1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zu wenig dB für digitales Kabelfernsehen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Grayson, 12. Juli 2007.

  1. Grayson

    Grayson Neuling

    Registriert seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe mich doch entschlossen mal hier um Rat zu fragen :)

    Folgende Situation,
    ich wohne seit einem Jahr in einem Altbau mit scheinbar doch sehr maroden Kabeln.

    Ich empfange normales Kabelfernsehen nicht optimal. Nun hatte ich ein längeres Gespräch mit einem Ish-Techniker und dieser hat mir gesagt, dass für digitales Kabelfernsehen mindestens 60db in der Wohnung ankommen müssen.

    Ich habe natürlich keine Ahnung, wieviel genau gerade ankommt. Ein Ish-Techniker nur zum messen wäre etwas teuer, also hab ich mir jetzt bei Ebay einen "Hausverstärker" ersteigert, der 20 db bringen soll.

    Folgende Frage:
    Ist das richtig was ich mache? :D
    Bzw. meint Ihr wenn danach das Bild ein wenig besser ist, kann ich ohne Risiko und Folgekosten digitales Kabel bestellen?

    Bei den Hausverstärkern schwanken die Preise ja zwischen 40 und 200 Euro, macht der Preis da sehr viel aus?

    Vielen Dank schon mal für Tips und Anregungen

    Viele Grüße

    Gray
     
  2. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Zu wenig dB für digitales Kabelfernsehen?

    Ob mit diesen sehr spärlichen Angaben einer der vermintlichen Ratgeber etwas anfangen kann?

    Wieviele Anschlüsse sollen versorgt werden? Wie ist die derzeitige Verteilung aufgebaut? Welche Dosen ist/ sind eingebaut? Wie ist die jeweilige Typenbezeichnung? Hat der neue Verstärker (sicher Hausanschlußverstärker) neben einen Pegelsteller auch einen regelbaren Entzerrer und ist er ausgelegt bis 862 MHz?
    Die Beantwortung dieser Fragen kann sicher wichtig für eine sachbezogene Beantwortung der Ausgangssituation/ Problemlösung sein.

    Der Falke
     
  3. Grayson

    Grayson Neuling

    Registriert seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Zu wenig dB für digitales Kabelfernsehen?

    Oh je...ich seh schon...Thema ist doch was komplexer

    Ich hab mal ein wenig quer durchs Forum gelesen, ich glaub ich frag mal anders:

    1. Ist der Übergabepunkt von Ish "Auf jeden Fall" Digitalfähig?
    2. Bis jetzt ist garkein Hausverstärker im Haus (nur 3 Parteien, aber halt alte Leitungen)...Was muss ein Hausverstärker für Kenndaten haben? Irgendwo hab ich was mit Mhz gelesen. Natürlich geht der den ich ersteigert hab nur bis ca. 500 Mhz
    3. Ist die Buchse in der Wohnung auch entscheidend?

    Na ja, auf der Ish/Unitymedia-Seite steht natürlich nix zu der ganzen Sache. Schöne Falle...wenn ich das jetzt bestelle und es nicht funktioniert kommen ja x Euro Folgekosten auf mich zu :(
     
  4. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Zu wenig dB für digitales Kabelfernsehen?

    zu 1. Ja.

    Erst sollten einmal die gestellten Fragen beantwortet werden, bevor neue gestellt werden.
    In den vorherigen Hinweisen/ Fragen sind bereits bestimmte Voraussetzungen benannt (Frequenzbereich). Ansonsten vorher informieren oder nach dem Motto: Wer billig kauft, der kauft in aller Regel 2 Mal!

    Der Falke
     

Diese Seite empfehlen