1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zeitangabe bei mpegs falsch

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von tom-tom, 28. April 2005.

  1. tom-tom

    tom-tom Junior Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    Anzeige
    Hi,
    ich habe einige kurze mpeg-Dateien aus dem Internet runtergeladen. Beim Abspielen zeigt der MS Media-Player nur einen Teil der tatsächlichen Dauer des Videos an (z.B. Dauer 25 sec., obwohl Video 2,5 min. lang ist). Es wird auch komplett abgespielt, man kann aber z.B. nicht mit dem Schieberegler zu einer bestimmten Stelle im Video gehen, die später als die besagten 25 sec. liegt. Beim Aufrufen der Datei-Eigenschaften wird ebenfalls eine falsche Dauer von 25 sec. angezeigt. DVD-Player wie z.B. Nero Showtime zeigen die korrekte Zeit, aber ich will halt nicht für eine kurze Datei immer erst Showtime öffnen müssen.

    Gibt es ein Programm (möglichst Freeware), welches die angegebene Dauer des Videos korrigiert?

    Danke für Eure Hilfe ,
    tom-tom
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.298
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Zeitangabe bei mpegs falsch

    Du müßtest dazu nur die Datenrate auf die durchschnittliche Datenrate, die das Video wirklich besitzt, patchen.
    Also wenn Du ein Programm besitzt das Dir die Datenrate anzeigt, dann trägst Du sie bei DVDpatcher ein und schon funktioniert das Abspielen.
    Gruß Gorcon
     
  3. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Zeitangabe bei mpegs falsch

    Hi

    PVAStrumento und ProjektX machen das unter anderem auch, sie berechnen und setzen die nominale Bitrate neu...

    dann gibt es da noch den BitratenViewer, da kannste dir auch in der Demo die wirklichen Bitraten anschaun und dann wie es Corcon gesagt hat, das File patchen..

    mfg erbse
     
  4. tom-tom

    tom-tom Junior Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    AW: Zeitangabe bei mpegs falsch

    Danke für die Anregungen. Ich habe es gleich mal mit PVAStrumento versucht, aber bei 'make PS' bricht der Prozess ohne Ergebnis ab. ProjectX habe ich noch nicht installiert, folgt aber demnächst. DVDPatcher scheine ich nicht richtig zu kapieren, jedenfalls kann ich als Bitrate (es ging um eine VBR-codierten mpg-Datei mit einer durchschnittlichen Bitrate von 952 kbit) nur bestimmte Werte eintragen und stets ist das Ergebnis ein vollkommen beschädigtes Bild. Hat jemand noch eine Idee?
    tom-tom
     
  5. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Zeitangabe bei mpegs falsch

    Also mit PX bist du auf alle Fälle auf der sichereren Seite.
    Kann ich nur empfehlen.

    Der Timecode wird automatisch neu berechnet und evtl. vorliegende kleine Fehler im Stream korrigiert. Schneiden - eingeschränkt - ist auch möglich.

    Fast eine Allzweckwaffe in Sachen Stream-Nachbearbeitung.
     
  6. radio

    radio Senior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Bremen
    AW: Zeitangabe bei mpegs falsch

    Das könnte auch an den installierten MPEG Decodern liegen. Eventuell muss da einer deinstalliert werden oder der Merit-Wert geändert werden.
    [font=arial,helvetica]siehe auch bei www.inmatrix.com:
    Configuring your system for Media Playback v1.20
    Teil 12 S-VCD

    [/font]
     
  7. tom-tom

    tom-tom Junior Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    AW: Zeitangabe bei mpegs falsch

    Vielen Dank für Eure Ratschläge, aber ich bin inzwischen doch etwas frustriert, weil ich nicht vorankomme.
    ProjectX ist sicher ein wunderbares Programm, aber ich finde es ein wenig nervig, vor dem Ausprobieren nicht nur den Source-Code sondern auch das komplette Java-SDK (über 50 MB !) herunterladen zu müssen.... Es finden sich zwar einige Anleitungen zum Compilieren im Netz, aber wenn ich nicht gerade der Crack in der Konsolenbedienung bin, geht wahrscheinlich eine Menge Zeit drauf, bis ich ProjectX endlich ausprobieren kann. Und wenns mir dann nicht zusagt, war die ganze Mühe umsonst.
    Wenn PVAStrumento nur nicht so rumzicken würde und bei Videos mit 2 Minuten Dauer ebendiese als zu kurz zu bemängeln, würde ich ProjectX trotz der Empfehlung hier gar nicht ausprobieren. Vielleicht versuche ich es erst noch mal mit DVD-Lab, das ja Videodateien beim Laden auch demuxen kann.
    Oder weiss einer, wo ich eine aktuelle compilierte ProjectX-Version downloaden kann?

    Gruss, tom-tom
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.298
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Zeitangabe bei mpegs falsch

    brauchst Du nicht.
    Es gibt doch fertig complierte Versionen zum freien Download. http://www.oozoon.de/
    Du brauchst dann nur die Standard Java Applikation (ein paar MB)
     
  9. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Zeitangabe bei mpegs falsch

    Aber da muss man erst Spenden.

    Gibt es eigentlich irgendwo ne kompilierte Version, die man runterladen kann, ohne erst Geld bezahlen zu müssen ?

    The Geek
     
  10. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Zeitangabe bei mpegs falsch

    Geh einfach nach der Anleitung.

    Wenn du Dateien entpacken und verschieben kannst, schaffst du auch das kompilieren.
    Ist wirklich nicht schwer.

    Das eigentliche kompilieren macht sowieso das Hilfsprogramm.

    Nur Mut, du schaffst das schon. :winken:
     

Diese Seite empfehlen