1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zentraler Satreceiver ...selber machen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von century, 21. Oktober 2004.

  1. century

    century Neuling

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,:winken:

    auf diesem Gebiet bin ich absoluter Neuling und habe mir nun die Frage gestellt, ob es möglich wäre eine zentrale Satreceiver (Kopfstation) selbst mittels PC und DVB Karte(N) nachbauen zu können.

    Hat hier jemand schon mal darüber nachgedacht? :confused:Ist dies irgendwie möglich, so das man wie beim Kabelfernsehn alle Programme einfach via Sendersuchlauf einprogrammieren kann !!

    Danke für Eure Antworten
    LG
    Tom
     
  2. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Ort:
    Erfurt / Thüringen
    AW: Zentraler Satreceiver ...selber machen?

    Das mit dem PC wird nix und professionelle Kopfstationen sind für den Einzelanwender nicht zu bezahlen.

    Ergo - es lohnt nicht darüber nachzudenken.

    kc85
     
  3. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Zentraler Satreceiver ...selber machen?

    Dafür gibt es sogenannte Einkabelsysteme, schau mal z. B. [thread=54612]hier[/thread].
     
  4. kc85

    kc85 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    965
    Ort:
    Erfurt / Thüringen
    AW: Zentraler Satreceiver ...selber machen?

    Danach wurde aber nicht gefragt. Auch bei einer GP31-D sind Receiver notwendig.

    kc85
     
  5. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Zentraler Satreceiver ...selber machen?

    Das ist Blödsinn, er hat schließlich nicht explizit nach einer analogen Lösung gefragt.

    Übrigens hat er nach einer professionellen Kopfstation auch nicht gefragt. :p
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Zentraler Satreceiver ...selber machen?

    Er hat nach einer Kopfstation gefragt, also eine Anlage ohne Receiver. Das hat mit analog oder digital nichts zu tun. Receiver benötigt man ja in beiden Fällen.

    Wie schon weiter oben geschrieben wurde, ist das vom Aufwand und Qualität nicht umbedingt lohnenswert.

    Blockmaster
     
  7. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Zentraler Satreceiver ...selber machen?

    [Haarspaltmodus]
    Er hat gefragt, ob es möglich wäre einen zentralen Satreceiver selbst mittels PC nachbauen zu können, also nicht nach einer fertigen Lösung. Da kc85 meinte, eine fertige Lösung sei nicht zu bezahlen, habe ich auf bezahlbare fertige Lösungen hingewiesen.

    Er hat nicht explizit nach einer Anlage ohne Receiver gefragt, sondern nur daß man wie beim Kabelfernsehen alle Programme einfach via Sendersuchlauf einprogrammieren kann. Kabelfernsehen heißt aber nicht unbedingt analog, vor allem nicht in einem Forum "Digital TV", und einen Sendersuchlauf muß man auch bei DVB machen.
    [/Haarspaltmodus]

    P. S.: Bei analog benötigt man keinen (externen) Receiver.
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Zentraler Satreceiver ...selber machen?

    Richtig.

    Dein Argument verstehe ich immer noch nicht so ganz, aber man kann wohl davon ausgehen das er Receiver einsparen will. Oder warum sollte er sich "Receiver" in den PC einbauen und dann noch mal Receiver kaufen :confused:

    Blockmaster
     
  9. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Zentraler Satreceiver ...selber machen?

    Um sich die Sternverteilung zu sparen?

    Aber das sind ja auch alles nur Mutmaßungen, warten wir einfach mal ab, bis sich century wieder meldet.
     
  10. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Zentraler Satreceiver ...selber machen?

    Der "Nachbau" einer Kopfstation erfordert für jeden einzelnen Sender, den man in das Netz bringen will, einen Receiver mit PLL-Tuner.
    In einem PC müsste man sehr viele Karten unterbringen. Dafür ist aber der Platz nicht vorhanden und auch die Prozessorleistung dürfte bei weitem nicht langen. Ganz abgesehen von den Interrupt-Konflikten.
    Bleibt also nur der Raum mit den 34 Receivern und den Antennenweichen.
    Viel mehr Sender kann man nicht gut ins Kabel einer Hausverteilung einspeisen. (Nachbarkanaltauglichkeit?)
    Und wo bleibt nun die Ersparnis?
    Die vielen Receiver müssen permanent laufen. Für die Wärmeverwertung rentiert sich schon fast eine Wärmerückgewinnungsanlage :))
    Man kann also sehen, dass, wie man das Blatt auch wendet, immer ein erheblicher finanzieller Aufwand betrieben werden muß. Und an dieser Stelle sollte man sich dann überlegen, welches System dem Endnutzer die meisten Freiheiten läßt.

    Die letztendliche Lösung dürfte eine neue Sat-Verkabelung sein, in die man ja noch terrestrische oder Kabelsignale mit einspeisen kann für die, die nicht Sat nutzen wollen. Kabel ist dabei aber eigentlich zu teuer.

    Gruß Hajo
     

Diese Seite empfehlen