1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zieht MediaVision PREMIERE WORLD-Kunden über den Tisch

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von vorschi, 28. August 2001.

  1. vorschi

    vorschi Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    138
    Ort:
    ff
    Anzeige
    hi,
    diesen beitrag habe ich bei
    "EINSCHALTQUOTEN.net" gefunden

    will ich euch natürlich nicht vorenthalten

    Haben Sie PREMIERE WORLD über MediaVision abonniert ?
    Pecht gehabt! Umsonst gefreut! PREMIERE-Abonnenten, die über MediaVision
    ihr PREMIERE-Abo abgeschlossen haben, können das neue Abonnement nämlich nicht in Anspruch nehmen, weil PREMIERE für MediaVision-Kunden kein Angebot vorgelegt hat.
    Der Hammer kommt noch: Die Preise für das Abonnement werden ja zum 1.10. angehoben, d.h. Premiere- Abonnenten über MediaVision können nicht nur das preiswertere Treue-Abo NICHT in Anspruch nehmen, sondern müssen die volle Preiserhöhung auf sich zukommen lassen.
    Rechenbeispiel: Wer das Premiere Super-Paket über die MediaVision abonniert hat, zahlte bislang 49,90 DM Programmgebühr an Premiere + 14,90 DM Decodermiete an MediaVision = 64,80 DM.
    Ab 1.10 kommt?s ganz dicke: Da wird der Kunde nämlich 78,23 DM an Premiere zahlen müssen + 14,90 DM Decodermiete an Mediavision = 93,13 DM monatlich für das Gleiche Angebot, fast 30 DM mehr im Monat.
    Als Strafe dafür, daß man das Premiere-Abo nicht direkt, sondern über die MediaVision abgeschlossen hat ?
    Wer in dem Fall die Schuld trägt ist nicht ganz eindeutig: Ist es Premiere, die keine Angebote für Media-Vision Kunden vorlegen, oder ist es die MediaVision, die den ?Fremdkörper? PREMIERE unsanft behandelt ?
    Die MediaVision droht Kunden, die ihr Abo vorzeitig beenden wollen, um bei PREMIERE direkt das günstigere
    24-Monats-Abo abzuschließen mit ?rechtlichen Schritten und einer Anzeige wegen Vertragsbruch?. Das ist Kundenfreundlichkeit vom Feinsten, das mögen wir: Alle Abonnenten sind gleich, nur einige sind gleicher...
    EINSCHALTQUOTEN.net rät allen Media-Vision Abonnenten: kündigen Sie schnellstmöglich und zum frühstmöglichen Zeitpunkt ihr Abonnement und abonnieren Sie anschließend PREMIERE WORLD direkt über Premiere - es kann nur günstiger sein!

    ( quelle: einschaltquoten.net )
     
  2. Travellinman

    Travellinman Junior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Achim
    Das STIMMT DOCH SO ÜBERHAUPT NICHT!!!

    Ist gänzlich falsch!

    Wenn man bei MediaVision anruft, sagen die einem, daß der Vertrag zu den Media-Vision Konditionen läuft, das heißt 54,90 (49,90 ist nämlich sachlich auch falsch, es sei denn man hat vor juli gala abbestellt und hat dadurch jetzt das superpaket, so wie ich).

    Auch Premiere sagte mir dasselbe. Würde MediaVision jetzt beschließen, die Erhöhung der Gebühren per 1.10. an seine Kunden weiterzugeben, hätten diese ALLE EIN SONDERKÜNDIGUNGSRECHT!!!

    Das ist doch der Grund, warum alle Abonnenten von PW, sofern sie ihr Abo VOR dem 1.1.2001 abgeschlossen haben, in Anschluß an ihre Vertragslaufzeit noch 12 Monate zu alten Konditionen sehen (auch ohne dies explizit zu wählen)! Das ist schon aus rechtlichen Gründen so.

    Ich weiß ja nicht, wo die Quelle das her haben will, aber es ist FALSCH!

    (Da sind sich MV und PW ausnahmsweise einig.)

    In diesem Sinne..
     
  3. steffen zoernig

    steffen zoernig Neuling

    Registriert seit:
    20. August 2001
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hamburg
    Hi, habe in der letzten Woche viel mit Mediaiviosn und premiere telefoniert. Hier einfach die Fakten:
    - Alle Premiereabos ueber Mediavision laufen zu den alten Preisen weiter (zumindest ein Jahr nach dem Ende dee aktuellen Vertragslaufzeit).
    - Wie es danach aussehen wird, wissen derzeit weder Premiere noch Mediavision.

    Allerdings wurde mir bei der ersten anfrage auch gesagt, dass ich ab dem 1.10. dann die Premieretarife (79DM) + 15DM Mediavisionsmiete zahlen muesste. Das hat sich nach mehreren Telefonaten allerdings geklaert. Waren wohl alle noch nicht so gut informiert.

    Gruss
    Steffen
     

Diese Seite empfehlen