1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zeichentrick für Erwachsene: Heavy Metal F.A.K.K. 2

Dieses Thema im Forum "Film-, Serien- und Fernseh-Tipps" wurde erstellt von FilmFan, 2. Januar 2005.

  1. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Anzeige
    Montag, den 3.1.2005, um 3:40 Uhr auf RTL 2

    Heavy Metal F.A.K.K. 2
    Sci-Fi-Action, CA, D 2000

    [​IMG] Als ihre Heimat zerstört und ihre Schwester entführt wird, um als lebender Rohstoff für ein Serum missbraucht zu werden, hat die attraktive Julie nur ein Ziel: Sie will sich an dem einzig Schuldigen rächen - Erzbösewicht Tyler, der von seiner Unsterblichkeit träumt und dabei über Leichen geht...

    F.A.K.K - Federation Assigned Katogenic Killzone: Eine öffentlich ausgewiesene Todeszone im Weltall, die aus nichts als verwüstetem Ödland besteht. Weltraum-Navigatoren sollten eine F.A.K.K.-Zone besser meiden. Doch die Bewohner eines idyllischen Planeten machen sich die Tod bringende Gefahr zunutze: Die Bevölkerung von Eden tarnt ihr paradiesisches Domizil als F.A.K.K. 2 Zone vor feindlichen Angriffen. Aber das schützt sie letztlich nicht vor den Jagdbombern des diabolischen Tyler. Der hatte einst als tumber Bauarbeiter bei Ausgrabungen das materialisierte Böse entdeckt. Umgehend ergriff es Besitz von ihm und verwandelte ihn in einen monströsen Finsterling, der nur ein Ziel hat: Unsterblichkeit! Als Tyler schließlich den Planeten Eden dem Erdboden gleichmacht, zieht er die unerbittliche Rache der attraktiven Julie auf sich. Denn die Weltraumamazone hat nicht nur ihre Heimat verloren, sondern auch ihre Schwester Kerrie. Die wurde von Tylers Mannen entführt, um aus ihrer DNA ein Serum zu gewinnen, das den Bösewicht unsterblich machen soll. Unerschrocken nimmt Julie die Verfolgung auf. Dabei erhält sie Hilfe von Odin, einem geläuterten ehemaligen Mitstreiter Tylers...

    "Lüsterne brutale Machos, verführerische, aber nie hilflose Amazonen, knappe Textilien, Gewalt und harte musikalische Töne setzen die Akzente in dieser vergnüglichen Zeichentrick-Antwort auf den Genre-Klassiker 'Heavy Metal'." (Blickpunkt: Film)

    Knapp 20 Jahre nach dem futuristischen Zeichentrick-Kultfilm "Heavy Metal" geht der Nachfolger an den Start und erfreut Sci-Fi- und Comic-Fans gleichermaßen mit einem höchst unterhaltsamen Mix aus Spaß, Action & Rock 'n' Roll.

    Die Regisseure Michel L. Lemire und Michael Coldewey ("Die furchtlosen Vier") haben ein erstklassig animiertes Weltraumabenteuer im Stil der berühmten "Heavy Metal"-Comics kreiert. Für die Umsetzung konnten einige der besten Animationsfilmer aus Hollywood gewonnen werden. Das Ergebnis ist eine düstere Rachestory, die auf einen Comic von Kevin Eastman, dem Schöpfer der "Ninja Turtles", zurückgeht. Eastmans Frau Julie Strain ist denn auch der heimliche Star des Action geladenen Endzeit-Spektakels: Die amerikanische Erotikdarstellerin ist das natürliche Vorbild für die Zeichentrick-Amazone Julie und lieh ihr nicht nur den Namen, sondern auch Aussehen, Attitüde - und nicht zuletzt die Originalstimme. Strain gilt in den USA als absolute Powerfrau, die bei ihrer Vermarktung immer die Zügel in der Hand behält. Und auch das animierte Superweib Julie ist eine schlagkräftige Mischung aus Männertraum und Männermörderin.

    Pop-Ikone Billy Idol, der mit "Buried Alive" den Titelsong des Soundtracks ablieferte, lieh im amerikanischen Original dem weisen Odin seine Stimme. Zu hören sind ferner eine Reihe bekannter Rock- und Metal-Bands wie Pantera, Monster Magnet, Queens of the Stone Age, Machine Head, Full Devil Jacket und Bauhaus.

    Heavy Metal - Das Magazin: Mitte der 70er-Jahre entdeckte der Verleger Len Mogel während eines Parisaufenthalts einen Science-Fiction-Comic für Erwachsene mit dem Namen "Metal Hurlant". Beeindruckt von dem Konzept, erwarb Mogel die Lizenz für eine amerikanische Ausgabe, die er "Heavy Metal" nannte. Die erste Ausgabe erschien im April 1977. Seitdem gilt "Heavy Metal" als hoch geschätztes Label unter den Comic-Fans.

    Quelle: tvtv


    Der Vorgängerfilm "Heavy Metal" läuft am 21. Januar auf Premiere 6.
     
  2. c.h.r.i.s

    c.h.r.i.s Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    153
    Ort:
    West-Oberpfalz
    AW: Zeichentrick für Erwachsene: Heavy Metal F.A.K.K. 2

    Sau geil habe den Film vor drei Jahren mal auf VHS gesehen und seit dem nie wieder was von gehört oder gehsehen. Mein DVD-Recorder wird sich freuen.

    Kann den Film nur empfehlen. Hatt zwar keine tiefgehende Story aber super Action und einen krachenden Metal-Soundtrack.
     

Diese Seite empfehlen