1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zimmerantenne tunen

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von struppel, 9. November 2003.

  1. struppel

    struppel Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Hat jemand einen Tipp, wie ich meine 0-8-15-Zimmerantenne mit Verstärker tunen kann? Ich habe sie im Moment so ausgerichtet, daß ich hier, in Köln, VOX und RTL gut empfangen kann, muß dafür aber leider auf den guten Empfang von ZDF und WDR verzichten.

    Die Zimmerantenne habe ich derzeit direkt unter die Dachpfannen geklemmt, eine Außenantenne möchte ich nicht haben, weil diese spätestens mit der Vollausstrahlung von DVB-T überflüssig wird.

    Danke

    struppel
     
  2. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    Das wird mit einer Antenne schlecht was, die Sender kommen aus verschiedenen Richtungen, VOX und RTL aus Düsseldorf, ZDF und WDR aus Bonn. Vom Colonius "Das Erste" kommt ja mit nem feuchten Finger am Antennenanschluß. Abhilfe würde da nur ne Antenne mit Rundumempfang schaffen. Tuningmöglichkeiten sind mir so keine bekannt.
     
  3. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Wenn die Antenne aber gut auf Düsseldorf (oder besser Leichlingen-Witzhelden) ausgerichtet ist, müsste doch darüber auch ein Empfang von ZDF und WDR möglich sein!? RTL (Kanal 36) und VOX (Kanal 39) senden von hier ja nur mit 20 bzw. 100 kW und dazu noch gerichtet (300 Grad), während ZDF (Kanal 29) und WDR Regional Köln (Kanal 55) mit 330 bzw. 450 kW rund strahlen. Kommen die Programme auf diesen Kanälen auch nur schlecht durch? Kann ich mir bei gutem Empfang der anderen Programme von diesem Standort eigentlich nicht vorstellen.
    Und ob Tuning noch so viel bringt, würde ich auch eher bezweifeln. In einem Jahr sind ja die Privaten schon mal ganz weg und auch die öffentlich-rechtlichen bleiben nur ein halbes Jahr länger analog aktiv.
     
  4. struppel

    struppel Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Köln
    @ Silly

    Gute Idee @ Rundumempfang, ist auch das Einzig mir bekannte. Frage mich aber, ob sich da eine Veränderung lohnt, weil wegen

    @ Kroes

    "In einem Jahr sind ja die Privaten schon mal ganz weg und auch die öffentlich-rechtlichen bleiben nur ein halbes Jahr länger analog aktiv."

    und:

    Ich empfange hier analog RTL und Vox glasklar, ZDF und WDR aber schwer gestört - so verschobene Bilder.
     
  5. bengurion

    bengurion Silber Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    536
    Ort:
    ...
    Hat jemand eine Empfehlung für eine gute Radio-Zimmerantenne? Hatte eine gekauft, aber da bekomme ich nur Mono alles einwandfrei rein.
     
  6. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    ne ganz simple Wurfantenne ist vermutlich das beste was es überhaupt gibt. ich hab mir mal ne TV-Karte von Aldi gekauft da war für den Radioempfang so ein Dingens dabei. Eventuell hat ja ein Bekannter sogar so ein Teil noch rumliegen.
    Sonst muss ich mal schauen ob das Dingens noch wo rumliegt.

    Gruss Uli
     
  7. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Kommt drauf an, was du mit einer Wurfantenne genau meinst. Ein einfacher Draht mit Antennenanschluß ist Müll - da geht mit dem Finger am Antenneneingang genausoviel...Es sollte schon ein Dipol sein, also eine Wurfantenne mit zwei "Armen", die von der Zuleitung in beide Richtungen wegführen. Wenn man den noch schön auf einem Holzstab passender Länge fixiert, so dass die ganze Breite genutzt wird, hat man eigentlich eine Empfangsantenne mit halbwegs ordentlicher Richtwirkung - in jedem Fall auch besser als das was an den TV-Zimmerantennen für den Empfang in Band III und dem UKW-Band mit dran ist.

    @Struppel: Schon merkwürdig, dass ZDF und WDR über den Sender Düsseldorf schlechter reinkommen als RTL und VOX. Aber wenn es so ist, kann man wohl leider nichts machen - naja, ist ja auch nur noch ein halbes Jahr bis zum DVB-T-Start.

    <small>[ 20. November 2003, 16:58: Beitrag editiert von: Kroes ]</small>
     
  8. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Ja, und dann ?????

    Wenn ihr schon jetzt analog Probleme habt,
    gehen die digital erst richtig los!!

    Meine Erfahrungen hier in Berlin sagen mir:
    Ohne ausgezeichnetes analoges Signal gibt es
    anschließend kein ordentliches digitales Signal.
    Und wenn ihr jetzt schon einen analogen Sender
    nicht ordentlich empfangen könnt, werdet ihr zu
    digitalen Zeiten mit ständiger "Klötzchenbildung"
    und Tonaussetzern leben müssen.

    Also mein Tip: Nur ein schon zu analogen Zeiten
    ordentlicher Empfang sichert auch guten DVB-T-
    Empfang. Denn die Senderleistung wird mit DVB-T
    noch einmal veringert!
     
  9. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    @Anton: In Berlin möglicherweise, in Köln dürfte das aber wohl anders aussehen. Bislang ist hier nur ARD auf Kanal 11 analog aktiv und den kann Struppel mit seiner Zimmerantenne wohl problemlos empfangen, ebenso auch ZDF und WDR vom Bonner Ölberg - nicht aber (was mir immer noch rätselhaft ist) vom Sender "Düsseldorf" in Leichlingen-Witzhelden. Ab dem DVB-T-Start wird das Köln/Bonner-Paket aber von den Standorten Köln-Colonius und Bonn-Venusberg abgestrahlt. Da ist dann mit Zimmerantenne und wahrscheinlich mit dem "nassen Finger" in ganz Köln guter Empfang möglich.
     
  10. mago

    mago Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Bochum
    Ich in Eschweiler bei Aachen empfange RTL 1a aus Düsseldorf und VOX noch recht gut. Bleiben bei DVB-T die Kanäle gleich, sodass ich für die Antenne Richtung Düsseldorf keine neue Weiche brauche, sondern nur einen DVB-T-Receiver anklemmen brauche? Gibt es schon Listen was
    über welche Kanäle digital ausgestrahlt werden soll? (Fände ich sehr interessant).

    QUOTE]Original erstellt von Anton58]
    Oder man behält die Sendeleistung bei und erreicht dadurch ein größeres Publikum!
    Wieviel dB müssenda sein für ein klötzchenfreies Bild?
     

Diese Seite empfehlen