1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zentraler Datenspeicher für Medien

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von mojo87, 9. Januar 2011.

  1. mojo87

    mojo87 Neuling

    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Abend erstmal,

    bin noch neu hier (ein Kumpel hat mir die Seite/ das Forum empfohlen, da ich mir langsam ein "heimkino" aufbauen möchte) und hoffe dass man meine Fragen hier beantworten kann :)

    Aber nun mal zu meinem Anliegen

    Zunächst such ich nen Receiver (den Thread dazu pack ich mal in Heimkino-Kaufberatung), wozu ich aber ersteinmal eine allgemeine Frage habe.

    Ist es möglich, über einen Receiver, welcher über eine Ethernet-Schnittstelle verfügt Filme zu beziehen oder besser anzuschauen(via stream), die auf einem zentralen Datenspeicher z.B. Netzwerkfestplatte oder NAS-System liegen?

    Der Receiver selbst soll nicht über eine interne Festplatte verfügen und der Datenspeicher wird nicht direkt an die Netzwerkschnittstelle am Receiver angebunden.

    Warum ich frage: Ich überlege solch einen Receiver zu holen wenn es den gibt, um nicht an den Receiver eine externe Platte klemmen zu müssen (wäre etwas umständlich auf Dauer, die Mediadaten auf der Platte immer zu synchronisieren).

    Der Receiver ist für meine Freundin, die nicht zuviel dafür ausgeben möchte.
    Der Receiver soll dennoch eine gute Bildqualität haben und Zugriff auf die Filmsammlung ermöglichen (die zentrale Lösung wird erst später realisiert, sollte aber im Vorfeld schon eingeplant werden).

    Wär super, wenn jemand weiß, ob es sowas überhaupt gibt undrealisiert werden kann. Oder ob ich doch auf eine Festplatte zurückgreifen muss.

    Thx schonmal im Vorfeld :)
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Zentraler Datenspeicher für Medien

    Das Problem ist, dass es den meisten Receivern - den Linuxmodellen der Oberklasse ausgenommen - an Codecs und deren ständiger Pflege mangelt. Besser wäre es, einen Fileserver hinzustellen (NAS oder alten PC) und am TV über einen Mediaplayer wie zB die WDTV zu gucken.

    Bei uns haben wir das so gelöst; der Fileserver-PC, der ohnehin läuft, kümmert sich auch um das Aufnehmen der Sendungen (über eine DVB-USB-Lösung, programmiert von überallher per EPG-Suchliste), und hat noch andere Aufgaben wie eben Fileserver und Webserver.

    Auf die - unabhängig von den receivern - aufgenommenen Sendungen kann nun an den TV-Geräten via WDTV und an den PCs eben normal über deren Mediaplayer wie VLC zugegriffen werden.
     
  3. mojo87

    mojo87 Neuling

    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Zentraler Datenspeicher für Medien

    Hm eigentlich eine super Sache, allerdings hört sich das recht Zeit- und Kostenintensiv an (NAS oder Fileserver ist mir momentan zu teuer).
    Zudem brauch ich ja dennoch einen Receiver in den Räumen wo die mediaplayer hinkommen um normal tven zu können.

    Aber von einem Filesever oder NAS-System und Mediastation in den Räumen + Receiver träum ich schon länger von (aber derzeit zu teuer :( ).
     

Diese Seite empfehlen