1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zehnder DX 5020 CV

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von Grans, 10. Dezember 2001.

  1. Grans

    Grans Junior Member

    Registriert seit:
    28. April 2001
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Duisburg
    Anzeige
    Hallo!

    Kann mir jemand etwas über dieses Gerät sagen?

    Läuft die Software stabil? Funktioniert das Aufnehmen/Abspielen vernünftig (keine Sync.probleme Audio-Video /Bildaussetzer)?
    Klappen die Timeraufnahmen (nicht a la Topfield)?

    Für ein paar Erfahrungsberichte wäre ich dankbar.

    MfG
    grans
     
  2. kbr

    kbr Junior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2001
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Margertshausen
    Hallo,

    hier meine Erfahrungen mit diesem Gerät:

    Probleme:

    - der EPG funktioniert nicht vernünftig, wenn fast alle Sender mit Daten
    gefüllt sind, ist plötzlich wieder alles weg. Vermutlich geht ihm da
    der Speicher aus.

    - in der Infoanzeige erscheint oft der aktueller Titel nur spät oder
    garnicht. Beruht wahrscheinlich auch auf die schlechte Funktion
    des EPG.

    - möchte man schnell ein paar Programme rauf oder runter mit den Up-/Down-
    Tasten zappen, so bleibt er bei jedem Programm hängen und versucht es
    darzustellen. Hier fehlt noch ein Timer, der erkennt, ob man schnell
    hintereinander die Tasten drückt oder nicht.

    - die Infoanzeige kann nicht dauerhaft angezeigt werden und läßt sich
    auch nicht mit "exit" vorzeitig ausblenden, was wiederum bei VCR-
    Funktion funktioniert. Das automatische Ausblenden ist ja ok, dennoch
    sollte es eine Möglichkeit geben, sie dauerhaft anzuzeigen.
    Z.B. dauerhaft beim Druck auf die "info"-Taste, automatisch ausblendend
    beim Programmwechsel.

    - gelegentlich stürtz der Receiver auch aus unerklärlichen Gründen
    komplett ab. Nur der Netzschalter hilft hier. Ein Zusammenhang mit
    einer bestimmten Funktion ist nicht gegeben. Aber das hält sich
    in Grenzen, seit ich das Gerät besitze, ist es 3x passiert.

    Digitalvideorecorder:

    - gelegentlich kommt es vor, daß bei einer Direktaufnahme nur ein kurzer
    Loop eines ganz anderen Programmes aufgenommen wird. Das läßt sich dann
    erst wieder durch ein komplettes Ausschalten am Netzschalter beheben.

    - es kam einmal vor, daß eine Aufnahme eine bereits vorhandene Aufnahme
    überschrieben hat, und somit 2x vorhanden war. Das passierte dann immer
    wieder, bis man die bereits vorhanden Aufname gelöscht hat.
    Vermutlich gabs hier ein Problem mit der Dateizuordnungstabelle.

    - gelegentlich bleibt das Bild bei der Wiedergabe kurz stehen.
    Auffallend wenn gleichzeitig eine Aufnahme läuft. Irgendwo entsteht
    hier wohl ein Engpass.(CPU?, Festplattentransfer?)
    Bei einer Aufnahme fiel mir bisher noch nichts auf, und das ist
    ja schließlich auch das wichtigere.

    - scheibar wird immer nur der aktuelle Tonträger aufgenommen,
    jedenfalls läßt sich dieser während einer Wiedergabe nicht wechseln.

    - bei einer Timeraufnahme vom EGP aus wird gelegentlich der Titel zum
    Zeitpunkt der Programmierung aufgezeichnet, obwohl beim Programmieren
    der richtige Titel erscheint.

    - die Timerliste ist etwas unübersichtlich, da aktive und inaktive Timer-
    plätze immer alle sichtbar sind.

    - will man 2 aufeinanderfolgende Sendungen mit dem Timer programmieren,
    (auch über EPG) so ist dies nicht möglich, da eine Überschneidung
    erkannt wird. Folglich muß man die 2. Aufnahme eine Minute vor stellen.
    Dabei entsteht dann eine Lücke von einer Minute.

    - die Aufnahme von Radio-Sendern funktioniert nicht.

    - während der VCR-Funktion ist das Hauptmenü nicht erreichbar.
    Somit läßt sich z.B. ein laufender Timer nicht ändern.
    Natürlich sollen Menüfunktionen, die zu einem Abbruch der Aufnahme
    führen würden, gesperrt bleiben.

    Wünschenswerte Features:

    - eine Sprungfunktion ans Ende der Aufnahme mit einer Taste, ohne daß die
    Wiedergabe beendet wird und die Video-Verwaltung erscheint. Das Bild
    sollte hier einfach stehen bleiben.(auf Pause) Die Video-Verwaltung
    ist ja jederzeit über die "Menü"-Taste erreichbar.

    - die Möglichkeit, Marker zu setzen, um Aufnahmestellen bei einer
    Wiedergabe auszublenden. (Skip Funktion) Manuell über die Pfeiltasten
    sollte man diese Stellen jedoch trotzdem erreichen und abspielen können.
    Und ein direkter Sprung auf diese Marker sollte möglich sein.


    Ansonsten gibt es an den restlichen Funktionen nichts auszusetzen.
    Die Programmverwaltung ist ganz ordentlich, sowie die Programmsuche.
    Vorallem, da diese Funktionen eh nicht zum täglichen Gebrauch gehören.
    Sehr gelungen ist auch die Antennenkonfiguration, welche das Einstellen
    der Schüssel sehr erleichtert. Hier gefällt mir die Signalpegelanzeige
    mit akustischer Signalisierung besonders gut. Auch die Empfindlichkeit des
    Empfängers ist sehr gut, was ich von anderen Receivern nicht behaupten
    kann.

    Alles in allem, bis auf ein paar Problemchen, welche mit dem nächsten
    Softwareupdate sicherlich behoben werden können, ist das ein ganz
    ordentliches Gerät. Für gute Belüftung sollte man allerdings sorgen,
    ist aber aufgrund der Festplatte verständlich.

    Ciao, Klaus!
     
  3. Grans

    Grans Junior Member

    Registriert seit:
    28. April 2001
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Klaus!

    Erstmal danke für Deine umfangreichen Ausführungen. Ich habe mir den DX 5020 mittlerweile zugelegt und habe schon das 2. Gerät.

    Beim ersten Gerät traten die von Dir beschriebenen Aussetzer beim gleichzeitigen PLAY und REC auf. Schlimmer noch, teilweise wurden
    Time-Shift Aufnahmen einfach abgebrochen. Die Festplatte hatte da wohl ein paar Bad-Sectors zuviel, das verwirrte dann anscheinend die Software. Das Austauschgerät zeigt hier aber keine Aussetzer mehr. Es kommt ganz selten mal vor, dass man ein paar Klötzchen sieht oder das der Ton kurz mal springt. Das sind dann aber wahrscheinlich tatsächlich CPU/RAM Engpässe.
    Warum die hier nicht einfach mal mind. 16 MB Speicher als HDD Cache einbauen ist mir schleierhaft. Ich gehe doch mal davon aus, dass da keine AV-Ready Festplatte drinsteckt und die normalen HDD's machen halt ab und an mal'ne
    termische Rekalibrierung und dann reißt eben der Datenstrom kurz mal ab (=Ruckler).
    Anstattdessen werkeln die mit 8 MB rum, naja muß doch nicht sein. Wenn die wenigstens DIMM Steckplätze hätten, davon hab ich noch ein paar nutzlos rumfliegen...

    Das mit dem LOOP eines anderen Programms ist mir letztens auch aufgefallen. Ist aber bis jetzt nur einmal aufgetreten.

    Das mit dem EPG kann ich bestätigen, der ist z.B. im Vergleich zu Technisat wirklich Mist. Nicht nur das die EPG Infos teilweise fehlen,
    auch die Darstellung ist idiotisch. Und das beim Umschalten nicht sofort zu sehen ist was läuft ist lästig (vor allem wenn man es anders
    gewohnt ist).

    Mir ist noch aufgefallen, dass der Receiver im Standby Modus gerne mal abstürzt. Er lässt sich dann weder per FB noch per Power-Schalter
    am Gerät einschalten. Programmierte Timer werden dann natürlich auch nicht gestartet. Dann hilft nur noch Stecker ziehen oder der Kippschalter.
    Ich habe deswegen schon mit einem Techniker von Zehnder telefoniert. Er meinte es läge an dem automatischen Softwareupdate, dass würde dann
    irgendwie mit dem Timer kollidieren. Soll aber mit der nächsten Software behoben werden.

    Abstürze des laufenden Gerätes sind mir noch nicht untergekommen.

    Was mir noch fehlt, ist die Möglichkeit eine Timeshift-Aufnahme zu beenden ohne die laufende Wiedergabe zu stoppen. Wenn nämlich der Film im Livestream zuende ist könnte man die Aufnahme stoppen und trotzdem weitergucken, dass
    spart Plattenplatz, da man ja nachträglich das File nicht kappen kann. Ganz nett wäre auch wenn man bei einer Wiedergabe mal eben in den Livestream gucken könnte ohne die Stelle dann wieder suchen zu müssen wo man gerade war.

    Ansonsten kann ich Dir nur beipflichten, ist ein ganz ordentliches Gerät. Vorallem war mir wichtig, das die HDD Funktionen ordentlich funktionieren. Also keine Sync.probs, heftige Ruckler usw.

    Das mit den Abstürzen im Standby müssen die aber unbegingt fixen, denn spätestens wenn man 2 Timer hintereinander programmiert wird die Aufnahme
    zur Glückssache. Wenn das bis zum Ablauf der Garantie nicht ordentlich klappt geht das Gerät wieder zurück. Denn Timeraufnahmen sind mir
    schon wichtig.

    MfG
    Elmar

    [ 22. Dezember 2001: Beitrag editiert von: Grans ]

    [ 22. Dezember 2001: Beitrag editiert von: Grans ]</p>
     

Diese Seite empfehlen