1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zentralrat der Juden greift Koch scharf an

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Tacheles, 9. Januar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tacheles

    Tacheles Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    356
    Ort:
    Halle (Saale)
    Anzeige
    Der Zentralrat der Juden hat sich um die “Debatte über junge kriminelle Ausländer” geäußert. > Stephan Kramer als Generalsekretär dieses Zentralrates stufte demnach die Kampagne des hessischen Ministerpräsidenten als “verlogen” ein und dessen Niveau des Wahlkampfes von Koch unterscheide sich “kaum noch von dem der NPD”. Was man jetzt brauche, seien “Erziehungs- und Ehtikkurse für einige Politiker” und “lauten Widerspruch aus der Gesellschaft”, es dürfe nicht länger mit dem Feuer gespielt werden <.
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Mal im Ernst.
    Wer sich so Realitätsfern äußert, sollte sich langsam aber sicher in Behandlung begeben.
    Der ZdJ, Diiieee sind nichts weiter wie eine "verlogene" Organisation.
    Wir Deutschen sollen uns um unsere Vergangenheit schämen und uns für die vielen Opfer rechtfertigen?
    (Unter uns, - Es sind damals mehr Russen umgebracht worden als Juden.
    Die heulen aber nicht wegen jeder Kleinigkeit los.)
    Aber wenn es kriminelle Ausländer bei uns gibt, die sich durch Gewalttaten strafbar gemacht haben, die sollen unbehelligt bleiben ?
    Da lieber schützt der ZdJ die Täter und die Opfer sollen zusehen nur weil es gegen Ausländer geht?
    Es ist nun einmal erforderlich, dass man Straftäter (egal ob Deutscher oder ausländische Dauertouristen) härter bestraft.
    Aber wenn der Zentralrat der Juden, so wenig ***** in der Hose besitzt, um sich den Dingen einmal zu stellen wie sie sind brauchen sie sich garnicht mehr zu Wort melden.
    Denn damit, sind sie keinen Deut besser, als das, was sie uns vorwerfen.
     
  2. AW: Zentralrat der Juden greift Koch scharf an

    Jaja, der ZdJ, das personifizierte reine Gewissen, quasi der Moralwächter Deutschlands tönt mal wieder.:D

    Die hätten 10% ihrer ethischen Aufmerksamkeit den Immobilienmachenschaften ihres ehemaligen Vorsitzenden widmen sollen.......
    Nur so, zum Beweis der Glaubhaftigkeit ihrer hehren Absichten.;)
     
  3. Agent75

    Agent75 Gold Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    1.946
    AW: Zentralrat der Juden greift Koch scharf an

    Willst du deine Äußerugen nicht noch mal überdenken? Da sagen die ausnamsweise mal was richtiges und du vergreifst dich so im Ton!
     
  4. AW: Zentralrat der Juden greift Koch scharf an

    Wo?
     
  5. astranase

    astranase Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    1.219
    Ort:
    Leipzig
    AW: Zentralrat der Juden greift Koch scharf an

    Ich stimme in der Kritik am ZdJ mit Dir zwar überein, aber diese Aussage (oben) stößt mir bitter auf, es waren Millionen Tote .. Russen, Juden, Polen, Deutsche ... aber dies als heulen über jede Kleinigkeit abzutun finde ich ... Geschmacklos.
    Ich kann Dich nicht drängen dies zu editieren .. wäre vielleicht auch gar nicht gut ... aber ein paar Sätze Deinerseits .... ?!
     
  6. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Zentralrat der Juden greift Koch scharf an

    Wir haben in der Bundesrepublik eine Trennung von Kirche und Staat. Religionsgemeinschaften sollen sich gefälligst aus politischen Diskussionen heraushalten. Das gilt auch für den ZdJ.

    Eine Ausnahme lasse ich gelten: Wenn die Religionsgemeinschaft direkt betroffen ist, was hier aber wohl nachvollziehbar nicht der Fall ist.

    Der o.g. Beitrag von Tacheles sollte schnellstens von ihm editiert werden oder ansonsten von den Admins entfernt werden.
     
  7. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    AW: Zentralrat der Juden greift Koch scharf an

    naja, ich will nicht behaupten, Kochs Aussagen wären richtig oder falsch, aber der Zentralrat nervt mich auch langsam mit seinen Moralaposteln, die in meinen Augen sich bitte aus der Politik raushalten sollten und besser nach Israel schauen und sich um Frieden bemühen. Das ist in meinen Augen dringender als die Aussagen eines Herr Koch
     
  8. Tacheles

    Tacheles Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    356
    Ort:
    Halle (Saale)
    AW: Zentralrat der Juden greift Koch scharf an

    Damit wollte ich nur in den Raum werfen, dass sich hier in Deutschland scheinbar nur diese eine Gruppe als Opfer des Krieges hinstellt.
    Nur sie verlangen Denkmäler und ewige Entschuldigungen von uns.
    Und man sollte endlich einmal aufhören, ständig die Vergangenheit hochzuholen.
    Wir leben in hier und jetzt.
    Wenn man das aber als Mitglied des Zentralrates nicht verstehen will und
    jegliche negative Äußerung gegen ausländische Mitbürger als NPD-Freundlich ansieht, ist man dort Fehl am Platz.
     
  9. astranase

    astranase Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    1.219
    Ort:
    Leipzig
    AW: Zentralrat der Juden greift Koch scharf an

    @Tacheles, so ließt sich das schon vertretbar.
    Über ein (weg)editieren möchte ich sagen, gesagt ist gesagt und geschrieben ist geschrieben .. und man sollte dann eben auch darüber diskutieren ... ein löschen ist wirklich nur der letzte Weg ... und ich möchte so eine Entscheidung dann nicht treffen.
     
  10. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    AW: Zentralrat der Juden greift Koch scharf an

    Erstmal wer sich für die Äußerungen interessiert:
    Knobloch:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,527097,00.html
    Kramer:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/jugendgewalt/zentralrat-der-juden_aid_232518.html

    Doppelzüngigkeit par exellence, denn die Aussagen von Knobloch hat sich damals beim Messerangriff auf einen Rabbi durch einen Muslim in FFM noch ganz anders angehört.
    Da war noch von No-Go-Areas für jüdische Minderheiten die Rede, und sie meinte nicht die No-Go-Areas im Osten der Republik
    Link:
    http://www.welt.de/politik/article1169088/Nach_Messerangriff__No-go-Areas_im_Westen.html

    Da war sie noch schockiert und wütend über den wachsenden Antisemitismus und der wachsenden Gewalt von muslimischen Migranten.

    Ich finde das sowieso faszinierend. Hat jemand mal so ein jüdisches Gemeindezentrum in seiner Stadt gesehen. Zumindest bei uns sind das Hochsicherheitseinrichtungen, mit ständiger Polizeibesetzung im Streifenwagen davor, Betonkübeln gegen Bombenattentate und Selbstmordanschläge.

    Auf folgender Seite kann man noch ein komplettes Kommentar der FAZ von damals komplett nachlesen, wo sich einige jüdische Funktionäre doch eher wie ein Roland Koch, als eine Andrea Ypsilanti anhören.
    http://kewil.myblog.de/kewil/art/204937880/
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2008
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen