1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zeitung: ORF kommt aus den roten Zahlen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Februar 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.651
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der ORF hat offenbar ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2010 gehabt. Wie österreichische Medien vermuten, könnte die öffentlich-rechtliche Anstalt im vergangenen Jahr erstmals wieder Gewinne geschrieben haben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Jabi

    Jabi Gold Member

    Registriert seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Zeitung: ORF kommt aus den roten Zahlen

    klar bei dem schei ß programm kann man nur gespart haben ....
     
  3. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Zeitung: ORF kommt aus den roten Zahlen

    Mehr Werbung, die sie versucht haben irgendwo reinzuquetschen (siehe "Helden von morgen"), weniger EA- und weniger HD-Einkäufe.
     
  4. sarkom

    sarkom Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Coolstream NEO,
    Coolstream ZEE,
    dbox2 SAGEM,
    dbox2 SAGEM,
    u.v.m
    AW: Zeitung: ORF kommt aus den roten Zahlen

    Das wundert mich nicht. Ich finde auch, unsere österreichischen Nachbarn bekommen für ihre Zwangsgebühren deutlich mehr geboten, als wir Deutschen. Weiter so ORF!
     
  5. Rudi59

    Rudi59 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2002
    Beiträge:
    2.360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Zeitung: ORF kommt aus den roten Zahlen

    Och neee!!! Nicht schon wieder das Gelaber: "der ORF ist aber besser ...".
    Zum 1000. Mal, auch gerne für Neuangemeldete, der ORF hat:
    - andere Bedingungen,
    - die Ösis bezahlen für weniger Sender mehr,
    - ORF1 ist kein Sender sondern eine Abspielstation,
    - usw., usf.
    Und dann noch das Gesülze von den "Zwangsgebühren"!!!
    Ich glaube Neulinge fühlen sich so richtig "cool" wenn sie so`n shit ablassen können.
     
  6. sarkom

    sarkom Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Coolstream NEO,
    Coolstream ZEE,
    dbox2 SAGEM,
    dbox2 SAGEM,
    u.v.m
    AW: Zeitung: ORF kommt aus den roten Zahlen

    Es sind doch aber nun einmal Zwangsgebühren - da beißt die Maus keinen Faden ab.
    Und der ORF hat nun einmal das weitaus vielschichtigere Programm, als der ÖRR hierzulande. Dort läuft auch ab und an mal Programm für Unter- 60-jährige. Sicher hat der deutsche ÖRR mehr Programme (irgendwie muss man ja die fetten Gelder versenken) - aber Masse ist nicht gleich Klasse.
     
  7. MarkusM

    MarkusM Guest

    AW: Zeitung: ORF kommt aus den roten Zahlen

    Vielschichtig ja gerade nicht, da beim ORF1 ja eher die jüngeren und bei ORF2 eher die älteren mit nur zwei Kanälen bedient werden müssen. Das gelingt aus meiner Sicht auch nicht gut, da bin ich auch kritisch gegenüber dem ORF.

    Jedoch ist der ORF bemüht (und das merke ich), mehr Breite in sein Programm einfließen zu lassen, das zeigt z.B. die Aufschaltung von ORF Kultur im April.

    Wenn unsere ÖR verschlüsselt wären und statt 80 nur 30 oder 40 Millionen bedienen müssen, wären auch hier mehr "US-Blockbuster oder Serien" wie du ja bestimmt meinst.

    Aber ist halt nicht so.
     
  8. Shaq

    Shaq Silber Member

    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Zeitung: ORF kommt aus den roten Zahlen

    Kann ich nur zustimmen.
    Wen ich den Lauda reden höre:)
    Was würde der wohl zur ard und zdf dann sagen:)
     
  9. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Zeitung: ORF kommt aus den roten Zahlen

    Natürlich ist der ORF besser, denn er bietet genau dass an, was über 40% der Österreicher sehen wollen.
    - andere Bedingungen?

    Stimmt, dank 30 deutschsprachiger Auslandssender (BRD) ist die Quote der beiden ORF Hauptprogramme in Summe mehr als beachtlich und zeigt, dass der ORF Zuschauer andere - und vor allem werbefreie - Sendungen den Vorzug gibt.

    - die Ösis bezahlen für weniger Sender mehr

    Diskussionswürdig. Der Anteil für den ORF an der GIS liegt bei etwas über 15 Euro im Monat. Dafür bekommt der Österreicher 3 Programme: ORF eins, ORF2 und Sport plus (TW1). Zusätzlich beteiligt sich der ORF an 3sat, arte und BR alpha. Zum Glück muss der Österreicher nicht wie der Deutsche für 20 Wiederholungssender Unsummen an Geld aufbringen.

    - ORF1 ist kein Sender sondern eine Abspielstation

    Das hätten mancher hier gerne in seiner Wunschvorstellung, stimmt halt nur nicht. Ein Blick auf die Sendeschemen zeigt sehr schnell, das auch ORF eins eine Menge unterschiedlicher Themen im Angebot hat.

    Ich finde es gut das der ORF wieder schwarze Zahlen schreibt. Damit wird der Druck von Politik und dt. Privatsendergruppen geringer und man kann endlich wieder in Ruhe an die Programmplanungen gehen.

    Juergen
     
  10. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Zeitung: ORF kommt aus den roten Zahlen

    Der ORF und vielschichtig. Guter Witz.

    2 Abspielstationen mit sehr wenig Eigenproduktionen, wo entweder die Ami Fetischisten oder die Schnulzen Fetischisten bedient werden, ist sicherlich alles andere als Vielschichtig.

    Da kommt der Deutsche schon vielschichtiger daher. Auch wenn dort die Amerikanischen Sendungen zu schlechten Zeiten gesendet werden.
    Aber mit 1Festival und zdfNEO versucht man ja genau das zu verbessern...

    Von der besseren Regionalität will ich gar nicht erst anfangen. Die ARD zeigt regionale dokus und und und.
    Der ORF lediglich regionale Nachrichten...

    Vielschichtigkeit macht nicht nur das Angebot an Blockbustern aus...


    Übrigens sehen das die Össis genauso. Nicht ohne Grund sinken die Quoten vom ORF (Auch wenn ein User mit J als Anfangsbuchstabe das verhemmt ignoriert).
    ARD und ZDF können die Quoten wenigstens seit Jahren konstant halten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2011

Diese Seite empfehlen