1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zoff um TV-Gebuehren

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von IGLDE, 26. Oktober 2005.

  1. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Quelle:Focus Online
     
  2. Eric el.

    Eric el. Gold Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    1.771
    Ort:
    Mühlhausen/Thür.
    AW: Zoff um TV-Gebuehren

    und morgen ist der(Stoiber) der erste der die Hand hebt für eine Mehrwertsteuererhöhung auf 20%. Er hätte doch als Landeschef sagen können das es keine Erhöhung der GEZ geben wird und hat es doch getan, Heuchler.
     
  3. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Zoff um TV-Gebuehren

    man sollte vielleicht noch erwähnen.

    das die ard vor Gericht gezogen ist. udn das zdf nicht.

    ich frage mich immer noch wieso kann das zdf mit weniger geld überleben und in teils besserer qualität sendne udn die ard nicht? da läuft doch was schief?

    sind die bei der ard nur geldgierige alte säcke auf den chef sesseln?
     
  4. YannicsDad

    YannicsDad Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2005
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Ammergau
    AW: Zoff um TV-Gebuehren

    Es ist ja nicht nur die ARD mir ihren 3 digitalen Ablegern, die über die Gebühren finanziert werden müssen sondern auch die 9 Dritten sowie die Deutsche Welle. Beim ZDF sind es "nur" die 3 Digitalen, Arte (wird zur Hälfte von Frankreich mitfinanziert) und 3sat.
     
  5. Eric el.

    Eric el. Gold Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    1.771
    Ort:
    Mühlhausen/Thür.
    AW: Zoff um TV-Gebuehren

    die wird durch den Bund finanziert
     
  6. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.534
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 VR
    AW: Zoff um TV-Gebuehren

    Wenn wir von Einsparungen bei den ÖR reden muß auch mal klar gestellt werden welche politischen Aufträge wegfallen.
    Viele Dinge werden von der Politik vorgegeben und kosten einen Haufen Geld!
    Herr Stäuber und Co. müssen dann mal konkret werden!
    Wenn man auf der einen Seite HD für die privaten propagiert muß ihm klar sein das die ÖR an HD nicht vorbeikommen und das kostet einen Haufen Geld!
     
  7. wrestlingpapst

    wrestlingpapst Board Ikone

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    3.094
    AW: Zoff um TV-Gebuehren

    Klarheit für die künftige Finanzplanung ? lol ! Anscheinend hat die ARD und das ZDF es nicht drauf was Finanzen angeht, sonst würden sie ja nicht alle paar Monate bei den Gebühren zulangen. Ich bin und bleibe dafür das auch ARD / ZDF und wie sie alle heissen sich selbst Finanzieren müssen so wie es RTL , Kabel 1 , Vox , Sat.1 , Pro 7 oder aber auch Premiere und wie sie alle heissen es auch tuhen müssen.
     
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Zoff um TV-Gebuehren

    du glaubst doch aber nicht das die ard weniger Geld für das erste zur verfügung hat wie das zdf für das zdf ....
     
  9. YannicsDad

    YannicsDad Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2005
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Ammergau
    AW: Zoff um TV-Gebuehren

    Deswegen bekommt die ARD ja auch knapp 3/4 (ca. 5,1 Mrd €) des GEZ-Topfes. Ca. 1,6 Mrd. gehen an das ZDF und 200 Mio an das DeutschlandRadio. Und trotz der "Mehreinnahmen" von knapp 3,5 Mrd. Euro gegenüber dem ZDF kommt das ARD (und die angeschlossenen Funkhäuser) nicht mit ihrem Geld aus...Das ist aber nur, wenn man die reinen zahlen sieht. Schlüsselt man die GEZ-Einnahmen der ARD auf die Landesrundfunkanstalten auf, steht der ARD weniger Geld zur Verfügung.

    Ooops, hatte ich mit der DW verwechselt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2005
  10. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Zoff um TV-Gebuehren

    und wer sagt das das die ard weniger Geld zur Verfügung hat?

    Du glaubst doch nicht ernsthaft das die ard ihren topf gleichermaßen an die sendenastalten die die verwlaten aufteilt?

    es ist sicherlich so das das erste den großen topf abbekommt und der rest einen kleinen teil davon.

    Trotzdem kriegt es das erste nicht gebacken in gleicher qualität etc zu senden.

    und dann wollen die noch geld?

    man muss das geld nur besser aufteilen dann würde das sicherlich passen ohne erhöhung.

    z.B könnte man schon geld sparen wenn man den sr und den swr zusammen schmeißt. bis auf das regional programm senden die nämlich so gut wie gleiche senudngen.
     

Diese Seite empfehlen