1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zeit der Kannibalen

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von seagal1, 13. Dezember 2014.

  1. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    Anzeige
    Inhalt vom verleihshop.de:

    "Öllers und Niederländer haben alles im Griff. Seit sechs Jahren touren die erfolgreichen Unternehmensberater durch die dreckigsten Länder der Welt, um den Profithunger ihrer Kunden zu stillen. Ihr Ziel scheint nah: endlich in den Firmenolymp aufsteigen, endlich Partner werden! Als sie erfahren, dass ihr Teamkollege Hellinger den ersehnten Karriereschritt gemacht hat, liegen die Nerven blank. Denn „up or out“ ist das Prinzip. Dass Hellinger sich bald aus ungeklärten Gründen aus dem Bürofenster stürzt, hilft ihnen auch nicht weiter. Ausgerechnet die junge, ehrgeizige Bianca rückt für ihn nach. Öllers und Niederländer sind genervt, Sarkasmus macht sich breit, Neurosen brechen aus. Der Kampf um das Überleben in der Company geht an die Substanz – die Zeit der Kannibalen bricht an."

    Zeit der Kannibalen ist definitiv der richtige Titel für diese deutsche Produktion, die vor Sarkasmus und Zynismus nur so strotzt. Der Film handelt kammerspielartig fast ausschließlich in Hotelzimmern und Hotel-Konferenzräumen und kommt mit den drei Hauptakteuren bestens aus. Der Kapitalismus in Reinkultur wird durch Sebastian Blomberg, Devid Striesow und Katharina Schüttler wunderbar verkörpert und rübergebracht. Die zu Anfang zelebrierte Arroganz wird im Laufe der Handlung Stück für Stück in Angst gewandelt. Letztendlich werden alle drei Protagonisten Opfer ihres eigenen Machtstrebens. Dass in mehreren Passagen sehr oft und tlw. unnötig englisch gesprochen wird, fällt negativ auf, obwohl der Zuseher inhaltlich alles mitbekommt, der ein klein wenig des Englischen mächtig ist. Insgesamt ein interessanter Stoff, der den Kapitalismus und das Machtstreben der heutigen Zeit klasse widerspiegelt.

    Ich gebe 7/10 Punkte.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2014

Diese Seite empfehlen