1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

zu geringer Kabelquerschnitt - Einsatz eines Inliner-Verstärker sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von kriksen, 14. Februar 2012.

  1. kriksen

    kriksen Junior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zuammen,
    bei mir im Haus wird vom LNB aus über einen Mulitswitch (heißt das so?) in 5 Zimmer das Signal vom LNB verteilt.
    Bei der Umrüstung auf Digital-SAT hatte der Monteur mich darauf hingewiesen, dass das Kabel für ein Zimmer einen geringeren Querschnitt hat als die anderen. Das sei auch der Grund für das schlechtere Bild in diesem Zimmer.
    Ändern lässt sich dass wohl nicht mehr, weil beim Hausbau die Elektrofa. das Leerrohr mit den 5 Kabel so zugequetscht hat, dass ein Austausch der verlegten Kabel nicht möglich ist. :mad:
    Nun meine Frage:
    Kann ich mit einem Inline-Verstärker ein verstärktes Signal durch das dünne Kabel schicken und so die Qualität am TV verbessern?
    Oder fällt sonst jemandem eine andere Lösung ein?
    Bin übrigens Laie, ich hoffe meine Frage ist nicht zu banal... :)

    Danke und Gruß Kriksen
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.152
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: zu geringer Kabelquerschnitt - Einsatz eines Inliner-Verstärker sinnvoll?

    Was ist mit schlechtem Bild gemeint??
    Es gibt bei digital kein "schlechtes" Bild. Entweder ist es da oder nicht.
    Diverse Verstärker bringen in der Regel nichts.
     
  3. Sash1978

    Sash1978 Silber Member

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: zu geringer Kabelquerschnitt - Einsatz eines Inliner-Verstärker sinnvoll?

    naja pixelfehler gibts schon.. aber ansich würde ich ein neues kabelziehn, auch wenns durch das rohr nicht mehr geht.
     
  4. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.303
    Zustimmungen:
    799
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: zu geringer Kabelquerschnitt - Einsatz eines Inliner-Verstärker sinnvoll?

    Ich würde sagen, das ist Käse ;)
    Außerdem bringen Verstärker bei digitalen Satempfang nix.

    Ich hab auch schon minikoax verwendet, das ist nur halb so stark, geht trotzdem Problemlos. Ist ja keine Wasserleitung, wo 100l pro Sekunde durch müssen ;)

    Die Pixelfehler können auch von den Geräten kommen, also vom Receiver oder TV Gerät.
     
  5. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: zu geringer Kabelquerschnitt - Einsatz eines Inliner-Verstärker sinnvoll?

    Wenn am betroffenen Receiver die Signalstärke relativ weit unten ist, kann ein Inline-Vertstärker, direkt nach dem Multischalter in die betreffende Leitung eingeschleift, schon helfen.

    Aber auch nur dann. Denn die Signalqualität wird durch einen Verstärker zwangsläufig leiden, da er ein gewisses Eigenrauschen mit sich bringt. Hilft also nur, wenn der Receiver schlechten Empfang hat, weil das Signal (durch die Dämpfung des Kabels) so gering ist, dass er ein Problem hat, das noch zu verwerten.

    Ich würde auf jeden Fall zu einem teuren Modell mit Schräglagenkompension raten, da die dünnen Kabel in den hohen Frequenzbereichen normal eine sehr hohe Dämpfung haben.

    Ein solcher Verstärker würde diesen Effekt ausgleichen und wäre daher für deinen Fall besonders ratsam.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  6. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.690
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: zu geringer Kabelquerschnitt - Einsatz eines Inliner-Verstärker sinnvoll?

    Wenn das Leerrohr zerdrückt wurde, könnten auch einzelne der eingezogenen Kabel in Mitleidenschaft gezogen worden sein.
    Solche Knickstellen könnte eventuell ein Profi mit einem entsprechenden Reflektionsmessgerät einigermaßen genau einpeilen können.
    Dann kann man vielleicht die zerdrückte Stelle einigermaßen genau lokalisieren, und eine grundlegende Reparatur ohne viel Flurschaden bewerkstelligen.

    Wenn nur ein Satellit angepeilt wird, könnte man auch den Multischalter vom derzeitigen Einbauort an die Stelle verlegen, wo die Aufteilung der fünf Kabel erfolgt. Dann könnte man das fünfte Kabel in diesem Abschnitt stillegen, wenn die Knickstelle davor liegt.
     
  7. kriksen

    kriksen Junior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: zu geringer Kabelquerschnitt - Einsatz eines Inliner-Verstärker sinnvoll?

    Hallo, schonmal danke für die vielen Beiträge.
    Mit schlechtem Bild meine ich kurzzeitigen (wenige Sekunden) kompletten Bildausfall und insbesonderen "Schatten", die immer über den Bildschirm wandern. Man kann aber durchaus fernsehen, es ist halt nur störend und ärgerlich, wenn in einer Schlüsselszene möglicherweise ein solcher Ausfall ist.
    Den Fernseher hatte ich schon im Verdacht, der Kundendienst hat aber festgestellt, dass er okay ist. Der Receiver ist es auch nicht, es taucht auch bei einem anderen Receiver genauso auf.
    Der Fernsehtechniker, der die Umrüstung gemacht hat, sagte, es liegt an der geringeren Abschirmung (oder war es Dämpfung?- ich weiß es nicht mehr), die ein dünneres Kabel mit sich bringt.
    Kabellänge übringes rund 10m.
    Nebenan steht ein Fernseher, der ein eigenes Kabel hat und tadellos funktioniert.
    Gruß Kriksen
     
  8. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.690
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: zu geringer Kabelquerschnitt - Einsatz eines Inliner-Verstärker sinnvoll?

    "Schatten", die über den Fernseher wandern lassen auf Brummstörungen schließen, die wiederum wahrscheinlich auf einen mangelhaften Potentialausgleich zurückzuführen wären.

    - Was ist das für ein Fernseher? Netzstecker mit Schutzkontakt?
    - Anschluss Sat-Receiver an Fernseher über Scart oder HDMI?
    - Weitere Komponenten mit dem Receiver/Fernseher verbunden, z. B. Hifi-Anlage, PC?
     
  9. kriksen

    kriksen Junior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: zu geringer Kabelquerschnitt - Einsatz eines Inliner-Verstärker sinnvoll?

    Hi,
    - Fernseher von Medion (24" oder so)
    - kein Schutzkontakt
    - Anschluss über Scart
    - keine weiteren Komponenten damit verbunden.

    Ich könnte auch mal unseren großen TV in diesem Zimmer anschließen, fällt mir gerade ein. Geht nur im Augenblick nicht, es handelt sich nämlich dabei um das Zimmer meiner Tochter und die hat gerade Besuch.... :love:

    Danke und viele Grüße Kriksen
     
  10. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: zu geringer Kabelquerschnitt - Einsatz eines Inliner-Verstärker sinnvoll?

    Na und ,Angst vor der " Schlüsselszene" ?:D
     

Diese Seite empfehlen