1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zertifizierter Receiver von Strong für österreichische HD-Kanäle

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Juli 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.342
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit dem HD-Receiver SRT 7300CI+ hat der Set-Top-Boxen-Hersteller Strong das erste Satelliten-Empfangsgerät für das angekündigte HD-Angebot der Plattform AustriaSat vorgestellt. Der TÜV Österreich hat das neue Modell nach ORF-Richtlinien zertifiziert.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Koast

    Koast Junior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Zertifizierter Receiver von Strong für österreichische HD-Kanäle

    Warum wird der Reciver mit einem CI-Plus Modul von AustriaSat ausgeliefert? Welchen Sinn macht da eine Zertifizierung des Geräts? Alles, was hier zertifiziert sein muss, ist das Common Interface Plus, denn das nutzt das Modul am Ende. Welche Rolle spielt dann der TÜV Österreich? Müsste das Modul nicht mit jedem CI-Plus kompatiblen Empfangsgerät, einschließlich iDTVs, funktionieren? Ich habe den Artikel nicht ganz verstanden. Anscheinend ist das CA System hier nicht embedded, sonst bräuchte man ja das Modul nicht.
     
  3. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.487
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Zertifizierter Receiver von Strong für österreichische HD-Kanäle

    Ein Stück Elektroschrott für 299€.:eek: Dafür bekommt man aber auch nen richtigen Receiver zB eine Dreambox 500 HD, die für alles zertifiziert ist.
     
  4. dhwz

    dhwz Silber Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Zertifizierter Receiver von Strong für österreichische HD-Kanäle

    "zertifiziert" ist gut ;)
     
  5. Koast

    Koast Junior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Zertifizierter Receiver von Strong für österreichische HD-Kanäle

    Hab hier noch ein bisschen rumgelesen und komme zu dem Schluss, dass es wie bei HD+ in Deutschland ist: entweder einen zertifizierten Receiver mit integriertem CA-System nehmen, dann läuft darin auch die SC von Austria Sat oder aber deren CI+ Modul verwenden, da hat man dann die Wahl aus allen CI+ Endgeräten (Fernseher, STB, BluRay/DVD-Recorder etc.). Der Artikel hier ist jedenfalls irreführend.
     
  6. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Zertifizierter Receiver von Strong für österreichische HD-Kanäle

    Er garantiert, dass das Gerät mit jedem ORF-Modul und jeder ORF-Karte funktioniert. Immer dran denken 99,9% aller Österreichischen SAT-Haushalte haben (noch) keine ICE Karte bzw. nutzen keine Irdeto-Verschlüsselung. Die ist aber in Kombination mit den HD Sendern von A-SAT zwingend vorausgesetzt. Und ein TÜV-Bapperl macht sich doch immer gut.... :D

    Juergen
     
  7. b-zare

    b-zare Silber Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VU+Duo²
    AW: Zertifizierter Receiver von Strong für österreichische HD-Kanäle

    Rohrkrepierender Knieschuß fällt mir dazu nur ein.

    Der Receiver ist maßlos überteuert, gefühlt kann er nicht mehr als mein 90€-HD-Receiver, der auch schon ORF-HD darstellen kann.
    Um dieses Geld wäre dann schon zB. ein Vu+Duo-Receiver erste Wahl, der dann tatsächlich auch aufnehmen kann und 2 Tuner besitzt.

    Und (vorerst) nur die halbe Privatsender-Hemisphere (Pro7Sat1) und keine RTL-Group-Programme im Paket zu haben ist auch eine halbe Sache. Ich denke nicht, dass es deshalb die "Servicepauschale" um 50% reduziert wird. Im Vergleich zum ebenfalls wegen der Restriktionen und des geringen nativen HD-Anteils nicht attraktiven deutschen HD+-Packages (warum fällt mir Bagage dazu ein?) fehlen noch dazu weitere Sender wie Sixx oder Sport 1, Nickelodeon, Comedy Central, N24,... Oder gar weitere HD-Sender.

    Durch die - laut Argumentation für den "Signalschutz" der wertvollen, aber abgelutschten, Logo-, Einblendungs- und werbeentwerteten Filme vor den bösen Raubkopierern nötigen - Extrawürsten bei den HD-Austria-Receivern fällt auch das Trittbrettfahren auf der vorhandenen ORF-Plattform weg.
    Ob sich aus dieser Sicht ein eigener HD-Austria-Transponder refinanziert wage ich zu bezweifeln. Immerhin hat in Deutschland HD+ sich an Sky angebiedert um die Userzahlen aufzuhübschen.

    Daher wird es sicher spannend, ob AustriaHD es sich leisten kann, nur abgeschottet auf eigenen und kundenfeindlichen Receivern dahinzuvegetieren oder ob man (vorerst?) doch auch weitere ICE-Karten in "Fremdreceivern" zulässt.

    Ich werde mir das sicher genüßlich von außerhalb anschaun.
    Vielleicht haben wir ja dann irgendwann mal ein weiteres Partebild eines Pay-Anbieters, nach Arena, EasyTV, Fernsehen für mich etc.
     

Diese Seite empfehlen