen.

    Die Flugnummer
    In rasender Geschwindigkeit verbreiten sich jetzt eMails, die auf eine weitere Kombinationsmöglichkeit hinweisen: "Q33NY". Dies sei die Flugnummer einer der Boeings, die zu den Attentaten auf das Worldtradcenter missbraucht wurden. Somit gäbe es einen versteckten Hinweis auf die wahren Drahtzieher des Terroraktes. Allerdings gab es keinen Flug mit dieser Nummer und die Symbolschrift "Wingdings" ist vor Jahren programmiert worden. Es kann sich bei entsprechenden Mails also nur um eine Form besonders schlechten Geschmacks handeln, die hoffentlich schnell wieder verschwindet.

    Alter Hut
    Die Problematik der in "Windings" enthaltenen Symbole ist nicht neu. Bereits vor zehn Jahren wurde öffentlich darüber diskutiert. 1992 wies Microsoft jegliche Unterstellungen als "empörend" zurück. Geändert wurde an dem 255 Symbole umfassenden Schrift jedoch nichts.
     

Diese Seite empfehlen